Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2356-0

ZISU 8 | Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung

Empirische Beiträge aus Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik

Erscheinungsdatum : 28.10.2019

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

24,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2356-0
Kategorien: Erziehung

Beschreibung

Angesichts der Vielfalt ihrer Formate überrascht, wie wenig bisher über die Praxis der Lehrer*innenbildung bekannt ist. Vor diesem Hintergrund präsentiert die ZISU aktuelle Befunde, neue Ansätze und weiterführende Perspektiven zur Erforschung. Was passiert in der Begleitung universitärer Praxisphasen oder in Gruppenarbeiten unter den Studierenden? Wie funktioniert die Seminararbeit mit Videovignetten?

In den letzten Jahrzehnten wurde die Praxis der universitären Lehrer*innenbildung wesentlich mit Blick auf ihre professionsbezogenen Zielsetzungen und hochschuldidaktischen Konzeptionen diskutiert. Zudem wurden rechtliche Vorgaben und Rahmenbedingungen verhandelt. Infolgedessen haben sich die Formate der universitären Lehrer*innenbildung weiter ausdifferenziert, sodass diese aktuell durch eine Vielfalt von Ansätzen und standortspezifischen Umsetzungen gekennzeichnet sind. Während in jüngster Zeit die Erträge unterschiedlicher Ansätze der Lehrer*innenbildung vor allem aus kompetenztheoretischer Perspektive diskutiert werden, ist die konkrete Praxis der Lehrer*innenbildung als solche bislang aber noch weitgehend unerforscht. Im Kontext von Reformbemühungen, etwa mit der länderübergreifenden Einführung verlängerter universitärer Praxisphasen sowie im Zuge bildungspolitischer Steuerungsmaßnahmen wie der Qualitätsoffensive Lehrerbildung, scheint sich die Forschungslage allmählich zu verändern. Die aktuelle Ausgabe der ZISU schlüsselt das konkrete Geschehen der Lehrer*innenbildung empirisch auf. Dabei kommen seminaristische Interaktionsprozesse zwischen unterschiedlichen Akteur*innen und in unterschiedlichen Settings in den Blick. Die Erforschung der Lehrer*innenbildungspraxis steht vor methodologischen und methodischen Herausforderungen, um das Wissen über die Praxis weiter auszubauen.

Prof. Dr. Petra Herzmann, Professorin für empirische Schulforschung mit dem Schwerpunkt Qualitative Methoden, Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln
Prof. Dr. Katharina Kunze, Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogisches Handeln, Institut für Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Georg-August-Universität Göttingen
Prof. Dr. Matthias Proske, Professor für Schulforschung mit dem Schwerpunkt Unterrichtstheorien und Schulsystem, Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln
Prof. Dr. Kerstin Rabenstein, Professorin für Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung, Institut für Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Georg-August-Universität Göttingen

Zielgruppe: Forschende und Lehrende der Erziehungswissenschaft, Lehrer*innenbildung

Die Zeitschrift kann auch im Abonnement bezogen werden: Zeitschrift ZISU.

 

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2356-0

eISBN

'-

Format

17X24

Umfang

ca. 185

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

28.10.2019

Sprache

Deutsch

Reihe

ZISU – Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung

Band

8

Auflage

1.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ZISU 8 | Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Ausbildungspraxis, Heterogenität in der Lehrer*innenbildung, Kasuistik, Lehrer*innenbildung, Praxissemester, Reflexivität, Subjektivation als Lehrkraft, Theorie-Praxis-Verhältnis

Beschreibung

Beschreibung

Angesichts der Vielfalt ihrer Formate überrascht, wie wenig bisher über die Praxis der Lehrer*innenbildung bekannt ist. Vor diesem Hintergrund präsentiert die ZISU aktuelle Befunde, neue Ansätze und weiterführende Perspektiven zur Erforschung. Was passiert in der Begleitung universitärer Praxisphasen oder in Gruppenarbeiten unter den Studierenden? Wie funktioniert die Seminararbeit mit Videovignetten?

In den letzten Jahrzehnten wurde die Praxis der universitären Lehrer*innenbildung wesentlich mit Blick auf ihre professionsbezogenen Zielsetzungen und hochschuldidaktischen Konzeptionen diskutiert. Zudem wurden rechtliche Vorgaben und Rahmenbedingungen verhandelt. Infolgedessen haben sich die Formate der universitären Lehrer*innenbildung weiter ausdifferenziert, sodass diese aktuell durch eine Vielfalt von Ansätzen und standortspezifischen Umsetzungen gekennzeichnet sind. Während in jüngster Zeit die Erträge unterschiedlicher Ansätze der Lehrer*innenbildung vor allem aus kompetenztheoretischer Perspektive diskutiert werden, ist die konkrete Praxis der Lehrer*innenbildung als solche bislang aber noch weitgehend unerforscht. Im Kontext von Reformbemühungen, etwa mit der länderübergreifenden Einführung verlängerter universitärer Praxisphasen sowie im Zuge bildungspolitischer Steuerungsmaßnahmen wie der Qualitätsoffensive Lehrerbildung, scheint sich die Forschungslage allmählich zu verändern. Die aktuelle Ausgabe der ZISU schlüsselt das konkrete Geschehen der Lehrer*innenbildung empirisch auf. Dabei kommen seminaristische Interaktionsprozesse zwischen unterschiedlichen Akteur*innen und in unterschiedlichen Settings in den Blick. Die Erforschung der Lehrer*innenbildungspraxis steht vor methodologischen und methodischen Herausforderungen, um das Wissen über die Praxis weiter auszubauen.

Prof. Dr. Petra Herzmann, Professorin für empirische Schulforschung mit dem Schwerpunkt Qualitative Methoden, Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln
Prof. Dr. Katharina Kunze, Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogisches Handeln, Institut für Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Georg-August-Universität Göttingen
Prof. Dr. Matthias Proske, Professor für Schulforschung mit dem Schwerpunkt Unterrichtstheorien und Schulsystem, Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln
Prof. Dr. Kerstin Rabenstein, Professorin für Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung, Institut für Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Georg-August-Universität Göttingen

Zielgruppe: Forschende und Lehrende der Erziehungswissenschaft, Lehrer*innenbildung

Die Zeitschrift kann auch im Abonnement bezogen werden: Zeitschrift ZISU.

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2356-0

eISBN

'-

Format

17X24

Umfang

ca. 185

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

28.10.2019

Sprache

Deutsch

Reihe

ZISU – Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung

Band

8

Auflage

1.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ZISU 8 | Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.