Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8252-4770-6

Erfolg in Studium und Karriere - Fit durch Selbstcoaching

(4 Kundenrezensionen)
AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 12.06.2017

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

21,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8252-4770-6
Kategorien: Schlüsselkompetenzen

Beschreibung

IIn den vier Hauptkapiteln „Kompetenzen“, „Studium“, „Kontakte“ und „Karriere“ erhalten Studierende und junge HochschulabsolventInnen Unterstützung auf dem Weg vom erfolgreichen Studienabschluss in die Arbeitswelt. Ergänzt wird dies durch Tipps und Übungen zur Vorbereitung auf den Einstieg in ein erfolgreiches (Arbeits-)Leben.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Hauptkapitel des Buches sind auch als einzelne eBooks im Webshop von utb erhältlich; folgen Sie einfach dem jeweiligen Link:

Erfolg in Studium und Karriere – Kompetenzen
eISBN 978-3-8385-4773-2
Erfolg in Studium und Karriere – Studium
eISBN 978-3-8385-4774-9
Erfolg in Studium und Karriere – Kontakte
eISBN 978-3-8385-4775-6
Erfolg in Studium und Karriere – Karriere
eISBN 978-3-8385-4776-3

 

Die AutorInnen:

Mag.a Dr.in rer. nat. Natascha Miljković
ist Inhaberin der Firma „Zitier-Weise“ (einer Agentur für Wissenschaftsberatung), Science Counsellor und präventive Plagiatsprüferin. Sie berät Bildungseinrichtungen zum Themenkreis akademische Unredlichkeiten und ist als Vortragende, Autorin und Editorin tätig.
www.plagiatpruefung.at

Dr. iur., Dipl.-Jur., Mag. rer. publ., M.J.I. René Merten,
ist Inhaber der Firma „ABSOLVENTENAKADEMIE“ (Privates Institut für Persönlichkeitsentwicklung junger HochschulabsolventInnen), zertifizierter Trainer und Coach in der Erwachsenenbildung. Er ist daneben als Führungskraft im Bereich Public Management, als freier Autor und Forscher im tertiären Bildungsbereich tätig.
www.absolventenakademie.at

Mag.a Regina Fenzl
ist Klinische- und Gesundheitspsychologin, Autorin und Schreibtrainerin. Seit 2012 ist sie als Leiterin des Schreibzentrums der FHWien der WKW tätig; als Expertin im Bereich Academic Writing bietet sie Workshops und Beratungen für Studierende und Lehrende zu den Methoden wissenschaftlichen Schreibens und Arbeitens.
www.fh-wien.ac.at/campus-leben/didaktikzentrum/schreibzentrum

Mag.a Katrin Miglar
ist Kunsthistorikerin, Schreibberaterin und Bloggerin. Seit 2015 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Schreibzentrum der FHWien der WKW tätig. Neben Beratungen rund um das Thema Schreiben bietet sie Workshops zum Thema „Richtig wissenschaftlich formulieren“ an.
www.fh-wien.ac.at/campus-leben/didaktikzentrum/schreibzentrum

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt)

 

Zielgruppen:
Studierende im letzten Studienabschnitt, AbsolventInnen

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-4770-6

Format

utb M

Umfang

267

Erscheinungsjahr

2017

Erscheinungsdatum

12.06.2017

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

utb

4 Bewertungen für Erfolg in Studium und Karriere – Fit durch Selbstcoaching

  1. E. Weber

    Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Es handelt sich um einen gelungenen Ratgeber. Es ist gut geschrieben und angenehm zu lesen, d.h. für mich keine leeren Worthülsen, Heilsversprechen, sinnentleerte Übungen oder Textbausteine, die man eh schon in zig anderen Büchern gesehen und gelesen hat. Statt dessen hatte ich das Gefühl, dass man hier wirklich weiß wovon man spricht und das auch gerne mit anderen teilen will. Es gibt im Buch eine Fülle an Anregungen und Ideen, die zum Nach- und Weiterdenken einladen. Ich fand diesen Prozess, jetzt gleich nach dem ersten Mal lesen schon sehr spannend. Ich möchte das Buch gerne nochmal lesen, weil ich denke, dass man auch beim Zweit- und öfter Lesen noch gute Überlegungen mitnehmen kann. Das Buch ist meiner Meinung nach sehr zu empfehlen für alle, die bereit sind an sich zu arbeiten und zu reflektieren. Ich wäre ehrlich gesagt froh gewesen, wenn ich dieses Buch schon früher zur Hand gehabt hätte.

