Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2229-7

Bildung – Institution – Lebenswelt

Eine biografische Studie zu institutioneller und lebensweltlicher Bildung im Lebensverlauf von BildungsaufsteigerInnen

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 13.05.2019

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

31,99  inkl. MwSt.39,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2229-7
Kategorien: Erziehung, Gesellschaft

Beschreibung

Die Autorin untersucht, wie Familie, Schule und weitere Sozialisationsbereiche zusammenwirken und welche Bildungserfahrungen nicht nur im Prozess des Bildungsaufstiegs, sondern auch für die weitere akademische Berufskarriere eine Rolle spielen. Die Studie lässt sich als Plädoyer für eine Perspektivenerweiterung der Ungleichheitsforschung verstehen – gerade im Kontext eines Diskurses, der wiederholt Nicht-Passungen zwischen Institution und lebensweltlich erworbenem Habitus in den Fokus rückt.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Problemaufriss, Fragestellung und Aufbau der Studie
  • Bildung und soziale Ungleichheit imLebenslauf – Bildungsaufstiege in der qualitativen (Biografie-)Forschung
  • Bildungserfahrungen in Schule, Beruf und Lebenswelt. Eine Verhältnisbestimmung im Spannungsfeld von Bildungstheorie, Bildungspolitik und Sozialisationstheorie
  • Methodologische und methodische Anlage der Studie
  • Bildungs- und Berufsaufstiege aus gesamtbiografischer Perspektive – Fallrekonstruktionen
  • Kontrastiver Fallvergleich und theoretische Diskussion

Die Autorin:
Dr. phil. Regina Soremski, Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Forschende und Lehrende der Erziehungswissenschaft und der Sozialwissenschaften

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2229-7

eISBN

978-3-8474-1254-0

Format

A5

Umfang

339

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

13.05.2019

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Schriftenreihe der DGfE-Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung

Band

4

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bildung – Institution – Lebenswelt“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Bildungsaufstieg, Bildungsprozesse, Bildungstheorie, Biografie, Boudon, Bourdieu, Habitus, qualitative Sozialforschung, soziale Ungleichheit, Ungleichheitsforschung

Beschreibung

Beschreibung

Die Autorin untersucht, wie Familie, Schule und weitere Sozialisationsbereiche zusammenwirken und welche Bildungserfahrungen nicht nur im Prozess des Bildungsaufstiegs, sondern auch für die weitere akademische Berufskarriere eine Rolle spielen. Die Studie lässt sich als Plädoyer für eine Perspektivenerweiterung der Ungleichheitsforschung verstehen – gerade im Kontext eines Diskurses, der wiederholt Nicht-Passungen zwischen Institution und lebensweltlich erworbenem Habitus in den Fokus rückt.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Problemaufriss, Fragestellung und Aufbau der Studie
  • Bildung und soziale Ungleichheit imLebenslauf – Bildungsaufstiege in der qualitativen (Biografie-)Forschung
  • Bildungserfahrungen in Schule, Beruf und Lebenswelt. Eine Verhältnisbestimmung im Spannungsfeld von Bildungstheorie, Bildungspolitik und Sozialisationstheorie
  • Methodologische und methodische Anlage der Studie
  • Bildungs- und Berufsaufstiege aus gesamtbiografischer Perspektive – Fallrekonstruktionen
  • Kontrastiver Fallvergleich und theoretische Diskussion

Die Autorin:
Dr. phil. Regina Soremski, Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Forschende und Lehrende der Erziehungswissenschaft und der Sozialwissenschaften

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2229-7

eISBN

978-3-8474-1254-0

Format

A5

Umfang

339

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

13.05.2019

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Schriftenreihe der DGfE-Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung

Band

4

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bildung – Institution – Lebenswelt“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.