Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-368-1

Kinderrechte sind Menschenrechte!

Kinderrechte in Deutschland

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 28.10.2011

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

19,99  inkl. MwSt.24,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86649-368-1

Beschreibung

Wie ist die aktuelle Situation von Kindern in Deutschland — gerade in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise? Welche Haltung nimmt Deutschland zur UN-Kinderrechtskonvention ein? Gelten die Menschenrechte in Deutschland für alle Kinder?

Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftskrise analysieren Experten aus Wissenschaft, Kirche, Politik und Gesellschaft das Thema „Kinderrechte in Deutschland“. Kinder stellen die Zukunft unserer Gesellschaft dar, und sind doch die größten Verlierer der Krise. Wie kann dieser Missstand behoben werden? Mit welcher rechtlichen Situation sehen sich Flüchtlings- und Migrantenkinder konfrontiert? Wie kann das Recht von Kindern auf Bildung und Förderung durchgesetzt werden? Die Autoren wollen den LeserInnen mit ihren Beiträgen die hohe Brisanz des Themenkomplexes „Kinderrechte“ bewusst machen und gleichzeitig zu mehr Engagement in diesem Bereich anregen.

Aus dem Inhalt:
Kinderrechte — warum?
Die UN-Kinderrechtskonvention
Kinderrechte im Spannungsfeld zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Brauchen wir eigene Kinderrechte im Grundgesetz?
Hochbegabte Kinder und ihr Recht auf Förderung
Ein Individualbeschwerdeverfahren für das UN-Übereinkommen für die Rechte des Kindes
Die Rechte von Flüchtlingskindern in Deutschland
Die Gesundheitsförderung benachteiligter Kinder

Der Herausgeber:
Gunter Geiger,

Direktor der Katholischen Akademie, Fulda

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-368-1

Format

A5

Umfang

168

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

28.10.2011

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kinderrechte sind Menschenrechte!“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Kinder, Kinderrechte, Menschenrechte

Rezensionen

Das Buch überzeugt durch die Grundsatzbeiträge zu der besonderen Bedeutung der Kinderrechte für die Kinderhilfe und Kinderpolitik, und der Herausgeber zeigt beispielhaft anhand ausgewählter Themen, wie die Kinderrechte in der Praxis zum Tragen kommen können.

Welt des Kindes 3/2013

Die Bedeutung der Kinderrechte zeigt sich aktuell in der Diskussion über die religiös begründete Beschneidung von Jungen. Auch dieses Beispiel verdeutlicht, dass die Kinderrechte zumeist im Zusammenhang mit Elternrechten und der Rolle des Staates diskutiert werden. Die Autorinnen und Autoren dieses Sammelbandes, die Perspektiven aus Wissenschaft, Politik, Kirche und Zivilgesellschaft vertreten, verstehen Kinderrechte als grundsätzlich eigene Menschenrechte. […] Das Verdienst des Bandes liegt darin, auf die Notwendigkeit von Kinderrechten aufmerksam zu machen und vielfache Defizite in Deutschland aufzuzeigen.

Portal für Politikwissenschaft, 13.12.2012

Lehrer/innen haben es wesentlich mit Kindern (und Jugendlichen) zu tun; Kinderrechte sind mithin ein Thema, das unmittelbar im Fokus auch schulischer Pädagog/inn/en steht. Wie aber steht es um die Kinderrechte weltweit? Und wie steht es um die „Kinderrechte in Deutschland“ (Untertitel!)? Dieser Band stellt sich dieser Frage vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Wirtschafts- und Finanzkrise. Konkret werden Themen angesprochen wie die UN-Kinderrechtskonvention, Kinderrechte im Grundgesetz, Flüchtlingskinder, das Recht auf Bildung, inklusive Bildung u.ä. Es zeigt sich, dass die Ratifizierung der UN-Kinderrechtskonvention ein wichtiger Schritt für den Schutz Minderjähriger auf sozialer und rechtlicher Ebene darstellt, der aber in vielfältiger Hinsicht noch der Umsetzung in den Mitgliedsstaaten bedarf – auch in der Bundesrepublik Deutschland.

lehrerbibliothek.de, 04.09.2012

Ein auf Tagungsbeiträge zurückgehender Sammelband zu einem Themenkomplexvon hoher Brisanz. Für Verantwortliche in der Politik, Pädagogen in Kindergarten, Schuleund außerschulischen Einrichtungen sowie für allgemein Interessierte.

ekz.bibliotheksservice 04/2012

Die AutorInnen wollen den LeserInnen mit ihren Beiträgen die hohe Brisanz des Themenkomplexes Kinderrechte bewusst machen und gleichzeitig zu mehr Engagement in diesem Bereich anregen.

Rundbrief vom Netzwerk UmweltBildung Dez 2011/Jan 2012

Das Buch macht auf Defizite in der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland aufmerksam und regt an, auch über bisher vernachlässigte Themen nachzudenken.