  2. Christopher W.

    Rezension zu Miljkovic/Merten (Hrsg.): Erfolg in Studium und Karriere – Fit durch Selbstcoaching
    Die nachfolgende Rezension bezieht sich auf das Sammelwerk von Miljkovic/Merten (Hrsg.) „Erfolg in Studium und Karriere – Fit durch Selbstcoaching“. Das Buch gliedert sich in vier Kapitel. Diese sind „Kompetenzen“, „Studium“, „Kontakte“ und „Karriere“. Jedes Kapitel hat mehrere Unterkapitel in denen spezielle Themen von unterschiedlichen Autorinnen und Autoren behandelt werden.
    Im ersten Kapitel werden Möglichkeiten aufgezeigt spezielle Kompetenzen aufzubauen und weiterzuentwickeln. Hier hat mir vor allem das Unterkapitel zum Thema „Schreiprozesse managen“ gefallen. Ich selbst habe in meinem Bachelor- und Masterstudium häufiger Hausarbeiten geschrieben sowie jeweils meine Bachelor- und Masterthesis ausgearbeitet. Ich hatte in dieser Zeit keinen strukturierten Plan. Zwar habe ich immer sehr gute Ergebnisse erzielt, allerdings habe ich mich auch oft sehr schwer mit dem Schreiben getan und dabei war auch immer die eher ungeordnete Arbeit ein Problem. In meinem derzeitigen Job, in dem ich überwiegend wissenschaftlich tätig bin, habe ich mich irgendwann selbst dazu durchgerungen meine Schreibprozesse besser zu strukturieren und zu organisieren. Das Buch hat mir allerdings noch einige weitere Ideen aufgezeigt die ich in Zukunft berücksichtigen möchte.
    Daran anknüpfend gibt es im zweiten Kapitel ein weiteres Unterkapitel mit dem Titel „Tipps für wissenschaftliches Schreiben“. Auch hier werden hilfreiche Tipps zur Organisation und zum effizienten Arbeiten gegeben. Ich denke, dass aber auch die weiteren Unterkapitel wie beispielsweise „Lernen lernen“ oder „Tipps für gutes wissenschaftliches Arbeiten“ für Studierende von Bedeutung sein können, gerade wenn man sich selbst noch keine geeigneten Lernbedingungen geschaffen hat oder man noch über wenige Kompetenzen für das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben erarbeitet hat (beispielsweise zu Beginn des Studiums).
    Im dritten Kapitel geht es überwiegend um den Aufbau und Pflege von Netzwerken und Kontakten. Auch hier werden diverse Tipps und Anregungen für den (beruflichen) Alltag gegeben.
    Das vierte Kapitel mit dem Titel „Karriere“ enthält weitere Überlegungen u.a. für die Karriereplanung und -entwicklung, die Analyse des Arbeitsmarkts oder der Selbstreflexion und -einschätzung. Ich kann mir vorstellen, dass auch in diesem Kapitel für einige Hochschulabsolventen hilfreiche Tipps zu finden sind.
    Das Buch ist in einem angenehmen Schreibstil geschrieben ohne dass viele Fachbegriffe oder Fremdwörter verwendet werden. Es werden kurze einleitende Texte in jedem Kapitel und Unterkapitel verwendet, um das Thema vorzustellen. Im Anschluss folgen Übungen. Diese sollen dabei unterstützen, die eigenen Kompetenzen und Kenntnisse zu vertiefen. Übungen und Tipps sind mit verschiedenen Symbolen (Stift und Turnschuh) markiert, so dass diese schnell zu erkennen sind.
    Abschließend kann ich für dieses Buch ein positives Feedback geben. Es bietet gerade für Studieneinstiger diverse Ideen und Anregungen, um die eigenen Kompetenzen zu analysieren und durch Selbstcoaching zu verbessern. Es ersetzt keine Workshops oder Schulungen, aber es kann erste Denkanstöße geben und Lernprozesse initiieren.

