Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
select all / select none
Subjects
Education
Gender Studies
History
University Didactics
Politics
Politische Bildung
Psychology
Key Competences
Social Work
Society
Open Access
Our English Publications
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Series
Journals

Information about the book

ISBN: 978-3-8252-5150-5

Handbuch zur soziologischen Biographieforschung

Grundlagen für die methodische Praxis

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 11.06.2019

Before you can add this product to your shopping cart, you must complete the current order: shopping cart

44,99  incl. VAT

ISBN: 978-3-8252-5150-5
Kategorien: Education, Society, Methoden, Utb

Description

Wie können sozialwissenschaftliche Studien auf der Basis biographischer Materialien durchgeführt werden? Wie lässt sich die Biographieforschung in der Soziologie verorten? Mit diesen Fragen setzt sich das vorliegende Methodenhandbuch auseinander. Ziel ist es, Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen einen Überblick über die Praxis der Biographieforschung zu geben. Dabei werden bedeutende Punkte im wissenschaftlichen Diskurs – beginnend beim Gegenstand und der Geschichte biographischer Forschung bis hin zu den wesentlichen Forschungsstrategien – näher behandelt. Im Vordergrund stehen neben der Darstellung der Denkweise konkrete methodische Vorgehensweisen in der soziologischen Biographieforschung.

Die Autorinnen und Autoren beschreiben das sozialwissenschaftliche Paradigma als Ausgangspunkt rekonstruktiver, interpretativer biographischer Forschung. Diese theoretische, historische und thematische Definition legt die Basis für die darauffolgenden Abschnitte, in denen die Forschungszugänge und -strategien dargelegt und im Hinblick auf ihre forschungspraktischen Herausforderungen reflektiert werden. Die AutorInnen stellen Erhebungs- und Interpretationsstrategien vor. Im Bereich der Erhebungsstrategien wird insbesondere das biographisch-narrative Interview, dessen erzähltheoretische Grundlagen sowie die Verknüpfung mit anderen Dokumenten in den Blick genommen. In der Darstellung der Interpretationsstrategien stellen die AutorInnen nicht nur die Vorgehensweise dar, sondern zeigen Auswertungsschritte und reflektieren die eigene Forschungspraxis.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Grundlagen der Biographieforschung
  • Reflexionen über Forschungsstrategien
  • Interpretationsstrategien
  • Exkurs

 

Die HerausgeberInnen:
Dr. Gerhard Jost, ao. Univ. Prof. am Institut für Soziologie und Empirische Sozialforschung sowie am Kompetenzzentrum für Empirische Forschungsmethoden („double affiliation“), Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich
Dr. Marita Haas, Lehrbeauftragte am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Wien, Forschungsschwerpunkte Gender, Biographie und Profession; selbständige Unternehmensberaterin zum Thema Gender & Diversität

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Additional information

Publisher

Date of publication

11.06.2019

ISBN

978-3-8252-5150-5

Format

utb L

Scope

280

Year of publication

2019

Language

Deutsch

Edition

1.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Handbuch zur soziologischen Biographieforschung”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Autor*innen

Schlagwörter

Diskursanalyse, dokumentarische Methode, Fallrekonstruktionen, Interpretative Sozialforschung, qualitative Methoden

Abstracts

„Biographische Forschung kann einen wertvollen Beitrag in der Analyse von veränderten Lebenskonzepten und -bedingungen liefern.“ – 5 Fragen an Gerhard Jost und Marita Haas (25.07.2019)

Description

Description

Wie können sozialwissenschaftliche Studien auf der Basis biographischer Materialien durchgeführt werden? Wie lässt sich die Biographieforschung in der Soziologie verorten? Mit diesen Fragen setzt sich das vorliegende Methodenhandbuch auseinander. Ziel ist es, Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen einen Überblick über die Praxis der Biographieforschung zu geben. Dabei werden bedeutende Punkte im wissenschaftlichen Diskurs – beginnend beim Gegenstand und der Geschichte biographischer Forschung bis hin zu den wesentlichen Forschungsstrategien – näher behandelt. Im Vordergrund stehen neben der Darstellung der Denkweise konkrete methodische Vorgehensweisen in der soziologischen Biographieforschung.

Die Autorinnen und Autoren beschreiben das sozialwissenschaftliche Paradigma als Ausgangspunkt rekonstruktiver, interpretativer biographischer Forschung. Diese theoretische, historische und thematische Definition legt die Basis für die darauffolgenden Abschnitte, in denen die Forschungszugänge und -strategien dargelegt und im Hinblick auf ihre forschungspraktischen Herausforderungen reflektiert werden. Die AutorInnen stellen Erhebungs- und Interpretationsstrategien vor. Im Bereich der Erhebungsstrategien wird insbesondere das biographisch-narrative Interview, dessen erzähltheoretische Grundlagen sowie die Verknüpfung mit anderen Dokumenten in den Blick genommen. In der Darstellung der Interpretationsstrategien stellen die AutorInnen nicht nur die Vorgehensweise dar, sondern zeigen Auswertungsschritte und reflektieren die eigene Forschungspraxis.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Grundlagen der Biographieforschung
  • Reflexionen über Forschungsstrategien
  • Interpretationsstrategien
  • Exkurs

 

Die HerausgeberInnen:
Dr. Gerhard Jost, ao. Univ. Prof. am Institut für Soziologie und Empirische Sozialforschung sowie am Kompetenzzentrum für Empirische Forschungsmethoden („double affiliation“), Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich
Dr. Marita Haas, Lehrbeauftragte am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Wien, Forschungsschwerpunkte Gender, Biographie und Profession; selbständige Unternehmensberaterin zum Thema Gender & Diversität

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliography

Additional information

Publisher

Date of publication

11.06.2019

ISBN

978-3-8252-5150-5

Format

utb L

Scope

280

Year of publication

2019

Language

Deutsch

Edition

1.

Reviews (0)

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Handbuch zur soziologischen Biographieforschung”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Authors

Autor*innen

Tags

Pressestimmen

Abstracts

en_USEnglish

Shipping costs

Books and journals print editions:
When ordering via this website:
Free shipping within Germany.
International shipping: 5,00 Euro.

eBooks and PDFs:
No shipping costs.

Journal subscriptions:
The subscription conditions of the magazine apply.