Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-119-9

Die Europäische Kommission und die Zukunft der EU

Ideenfabrik zwischen europäischem Auftrag und nationalen Interessen

Erscheinungsdatum : 24.10.2007

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

39,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86649-119-9
Kategorien: Politik

Beschreibung

Vor dem Hintergrund einer allgemein konstatierten Krise der Europäischen Union beschäftigt sich das Buch mit einem ihrer zentralen Akteure: der Europäischen Kommission. Die Beiträge diskutieren, welche Ideen die Kommission in verschiedenen Politikfeldern – von Wirtschafts- über Sozial- zu Nachbarschafts- und Lebensmittelpolitik – verfolgt und welche Strategien sie zu ihrer Durchsetzung anwendet. Auf dieser Grundlage wird abschließend folgenden Fragen nachgegangen: Zeichnet sich aus den beschriebenen Politikfeldern ein ideelles Ganzes ab? Lassen sich daraus Aussagen über die Zukunft der EU generieren? Welche Faktoren beeinflussen die Handlungsmöglichkeiten der Europäischen Kommission?

 

Aus dem Inhalt:

Ilona Ostner, Vorwort

Teil I: Einführung und Überblick

 Robert Fischer

Von Monnet zu Fischer und wieder zurück? Über strategische Visionen und visionäre Strategien der europäischen Integration

Luc Tholoniat

The European Commission: an introduction

Teil II: Genese

 Anne Karrass

Was vom Staate übrig blieb. Die Vision der Europäischen Kommission zum Verhältnis von Markt und Staat

Frank Wehinger

Unterwegs auf dem Dritten Weg. Arbeitsmarkt- und beschäftigungspolitische Ideen der Europäischen Kommission

Eva Briechle

Soziale Sicherung und Arbeitsmarktintegration: Wie bedeutend ist die Agenda der Europäischen Kommission?

Vaia Demertzis

Die Europäische Kommission und die Konzeptionalisierung des „Europäischen Sozialmodells“

Robert Fischer

Visionen technokratischen Regierens? Die Ideen der Kommission zur Institutionalisierung von wissenschaftlicher Expertise im gesundheitlichen Verbraucherschutz

Teil III: Potential

Torsten Niechoj

Wirtschaftspolitische Steuerung auf supranationaler Ebene. Entwicklung der Integrierten Leitlinien durch die Europäische Kommission

Christian Banse/Doreen Müller/Holk Stobbe

Tödliche Vision Europa. Die grenz-, migrations- und asylpolitischen Komponenten der Europäischen Nachbarschaftspolitik

Dániel Fehér

Die Vision vom „europäischen öffentlichen Raum“

Teil IV: Realisierungschancen

Frank Wendler

Die Agenda der EU-Kommission zur „Modernisierung des europäischen Sozialmodells“: Anmerkungen zur Entwicklung einer sozialpolitischen Leitidee

Sandra Kröger

Mittendrin und doch außen vor? Die Armutspolitik der Europäischen Kommission (1975-2006)

Wolfram Lamping

Die Kunst des Bohrens dicker Bretter. Die Europäische Kommission und die Europäisierung von Gesundheitspolitik

Christian Möllmann

Mehr Freiheit für mehr Sicherheit. Die Europäische Kommission im Integrationsprozess der Alterssicherungsmärkte

Teil V: Zusammenfassung und Systematisierung

 Anne Karrass

Kleine Schritte – doch wohin? Führen die Visionen der Kommission aus der Krise hinaus?