  3. Jan B.

    Das Buch bietet auf eine sehr kompakte Art und Weise einen weitläufigen Überblick der vielen Facetten, die eine erfolgreiche Studien- und Berufsplanung ausmachen können. Durch die unterschiedlichen Autorenschaften und die in sich abgeschlossenen Kapitel fungiert es sehr gut als Ratgeber und kann sowohl Menschen zu Beginn als auch auf der Zielgeraden des Studiums ansprechen – denn bedingt durch die vielfältigen unterschiedlichen Ausgangssituationen der anvisierten, breiten Zielgruppe sind nicht alle Einzelaspekte und jeder Praxistipp gleichermaßen relevant. Wiewohl das Buch hier mitunter zwischen allgemeingültigem Basiswissen und special case changiert, so gelingt trotzdem der Anspruch, ein umfassendes Nachschlagewerk zu bilden. Besonders hilfreich dafür sind die klare Sprache und Textstruktur, die durchdachte Gliederung sowie das jeweilige Round-Up mittels Literaturhinweisen, sodass eine individuelle Vertiefung problemlos möglich ist. Viele Informationen und Vorschläge erscheinen besonders relevant für die Phase des Studienbeginns, da die Themen grundlegend besprochen werden und viele Praxisvorschläge niedrigschwellig weil früh ansetzend angelegt sind. Aber auch mitten in der Übergangsphase zwischen Studium und Berufsleben lenkt das Buch den Blick auf wichtige Überlegungen. Nicht alle Ansätze erscheinen in ihrer kompletten Ausprägung adäquat, um 1:1 in den eigenen Alltag übernommen zu werden, aber wenn man die Zielsetzung des Buches – Denkimpulse zu liefern – im Sinne einer Übersicht an Handlungsoptionen versteht, so wird diese Zielsetzung umfassend erreicht. Als Impulsgeber und Nachschlagewerk entwickelt dieses Buch seine Stärken, die es zu einer lohnenswerten Lektüre machen.

  4. Carolin

    Für meine Begriffe ist dieses Buch ein gutes Handbuch, das am meisten denjenigen hilft, die mit einer akademischen Karriere beginnen oder sich in den ersten Semestern befinden.
    Zu Beginn wird darauf eingegangen, welche Kompetenzen aus dem bisherigen Leben mit ins Studium kommen und sie entsprechend nutzen. Es will gelernt sein, im hochschulischen Kontext miteinander zu kommunizieren – mit Kommilitonen/innen und mit Dozenten.
    Neben dieser Einführung geht es gut erklärt darum, wie Präsentationen vorgetragen werden oder welche Aspekte bedeutsam beim Verfassen von Hausarbeiten sind – von Themenfindung und -formulierung, über die (gute!) Literaturrecherche sowie letztlich das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit. Dies ist mitunter schwierig, gerade für Hochschulneulinge, da sich das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben elementar von privaten Textverfassungen unterscheidet – da ist Hilfe goldwert!
    Neben dem Lernort und Lernen als elementaren Prozess wird auf Study-Life-Balance eingegangen – das Privatleben ist wichtig für Ausgleich und Stärkung (Motivation).

    Im Folgenden wird das Netzwerken thematisiert, d.h. sie aufzubauen, zu nutzen, sich nicht ausnutzen zu lassen und andere nicht auszunutzen. Die Kanäle der Kontaktaufnahme, -haltung, etc. werden beleuchtet – in der Hochschule, über Social Media, einen eigenen Blog/ generellen Online-Auftritt sowie in der Freizeit.

    Das vierte und letzte Kapitel des Buches befasst sich dann mit Studierenden, welche kurz vor dem Abschluss stehen oder bereits den ersten Weg ins Berufsleben gefunden haben. Das Self-Branding und „Vermarkten“ der eigenen Person wird gut beleuchtet. Interessant für jene, die meinen, sie seien ein kleines Licht in großer Masse. Schließlich soll überlegt werden, ob nicht auch eine Führungsposition denkbar wäre.