Socialnet.de, 06.12.2011

Beschreibung

Beschreibung

Wie ist die aktuelle Situation von Kindern in Deutschland — gerade in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise? Welche Haltung nimmt Deutschland zur UN-Kinderrechtskonvention ein? Gelten die Menschenrechte in Deutschland für alle Kinder?

Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftskrise analysieren Experten aus Wissenschaft, Kirche, Politik und Gesellschaft das Thema „Kinderrechte in Deutschland“. Kinder stellen die Zukunft unserer Gesellschaft dar, und sind doch die größten Verlierer der Krise. Wie kann dieser Missstand behoben werden? Mit welcher rechtlichen Situation sehen sich Flüchtlings- und Migrantenkinder konfrontiert? Wie kann das Recht von Kindern auf Bildung und Förderung durchgesetzt werden? Die Autoren wollen den LeserInnen mit ihren Beiträgen die hohe Brisanz des Themenkomplexes „Kinderrechte“ bewusst machen und gleichzeitig zu mehr Engagement in diesem Bereich anregen.

Aus dem Inhalt:
Kinderrechte — warum?
Die UN-Kinderrechtskonvention
Kinderrechte im Spannungsfeld zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Brauchen wir eigene Kinderrechte im Grundgesetz?
Hochbegabte Kinder und ihr Recht auf Förderung
Ein Individualbeschwerdeverfahren für das UN-Übereinkommen für die Rechte des Kindes
Die Rechte von Flüchtlingskindern in Deutschland
Die Gesundheitsförderung benachteiligter Kinder

Der Herausgeber:
Gunter Geiger,

Direktor der Katholischen Akademie, Fulda

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-368-1

Format

A5

Umfang

168

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

28.10.2011

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kinderrechte sind Menschenrechte!“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Das Buch überzeugt durch die Grundsatzbeiträge zu der besonderen Bedeutung der Kinderrechte für die Kinderhilfe und Kinderpolitik, und der Herausgeber zeigt beispielhaft anhand ausgewählter Themen, wie die Kinderrechte in der Praxis zum Tragen kommen können.

Welt des Kindes 3/2013

Die Bedeutung der Kinderrechte zeigt sich aktuell in der Diskussion über die religiös begründete Beschneidung von Jungen. Auch dieses Beispiel verdeutlicht, dass die Kinderrechte zumeist im Zusammenhang mit Elternrechten und der Rolle des Staates diskutiert werden. Die Autorinnen und Autoren dieses Sammelbandes, die Perspektiven aus Wissenschaft, Politik, Kirche und Zivilgesellschaft vertreten, verstehen Kinderrechte als grundsätzlich eigene Menschenrechte. […] Das Verdienst des Bandes liegt darin, auf die Notwendigkeit von Kinderrechten aufmerksam zu machen und vielfache Defizite in Deutschland aufzuzeigen.

Portal für Politikwissenschaft, 13.12.2012

Lehrer/innen haben es wesentlich mit Kindern (und Jugendlichen) zu tun; Kinderrechte sind mithin ein Thema, das unmittelbar im Fokus auch schulischer Pädagog/inn/en steht. Wie aber steht es um die Kinderrechte weltweit? Und wie steht es um die „Kinderrechte in Deutschland“ (Untertitel!)? Dieser Band stellt sich dieser Frage vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Wirtschafts- und Finanzkrise. Konkret werden Themen angesprochen wie die UN-Kinderrechtskonvention, Kinderrechte im Grundgesetz, Flüchtlingskinder, das Recht auf Bildung, inklusive Bildung u.ä. Es zeigt sich, dass die Ratifizierung der UN-Kinderrechtskonvention ein wichtiger Schritt für den Schutz Minderjähriger auf sozialer und rechtlicher Ebene darstellt, der aber in vielfältiger Hinsicht noch der Umsetzung in den Mitgliedsstaaten bedarf – auch in der Bundesrepublik Deutschland.

lehrerbibliothek.de, 04.09.2012

Ein auf Tagungsbeiträge zurückgehender Sammelband zu einem Themenkomplexvon hoher Brisanz. Für Verantwortliche in der Politik, Pädagogen in Kindergarten, Schuleund außerschulischen Einrichtungen sowie für allgemein Interessierte.

ekz.bibliotheksservice 04/2012

Die AutorInnen wollen den LeserInnen mit ihren Beiträgen die hohe Brisanz des Themenkomplexes Kinderrechte bewusst machen und gleichzeitig zu mehr Engagement in diesem Bereich anregen.

Rundbrief vom Netzwerk UmweltBildung Dez 2011/Jan 2012

Das Buch macht auf Defizite in der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland aufmerksam und regt an, auch über bisher vernachlässigte Themen nachzudenken.

Socialnet.de, 06.12.2011

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.