Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Vorbestellbar

ISBN: 978-3-8252-4456-9

Flipped Classroom

Neue Formen von Blended Learning an Hochschulen,

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : ca. 18.10.2021

Noch nicht lieferbar
Jetzt vormerken

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8252-4456-9
Kategorien: Schlüsselkompetenzen

Beschreibung

Wo eignen Studierende sich ihr Wissen am effektivsten an? Zu Hause, im Flipped Classroom. Die Idee des Flipped-Classroom-Ansatzes ist es, den vermittelnden Teil der Lehre vorgängig ins Selbststudium auszulagern und die Präsenzzeit für vertiefende, interaktive Aktivitäten und damit zum Kompetenzerwerb zu nutzen. Benno Volk erläutert die Prinzipien dieses „umgedrehten Unterrichts“ und gibt anschauliche Beispiele für die praktische Umsetzung des Konzepts.

Erfahrungen an der ETH und anderen Hochschulen zeigen, dass ein Unterricht nach dem Flipped-Classroom-Ansatz einige Vorteile gegenüber der klassischen Vorlesung bringt.

Im Selbststudium stehen den Studierenden online unterschiedliche Materialien (vor allem: Videos und Selbsttests) und digitale Technologien zum selbstgesteuerten Lernen zur Verfügung. Im Präsenzunterricht können Dozierende und Assistierende die Anwendung des erworbenen Wissens durch geeignete Methoden unterstützen und die aktiven Lernprozesse der Studierenden näher begleiten. Der Erwerb eines Methodenrepertoires ist damit eine wesentliche Voraussetzung für die Realisierung des Flipped-Classroom-Ansatzes.

Zudem spielt auch der physische Unterrichtsraum eine wichtige Rolle, in dem Gruppenarbeiten und andere interaktive Lern- und Arbeitsphasen beispielsweise durch mobiles Mobiliar in flexiblen Unterrichtsräumen zusätzlich unterstützt werden können. In diesem Buch werden unterschiedliche Umsetzungsvarianten des Flipped-Classroom-Ansatzes vorgestellt und durch Beispiele ergänzt. Hierdurch bietet das Buch einen Fundus an Ideen und Methoden, wie sich die Hochschullehre durch den Flipped Classroom insgesamt weiterentwickeln kann.

Aus dem Inhalt:

  1. Einleitung – Gründe für einen umgedrehten Unterricht an Hochschulen
  • Studierenden- und Kompetenzorientierung als Maxime für die Hochschullehre
  • Studierende aktivieren und Selbstverantwortung für Lernprozesse erhöhen
  • Begriffsdefinition: Flipped Classroom, Inverted Classroom, umgedrehter Unterricht
  1. Konzept des Flipped Classroom
  • Was geschieht wann, wo und wie beim Flipped Classroom
  • Vor- und Nachteile des Flipped-Classroom-Konzepts
  1. Verbindung von Online-Selbststudium und Präsenz
  • Blended Learning: Rolle von digitalen Medien
  • Methodenrepertoire für Lehrende (Präsenzlehre als sozialer Lernraum: studentische Lernformen und veränderte Rolle der Lehrenden)

Der Autor:

Dr. Benno Volk,
Leiter Curriculumsentwicklung & Faculty Development LET – Lehrentwicklung und -technologie ETH Zürich

Zielgruppen: Dozierende, Hochschulmanagement, Studierende

Keywords: umgekehrter Unterricht, E-Learning, Blended Learning, Hochschuldidaktik

Fachbereiche: Schlüsselkompetenzen

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-4456-9

Format

UTB S

Umfang

ca. 100

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

ca. 18.10.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

utb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Flipped Classroom“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

blended learning, E-Learning, Hochschuldidaktik, Umgekehrter Unterricht

Beschreibung

Beschreibung

Wo eignen Studierende sich ihr Wissen am effektivsten an? Zu Hause, im Flipped Classroom. Die Idee des Flipped-Classroom-Ansatzes ist es, den vermittelnden Teil der Lehre vorgängig ins Selbststudium auszulagern und die Präsenzzeit für vertiefende, interaktive Aktivitäten und damit zum Kompetenzerwerb zu nutzen. Benno Volk erläutert die Prinzipien dieses „umgedrehten Unterrichts“ und gibt anschauliche Beispiele für die praktische Umsetzung des Konzepts.

Erfahrungen an der ETH und anderen Hochschulen zeigen, dass ein Unterricht nach dem Flipped-Classroom-Ansatz einige Vorteile gegenüber der klassischen Vorlesung bringt.

Im Selbststudium stehen den Studierenden online unterschiedliche Materialien (vor allem: Videos und Selbsttests) und digitale Technologien zum selbstgesteuerten Lernen zur Verfügung. Im Präsenzunterricht können Dozierende und Assistierende die Anwendung des erworbenen Wissens durch geeignete Methoden unterstützen und die aktiven Lernprozesse der Studierenden näher begleiten. Der Erwerb eines Methodenrepertoires ist damit eine wesentliche Voraussetzung für die Realisierung des Flipped-Classroom-Ansatzes.

Zudem spielt auch der physische Unterrichtsraum eine wichtige Rolle, in dem Gruppenarbeiten und andere interaktive Lern- und Arbeitsphasen beispielsweise durch mobiles Mobiliar in flexiblen Unterrichtsräumen zusätzlich unterstützt werden können. In diesem Buch werden unterschiedliche Umsetzungsvarianten des Flipped-Classroom-Ansatzes vorgestellt und durch Beispiele ergänzt. Hierdurch bietet das Buch einen Fundus an Ideen und Methoden, wie sich die Hochschullehre durch den Flipped Classroom insgesamt weiterentwickeln kann.

Aus dem Inhalt:

  1. Einleitung – Gründe für einen umgedrehten Unterricht an Hochschulen
  • Studierenden- und Kompetenzorientierung als Maxime für die Hochschullehre
  • Studierende aktivieren und Selbstverantwortung für Lernprozesse erhöhen
  • Begriffsdefinition: Flipped Classroom, Inverted Classroom, umgedrehter Unterricht
  1. Konzept des Flipped Classroom
  • Was geschieht wann, wo und wie beim Flipped Classroom
  • Vor- und Nachteile des Flipped-Classroom-Konzepts
  1. Verbindung von Online-Selbststudium und Präsenz
  • Blended Learning: Rolle von digitalen Medien
  • Methodenrepertoire für Lehrende (Präsenzlehre als sozialer Lernraum: studentische Lernformen und veränderte Rolle der Lehrenden)

Der Autor:

Dr. Benno Volk,
Leiter Curriculumsentwicklung & Faculty Development LET – Lehrentwicklung und -technologie ETH Zürich

Zielgruppen: Dozierende, Hochschulmanagement, Studierende

Keywords: umgekehrter Unterricht, E-Learning, Blended Learning, Hochschuldidaktik

Fachbereiche: Schlüsselkompetenzen

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-4456-9

Format

UTB S

Umfang

ca. 100

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

ca. 18.10.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

utb

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Flipped Classroom“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.