    Insgesamt ein gelungenes Buch mit vielen Übungen, die zur Selbstreflektion, Selbstverortung und der Weiterentwicklung durchaus dienlich sind. Jedes Kapitel enthält eine weiterführende Literaturliste.
    In meinen Augen nicht nur für Studienanfänger geeignet, da gerade im fortgeschrittenen Stadium dem Thema Netzwerken, (Be)Werbung und die eigene Haltung zu beruflichen Bedingungen große Aufmerksamkeit zuteilwird.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Karriere, Selbstcoaching, Studium

Rezensionen/Pressestimmen

Das hier besprochene Buch ist alles andere als ein klassischer Ratgeber: Miljković, Merten, Frenzl und Miglar sensibilisieren, motivieren und beeindrucken mit ansprechenden und sehr empfehlenswerten Beispielen, Übungen und Alltagssituationen.

www.linkedin.com, 17.11.2017

Ein inspirierendes Buch für alle, die zweifeln oder gerne noch mehr Gewissheit hätten und die ihre Karriere- bzw. Lebenspläne kritisch beäugen und auf Authentizität prüfen möchten.

www.johannakompacher.com, 30.10.2017

Ich denke, dass sich das Buch gut eignet, um sich für den weiteren Werdegang zu orientieren und für die Zukunft vorzubereiten.

seitenwaelzer.de, 27.10.2017

Gesamtgesehen bietet das Buch mit seinen weiterführenden Literaturhinweisen, praktische Übungen und zahlreiche Tipps ein Füllhorn, aus denen StudienanfängerInnen und junge AbsolventIn wertvolle Unterstützung und Anregungen beziehen können.

buecherschmaus.wien, 27.10.2017

Alles in allem ein äußerst interessantes Buch zum Thema Studium & Karriere bzw. alle Themen, die in diesem Kontext wichtig sind. Mir gefällt besonders die Aufbereitung dieser Thematik, die alles andere als verstaubt wirkt. Vielmehr wurden alle Informationen in einen neuen und modernen Kontext gesetzt – so werden auch alle möglichen Social Media Kanäle aufgegriffen und dargestellt.

kingandstars.com, 18.09.2017

Das Studienfach spielt dabei keine Rolle, das Buch ist so breit angelegt, dass alle einen Nutzen daraus ziehen können.

www.wissenschaftliches-arbeiten-lehren.de, 15.10.2017

Attraktiv ist dieses Werk für Menschen, die Anregungen und Ideen hören wollen, um ihre Zukunft richtig zu planen und die passenden Kontakte zu knüpfen.

www.studentjob.at/blog/, 27.09.2017

Auch die vielen Tipps und Tricks, die sich durch das gesamte Buch wie in roter Faden ziehen, sind sehr praxisnah und hilfreich.

Kingandstars.com/2017/09/18, 18.09.2017

Die Übungen und Anregungen im Buch dienen dazu, die eigenen Fähigkeiten, Methoden und Wege zu entwickeln.

www.profi.wissen.de, 05.09.2017

(…)wer sich wirklich für die angesprochenen Themen interessiert kann aus diesem Ratgeber viel für sich und seine Zukunft mitnehmen.

http://studenten-tipps.com/erfolg-studium-karierre-buchrezension/ 10.09.2017

Visuell hervorgehoben und dadurch leicht auffindbar bietet das Buch weiterführende, thematisch geordnete Literaturhinweise wie auch praktische Übungen und zahlreiche Tipps, aus denen jede/-r nach den eigenen Vorlieben und Bedürfnissen auswählen kann.

www.schreibwerkstatt.co.at, 04.09.2017

Die Inhalte werden ergänzt durch eine Vielzahl praktischer Übungen („Selbstcoaching“) und Tipps als Denkanstöße, die typografisch jeweils durch ein Symbol hervorgehoben sind.

Ekz-Informationsdienste 2017/31

Ich möchte dieses Buch all denen empfehlen, die sich bereits während des Studiums fit fürs Berufsleben machen wollen, die bereit sind, den Elfenbeinturm Universität zu verlassen und sich nicht scheuen, über den Tellerrand zu blicken. Denn sie erhalten Einblicke und Erkenntnisse, die so wichtig und zentral sind, dass man sich wundert, dass sie nicht längst zum Lehrplan der Universitäten und Fachhochschulen gehören.

Forschen-schreiben-publizieren.de, 07.08.2017

Das hier vorgestellte Werk ist motivierend und beruhigend zugleich. (…) Ein sehr guter Karrierecoach, der fördert, ohne zu überfordern!

