Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Vorbestellbar

ISBN: 978-3-8474-0607-5

Perspektiven seniorenfreundlicher Kommunalverwaltung

Die Stadt im demographischen Wandel

Erscheinungsdatum : ca. 13.12.2021

Noch nicht lieferbar
Jetzt vormerken

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-0607-5

Beschreibung

Die Deutschen werden immer älter, gerade in ostdeutschen Städten fällt dies auf, da viele Jüngere abwandern. Dieser demographische Wandel ist aber nicht das Schreckensszenario, als das er oft begriffen wurde, sondern eine gesellschaftliche Aufgabe, der sich auch die Kommunen stellen müssen. Wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kommunalverwaltungen mit der neuen Anforderung seniorenfreundliche Verwaltung umgehen, beleuchtet dieser Band am Beispiel der Landeshauptstadt Magdeburg.

 

Autor:
Prof. Dr. Jürgen Wolf,

Hendrik Nolde, M.A.,

Dr. Peter-Georg Albrecht,

Sabine Dummert, M.A.,

alle: Hochschule Magdeburg-Stendal

 

Zielgruppen: WissenschaftlerInnen und Lehrende der Politikwissenschaften, Soziologie und Sozialen Arbeit, insbesondere der Gerontologie; SozialarbeiterInnen; VerwaltungsmitarbeiterInnen; StadtplanerInnen

 

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0607-5

eISBN

978-3-8474-0289-3

Format

A5

Umfang

ca. 330

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

ca. 13.12.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Perspektiven seniorenfreundlicher Kommunalverwaltung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Alterspolitik, Kommunalpolitik, Verwaltungsmodernisierung

Beschreibung

Beschreibung

Die Deutschen werden immer älter, gerade in ostdeutschen Städten fällt dies auf, da viele Jüngere abwandern. Dieser demographische Wandel ist aber nicht das Schreckensszenario, als das er oft begriffen wurde, sondern eine gesellschaftliche Aufgabe, der sich auch die Kommunen stellen müssen. Wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kommunalverwaltungen mit der neuen Anforderung seniorenfreundliche Verwaltung umgehen, beleuchtet dieser Band am Beispiel der Landeshauptstadt Magdeburg.

 

Autor:
Prof. Dr. Jürgen Wolf,

Hendrik Nolde, M.A.,

Dr. Peter-Georg Albrecht,

Sabine Dummert, M.A.,

alle: Hochschule Magdeburg-Stendal

 

Zielgruppen: WissenschaftlerInnen und Lehrende der Politikwissenschaften, Soziologie und Sozialen Arbeit, insbesondere der Gerontologie; SozialarbeiterInnen; VerwaltungsmitarbeiterInnen; StadtplanerInnen

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0607-5

eISBN

978-3-8474-0289-3

Format

A5

Umfang

ca. 330

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

ca. 13.12.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Perspektiven seniorenfreundlicher Kommunalverwaltung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.