Sandra Kröger

Die Europäische Kommission im Spiegel ihrer Zeit

 

Die HerausgeberInnen:

Robert Fischer, Politikwissenschaftler,

Anne Karrass, Volkswirtin und Sozialökonomin, beide: Universität Göttingen,

Sandra Kröger, Sozialwissenschaftlerin und Frankreichwissenschaftlerin, Göttingen und Berlin, Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-119-9

eISBN

978-3-86649-893-8

Format

A5

Umfang

349

Erscheinungsjahr

2007

Erscheinungsdatum

24.10.2007

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Europäische Kommission und die Zukunft der EU“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Europapolitik, Europäische Kommission, Zukunft der EU

Beschreibung

Beschreibung

Vor dem Hintergrund einer allgemein konstatierten Krise der Europäischen Union beschäftigt sich das Buch mit einem ihrer zentralen Akteure: der Europäischen Kommission. Die Beiträge diskutieren, welche Ideen die Kommission in verschiedenen Politikfeldern – von Wirtschafts- über Sozial- zu Nachbarschafts- und Lebensmittelpolitik – verfolgt und welche Strategien sie zu ihrer Durchsetzung anwendet. Auf dieser Grundlage wird abschließend folgenden Fragen nachgegangen: Zeichnet sich aus den beschriebenen Politikfeldern ein ideelles Ganzes ab? Lassen sich daraus Aussagen über die Zukunft der EU generieren? Welche Faktoren beeinflussen die Handlungsmöglichkeiten der Europäischen Kommission?

 

Aus dem Inhalt:

Ilona Ostner, Vorwort

Teil I: Einführung und Überblick

 Robert Fischer

Von Monnet zu Fischer und wieder zurück? Über strategische Visionen und visionäre Strategien der europäischen Integration

Luc Tholoniat

The European Commission: an introduction

Teil II: Genese

 Anne Karrass

Was vom Staate übrig blieb. Die Vision der Europäischen Kommission zum Verhältnis von Markt und Staat

Frank Wehinger

Unterwegs auf dem Dritten Weg. Arbeitsmarkt- und beschäftigungspolitische Ideen der Europäischen Kommission

Eva Briechle

Soziale Sicherung und Arbeitsmarktintegration: Wie bedeutend ist die Agenda der Europäischen Kommission?

Vaia Demertzis

Die Europäische Kommission und die Konzeptionalisierung des „Europäischen Sozialmodells“

Robert Fischer

Visionen technokratischen Regierens? Die Ideen der Kommission zur Institutionalisierung von wissenschaftlicher Expertise im gesundheitlichen Verbraucherschutz

Teil III: Potential

Torsten Niechoj

Wirtschaftspolitische Steuerung auf supranationaler Ebene. Entwicklung der Integrierten Leitlinien durch die Europäische Kommission

Christian Banse/Doreen Müller/Holk Stobbe

Tödliche Vision Europa. Die grenz-, migrations- und asylpolitischen Komponenten der Europäischen Nachbarschaftspolitik

Dániel Fehér

Die Vision vom „europäischen öffentlichen Raum“

Teil IV: Realisierungschancen

Frank Wendler

Die Agenda der EU-Kommission zur „Modernisierung des europäischen Sozialmodells“: Anmerkungen zur Entwicklung einer sozialpolitischen Leitidee

Sandra Kröger

Mittendrin und doch außen vor? Die Armutspolitik der Europäischen Kommission (1975-2006)

Wolfram Lamping

Die Kunst des Bohrens dicker Bretter. Die Europäische Kommission und die Europäisierung von Gesundheitspolitik

Christian Möllmann

Mehr Freiheit für mehr Sicherheit. Die Europäische Kommission im Integrationsprozess der Alterssicherungsmärkte

Teil V: Zusammenfassung und Systematisierung

 Anne Karrass

Kleine Schritte – doch wohin? Führen die Visionen der Kommission aus der Krise hinaus?

Sandra Kröger

Die Europäische Kommission im Spiegel ihrer Zeit

 

Die HerausgeberInnen:

Robert Fischer, Politikwissenschaftler,

Anne Karrass, Volkswirtin und Sozialökonomin, beide: Universität Göttingen,

Sandra Kröger, Sozialwissenschaftlerin und Frankreichwissenschaftlerin, Göttingen und Berlin, Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-119-9

eISBN

978-3-86649-893-8

Format

A5

Umfang

349

Erscheinungsjahr

2007

Erscheinungsdatum

24.10.2007

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Europäische Kommission und die Zukunft der EU“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.