Blog.beck-shop.de, 18.07.2017

Beschreibung

Beschreibung

IIn den vier Hauptkapiteln „Kompetenzen“, „Studium“, „Kontakte“ und „Karriere“ erhalten Studierende und junge HochschulabsolventInnen Unterstützung auf dem Weg vom erfolgreichen Studienabschluss in die Arbeitswelt. Ergänzt wird dies durch Tipps und Übungen zur Vorbereitung auf den Einstieg in ein erfolgreiches (Arbeits-)Leben.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Hauptkapitel des Buches sind auch als einzelne eBooks im Webshop von utb erhältlich; folgen Sie einfach dem jeweiligen Link:

Erfolg in Studium und Karriere – Kompetenzen
eISBN 978-3-8385-4773-2
Erfolg in Studium und Karriere – Studium
eISBN 978-3-8385-4774-9
Erfolg in Studium und Karriere – Kontakte
eISBN 978-3-8385-4775-6
Erfolg in Studium und Karriere – Karriere
eISBN 978-3-8385-4776-3

 

Die AutorInnen:

Mag.a Dr.in rer. nat. Natascha Miljković
ist Inhaberin der Firma „Zitier-Weise“ (einer Agentur für Wissenschaftsberatung), Science Counsellor und präventive Plagiatsprüferin. Sie berät Bildungseinrichtungen zum Themenkreis akademische Unredlichkeiten und ist als Vortragende, Autorin und Editorin tätig.
www.plagiatpruefung.at

Dr. iur., Dipl.-Jur., Mag. rer. publ., M.J.I. René Merten,
ist Inhaber der Firma „ABSOLVENTENAKADEMIE“ (Privates Institut für Persönlichkeitsentwicklung junger HochschulabsolventInnen), zertifizierter Trainer und Coach in der Erwachsenenbildung. Er ist daneben als Führungskraft im Bereich Public Management, als freier Autor und Forscher im tertiären Bildungsbereich tätig.
www.absolventenakademie.at

Mag.a Regina Fenzl
ist Klinische- und Gesundheitspsychologin, Autorin und Schreibtrainerin. Seit 2012 ist sie als Leiterin des Schreibzentrums der FHWien der WKW tätig; als Expertin im Bereich Academic Writing bietet sie Workshops und Beratungen für Studierende und Lehrende zu den Methoden wissenschaftlichen Schreibens und Arbeitens.
www.fh-wien.ac.at/campus-leben/didaktikzentrum/schreibzentrum

Mag.a Katrin Miglar
ist Kunsthistorikerin, Schreibberaterin und Bloggerin. Seit 2015 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Schreibzentrum der FHWien der WKW tätig. Neben Beratungen rund um das Thema Schreiben bietet sie Workshops zum Thema „Richtig wissenschaftlich formulieren“ an.
www.fh-wien.ac.at/campus-leben/didaktikzentrum/schreibzentrum

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt)

 

Zielgruppen:
Studierende im letzten Studienabschnitt, AbsolventInnen

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-4770-6

Format

utb M

Umfang

267

Erscheinungsjahr

2017

Erscheinungsdatum

12.06.2017

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

utb

Bewertungen (4)

4 Bewertungen für Erfolg in Studium und Karriere – Fit durch Selbstcoaching

  1. E. Weber

    Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Es handelt sich um einen gelungenen Ratgeber. Es ist gut geschrieben und angenehm zu lesen, d.h. für mich keine leeren Worthülsen, Heilsversprechen, sinnentleerte Übungen oder Textbausteine, die man eh schon in zig anderen Büchern gesehen und gelesen hat. Statt dessen hatte ich das Gefühl, dass man hier wirklich weiß wovon man spricht und das auch gerne mit anderen teilen will. Es gibt im Buch eine Fülle an Anregungen und Ideen, die zum Nach- und Weiterdenken einladen. Ich fand diesen Prozess, jetzt gleich nach dem ersten Mal lesen schon sehr spannend. Ich möchte das Buch gerne nochmal lesen, weil ich denke, dass man auch beim Zweit- und öfter Lesen noch gute Überlegungen mitnehmen kann. Das Buch ist meiner Meinung nach sehr zu empfehlen für alle, die bereit sind an sich zu arbeiten und zu reflektieren. Ich wäre ehrlich gesagt froh gewesen, wenn ich dieses Buch schon früher zur Hand gehabt hätte.

