Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Neu

ISBN: 978-3-8474-2483-3

ZISU 10 | Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung

Empirische Beiträge aus Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 12.07.2021

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

24,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2483-3

Beschreibung

Aktuell wird eine starke Zunahme tatsächlicher und erlebter Ungewissheit festgestellt, die häufig zu populistischen Reflexen führt. Gleichzeitig erzeugen Phänomene wie Digitalisierung oder Postfaktizität erhebliche Ungewissheit in bislang vermeintlich stabilen Strukturen. Diese Ausgabe der ZISU enthält Beiträge, die untersuchen, wie Bildungseinrichtungen auf mit Ungewissheit einhergehende Herausforderungen reagieren und welche Rolle Ungewissheit selbst in der pädagogischen Interaktion spielt.

Die aktuellen Entwicklungen fordern ein Überdenken der organisatorischen Verfasstheit von Bildungseinrichtungen, weil deren Angebote sich an die veränderten Rahmenbedingungen werden anpassen müssen. Daraus ergeben sich Entwicklungsnotwendigkeiten und Forschungsbedarfe in unterschiedlichen Feldern, von denen in dieser Ausgabe der ZISU Unterricht, Professionalität von Lehrer*innen und Schule als Organisation exemplarisch herausgegriffen werden.

Die rekonstruktive Unterrichtsforschung hat im vergangenen Jahrzehnt immer wieder darauf hingewiesen, dass Unterricht durch das Fehlen kausal wirkender Technologien, die Unvorhersehbarkeit konkreter Verläufe und die Unsicherheit über die Folgen pädagogischer Interventionen gekennzeichnet sei. Für die Professionalität und Professionalisierung von Lehrer*innen ist damit konstitutiv, dass Ungewissheit jedem Lehr-Lern-Geschehen unhintergehbar innewohnt. Die Professionsforschung muss daher die Rolle von Ungewissheit für Lehrerprofessionalität klären, und die Lehrerbildung muss sich fragen, wie sie auf die konstitutive Ungewissheit des Lehrerhandelns vorbereiten kann. In Bezug auf die Organisation Schule schließlich ist zu konstatieren, dass sie einem stetig wachsenden Veränderungsdruck und damit zunehmender Ungewissheit ausgesetzt ist. In beschleunigten und komplexen Entwicklungsprozessen erscheinen Ideen von Plan- und Steuerbarkeit zunehmend fragwürdig. Es stellt sich daher die Frage, wie sich Ungewissheit in Schulentwicklungsprozessen manifestiert, welche Wirkungen sie hat und wie produktiv mit ihr umgegangen werden kann.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Herausgeber*innen:
Prof. Dr. Andreas Bonnet, Professor für Englischdidaktik, Fakultät Erziehungswissenschaft, Universität Hamburg
Prof. Dr. Angelika Paseka, Professorin für Schulpädagogik, Fakultät Erziehungswissenschaft, Universität Hamburg
Prof. Dr. Matthias Proske, Professor für Schulforschung mit dem Schwerpunkt Unterrichtstheorien und Schulsystem, Universität zu Köln

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Erziehungswissenschaft, Schulpädagogik und Didaktik

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2483-3

eISBN

978-3-8474-1627-2

Format

17 x 24 cm

Umfang

164

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

12.07.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

ZISU – Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung. Empirische Beiträge aus Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik

Band

10

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ZISU 10 | Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Fachdidaktik, Populismus, Postfaktisches zeitalter, Postfaktizität, Professionsforschung, pädagogisches Handeln, Schule, Schulpädagogik, Ungewissheit, Unterrichtsforschung

Beschreibung

Beschreibung

Aktuell wird eine starke Zunahme tatsächlicher und erlebter Ungewissheit festgestellt, die häufig zu populistischen Reflexen führt. Gleichzeitig erzeugen Phänomene wie Digitalisierung oder Postfaktizität erhebliche Ungewissheit in bislang vermeintlich stabilen Strukturen. Diese Ausgabe der ZISU enthält Beiträge, die untersuchen, wie Bildungseinrichtungen auf mit Ungewissheit einhergehende Herausforderungen reagieren und welche Rolle Ungewissheit selbst in der pädagogischen Interaktion spielt.

Die aktuellen Entwicklungen fordern ein Überdenken der organisatorischen Verfasstheit von Bildungseinrichtungen, weil deren Angebote sich an die veränderten Rahmenbedingungen werden anpassen müssen. Daraus ergeben sich Entwicklungsnotwendigkeiten und Forschungsbedarfe in unterschiedlichen Feldern, von denen in dieser Ausgabe der ZISU Unterricht, Professionalität von Lehrer*innen und Schule als Organisation exemplarisch herausgegriffen werden.

Die rekonstruktive Unterrichtsforschung hat im vergangenen Jahrzehnt immer wieder darauf hingewiesen, dass Unterricht durch das Fehlen kausal wirkender Technologien, die Unvorhersehbarkeit konkreter Verläufe und die Unsicherheit über die Folgen pädagogischer Interventionen gekennzeichnet sei. Für die Professionalität und Professionalisierung von Lehrer*innen ist damit konstitutiv, dass Ungewissheit jedem Lehr-Lern-Geschehen unhintergehbar innewohnt. Die Professionsforschung muss daher die Rolle von Ungewissheit für Lehrerprofessionalität klären, und die Lehrerbildung muss sich fragen, wie sie auf die konstitutive Ungewissheit des Lehrerhandelns vorbereiten kann. In Bezug auf die Organisation Schule schließlich ist zu konstatieren, dass sie einem stetig wachsenden Veränderungsdruck und damit zunehmender Ungewissheit ausgesetzt ist. In beschleunigten und komplexen Entwicklungsprozessen erscheinen Ideen von Plan- und Steuerbarkeit zunehmend fragwürdig. Es stellt sich daher die Frage, wie sich Ungewissheit in Schulentwicklungsprozessen manifestiert, welche Wirkungen sie hat und wie produktiv mit ihr umgegangen werden kann.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Herausgeber*innen:
Prof. Dr. Andreas Bonnet, Professor für Englischdidaktik, Fakultät Erziehungswissenschaft, Universität Hamburg
Prof. Dr. Angelika Paseka, Professorin für Schulpädagogik, Fakultät Erziehungswissenschaft, Universität Hamburg
Prof. Dr. Matthias Proske, Professor für Schulforschung mit dem Schwerpunkt Unterrichtstheorien und Schulsystem, Universität zu Köln

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Erziehungswissenschaft, Schulpädagogik und Didaktik

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2483-3

eISBN

978-3-8474-1627-2

Format

17 x 24 cm

Umfang

164

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

12.07.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

ZISU – Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung. Empirische Beiträge aus Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik

Band

10

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ZISU 10 | Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.