  2. Christopher W.

    Rezension zu Miljkovic/Merten (Hrsg.): Erfolg in Studium und Karriere – Fit durch Selbstcoaching
    Die nachfolgende Rezension bezieht sich auf das Sammelwerk von Miljkovic/Merten (Hrsg.) „Erfolg in Studium und Karriere – Fit durch Selbstcoaching“. Das Buch gliedert sich in vier Kapitel. Diese sind „Kompetenzen“, „Studium“, „Kontakte“ und „Karriere“. Jedes Kapitel hat mehrere Unterkapitel in denen spezielle Themen von unterschiedlichen Autorinnen und Autoren behandelt werden.
    Im ersten Kapitel werden Möglichkeiten aufgezeigt spezielle Kompetenzen aufzubauen und weiterzuentwickeln. Hier hat mir vor allem das Unterkapitel zum Thema „Schreiprozesse managen“ gefallen. Ich selbst habe in meinem Bachelor- und Masterstudium häufiger Hausarbeiten geschrieben sowie jeweils meine Bachelor- und Masterthesis ausgearbeitet. Ich hatte in dieser Zeit keinen strukturierten Plan. Zwar habe ich immer sehr gute Ergebnisse erzielt, allerdings habe ich mich auch oft sehr schwer mit dem Schreiben getan und dabei war auch immer die eher ungeordnete Arbeit ein Problem. In meinem derzeitigen Job, in dem ich überwiegend wissenschaftlich tätig bin, habe ich mich irgendwann selbst dazu durchgerungen meine Schreibprozesse besser zu strukturieren und zu organisieren. Das Buch hat mir allerdings noch einige weitere Ideen aufgezeigt die ich in Zukunft berücksichtigen möchte.
    Daran anknüpfend gibt es im zweiten Kapitel ein weiteres Unterkapitel mit dem Titel „Tipps für wissenschaftliches Schreiben“. Auch hier werden hilfreiche Tipps zur Organisation und zum effizienten Arbeiten gegeben. Ich denke, dass aber auch die weiteren Unterkapitel wie beispielsweise „Lernen lernen“ oder „Tipps für gutes wissenschaftliches Arbeiten“ für Studierende von Bedeutung sein können, gerade wenn man sich selbst noch keine geeigneten Lernbedingungen geschaffen hat oder man noch über wenige Kompetenzen für das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben erarbeitet hat (beispielsweise zu Beginn des Studiums).
    Im dritten Kapitel geht es überwiegend um den Aufbau und Pflege von Netzwerken und Kontakten. Auch hier werden diverse Tipps und Anregungen für den (beruflichen) Alltag gegeben.
    Das vierte Kapitel mit dem Titel „Karriere“ enthält weitere Überlegungen u.a. für die Karriereplanung und -entwicklung, die Analyse des Arbeitsmarkts oder der Selbstreflexion und -einschätzung. Ich kann mir vorstellen, dass auch in diesem Kapitel für einige Hochschulabsolventen hilfreiche Tipps zu finden sind.
    Das Buch ist in einem angenehmen Schreibstil geschrieben ohne dass viele Fachbegriffe oder Fremdwörter verwendet werden. Es werden kurze einleitende Texte in jedem Kapitel und Unterkapitel verwendet, um das Thema vorzustellen. Im Anschluss folgen Übungen. Diese sollen dabei unterstützen, die eigenen Kompetenzen und Kenntnisse zu vertiefen. Übungen und Tipps sind mit verschiedenen Symbolen (Stift und Turnschuh) markiert, so dass diese schnell zu erkennen sind.
    Abschließend kann ich für dieses Buch ein positives Feedback geben. Es bietet gerade für Studieneinstiger diverse Ideen und Anregungen, um die eigenen Kompetenzen zu analysieren und durch Selbstcoaching zu verbessern. Es ersetzt keine Workshops oder Schulungen, aber es kann erste Denkanstöße geben und Lernprozesse initiieren.

  3. Jan B.

    Das Buch bietet auf eine sehr kompakte Art und Weise einen weitläufigen Überblick der vielen Facetten, die eine erfolgreiche Studien- und Berufsplanung ausmachen können. Durch die unterschiedlichen Autorenschaften und die in sich abgeschlossenen Kapitel fungiert es sehr gut als Ratgeber und kann sowohl Menschen zu Beginn als auch auf der Zielgeraden des Studiums ansprechen – denn bedingt durch die vielfältigen unterschiedlichen Ausgangssituationen der anvisierten, breiten Zielgruppe sind nicht alle Einzelaspekte und jeder Praxistipp gleichermaßen relevant. Wiewohl das Buch hier mitunter zwischen allgemeingültigem Basiswissen und special case changiert, so gelingt trotzdem der Anspruch, ein umfassendes Nachschlagewerk zu bilden. Besonders hilfreich dafür sind die klare Sprache und Textstruktur, die durchdachte Gliederung sowie das jeweilige Round-Up mittels Literaturhinweisen, sodass eine individuelle Vertiefung problemlos möglich ist. Viele Informationen und Vorschläge erscheinen besonders relevant für die Phase des Studienbeginns, da die Themen grundlegend besprochen werden und viele Praxisvorschläge niedrigschwellig weil früh ansetzend angelegt sind. Aber auch mitten in der Übergangsphase zwischen Studium und Berufsleben lenkt das Buch den Blick auf wichtige Überlegungen. Nicht alle Ansätze erscheinen in ihrer kompletten Ausprägung adäquat, um 1:1 in den eigenen Alltag übernommen zu werden, aber wenn man die Zielsetzung des Buches – Denkimpulse zu liefern – im Sinne einer Übersicht an Handlungsoptionen versteht, so wird diese Zielsetzung umfassend erreicht. Als Impulsgeber und Nachschlagewerk entwickelt dieses Buch seine Stärken, die es zu einer lohnenswerten Lektüre machen.

  4. Carolin

    Für meine Begriffe ist dieses Buch ein gutes Handbuch, das am meisten denjenigen hilft, die mit einer akademischen Karriere beginnen oder sich in den ersten Semestern befinden.
    Zu Beginn wird darauf eingegangen, welche Kompetenzen aus dem bisherigen Leben mit ins Studium kommen und sie entsprechend nutzen. Es will gelernt sein, im hochschulischen Kontext miteinander zu kommunizieren – mit Kommilitonen/innen und mit Dozenten.
    Neben dieser Einführung geht es gut erklärt darum, wie Präsentationen vorgetragen werden oder welche Aspekte bedeutsam beim Verfassen von Hausarbeiten sind – von Themenfindung und -formulierung, über die (gute!) Literaturrecherche sowie letztlich das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit. Dies ist mitunter schwierig, gerade für Hochschulneulinge, da sich das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben elementar von privaten Textverfassungen unterscheidet – da ist Hilfe goldwert!
    Neben dem Lernort und Lernen als elementaren Prozess wird auf Study-Life-Balance eingegangen – das Privatleben ist wichtig für Ausgleich und Stärkung (Motivation).

    Im Folgenden wird das Netzwerken thematisiert, d.h. sie aufzubauen, zu nutzen, sich nicht ausnutzen zu lassen und andere nicht auszunutzen. Die Kanäle der Kontaktaufnahme, -haltung, etc. werden beleuchtet – in der Hochschule, über Social Media, einen eigenen Blog/ generellen Online-Auftritt sowie in der Freizeit.

    Das vierte und letzte Kapitel des Buches befasst sich dann mit Studierenden, welche kurz vor dem Abschluss stehen oder bereits den ersten Weg ins Berufsleben gefunden haben. Das Self-Branding und „Vermarkten“ der eigenen Person wird gut beleuchtet. Interessant für jene, die meinen, sie seien ein kleines Licht in großer Masse. Schließlich soll überlegt werden, ob nicht auch eine Führungsposition denkbar wäre.

    Insgesamt ein gelungenes Buch mit vielen Übungen, die zur Selbstreflektion, Selbstverortung und der Weiterentwicklung durchaus dienlich sind. Jedes Kapitel enthält eine weiterführende Literaturliste.
    In meinen Augen nicht nur für Studienanfänger geeignet, da gerade im fortgeschrittenen Stadium dem Thema Netzwerken, (Be)Werbung und die eigene Haltung zu beruflichen Bedingungen große Aufmerksamkeit zuteilwird.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

Das hier besprochene Buch ist alles andere als ein klassischer Ratgeber: Miljković, Merten, Frenzl und Miglar sensibilisieren, motivieren und beeindrucken mit ansprechenden und sehr empfehlenswerten Beispielen, Übungen und Alltagssituationen.

www.linkedin.com, 17.11.2017

Ein inspirierendes Buch für alle, die zweifeln oder gerne noch mehr Gewissheit hätten und die ihre Karriere- bzw. Lebenspläne kritisch beäugen und auf Authentizität prüfen möchten.

www.johannakompacher.com, 30.10.2017

Ich denke, dass sich das Buch gut eignet, um sich für den weiteren Werdegang zu orientieren und für die Zukunft vorzubereiten.

seitenwaelzer.de, 27.10.2017

Gesamtgesehen bietet das Buch mit seinen weiterführenden Literaturhinweisen, praktische Übungen und zahlreiche Tipps ein Füllhorn, aus denen StudienanfängerInnen und junge AbsolventIn wertvolle Unterstützung und Anregungen beziehen können.

buecherschmaus.wien, 27.10.2017

Alles in allem ein äußerst interessantes Buch zum Thema Studium & Karriere bzw. alle Themen, die in diesem Kontext wichtig sind. Mir gefällt besonders die Aufbereitung dieser Thematik, die alles andere als verstaubt wirkt. Vielmehr wurden alle Informationen in einen neuen und modernen Kontext gesetzt – so werden auch alle möglichen Social Media Kanäle aufgegriffen und dargestellt.

kingandstars.com, 18.09.2017

Das Studienfach spielt dabei keine Rolle, das Buch ist so breit angelegt, dass alle einen Nutzen daraus ziehen können.

www.wissenschaftliches-arbeiten-lehren.de, 15.10.2017

Attraktiv ist dieses Werk für Menschen, die Anregungen und Ideen hören wollen, um ihre Zukunft richtig zu planen und die passenden Kontakte zu knüpfen.

www.studentjob.at/blog/, 27.09.2017

Auch die vielen Tipps und Tricks, die sich durch das gesamte Buch wie in roter Faden ziehen, sind sehr praxisnah und hilfreich.

Kingandstars.com/2017/09/18, 18.09.2017

Die Übungen und Anregungen im Buch dienen dazu, die eigenen Fähigkeiten, Methoden und Wege zu entwickeln.

www.profi.wissen.de, 05.09.2017

(…)wer sich wirklich für die angesprochenen Themen interessiert kann aus diesem Ratgeber viel für sich und seine Zukunft mitnehmen.

http://studenten-tipps.com/erfolg-studium-karierre-buchrezension/ 10.09.2017

Visuell hervorgehoben und dadurch leicht auffindbar bietet das Buch weiterführende, thematisch geordnete Literaturhinweise wie auch praktische Übungen und zahlreiche Tipps, aus denen jede/-r nach den eigenen Vorlieben und Bedürfnissen auswählen kann.

www.schreibwerkstatt.co.at, 04.09.2017

Die Inhalte werden ergänzt durch eine Vielzahl praktischer Übungen („Selbstcoaching“) und Tipps als Denkanstöße, die typografisch jeweils durch ein Symbol hervorgehoben sind.

Ekz-Informationsdienste 2017/31

Ich möchte dieses Buch all denen empfehlen, die sich bereits während des Studiums fit fürs Berufsleben machen wollen, die bereit sind, den Elfenbeinturm Universität zu verlassen und sich nicht scheuen, über den Tellerrand zu blicken. Denn sie erhalten Einblicke und Erkenntnisse, die so wichtig und zentral sind, dass man sich wundert, dass sie nicht längst zum Lehrplan der Universitäten und Fachhochschulen gehören.

Forschen-schreiben-publizieren.de, 07.08.2017

Das hier vorgestellte Werk ist motivierend und beruhigend zugleich. (…) Ein sehr guter Karrierecoach, der fördert, ohne zu überfordern!

Blog.beck-shop.de, 18.07.2017

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.