Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2452-9

Digitalisierung, Medizin, Geschlecht

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 31.08.2020

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

23,99  inkl. MwSt.29,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2452-9

Beschreibung

Wie sind Digitalisierung, Medizin und Geschlecht miteinander verwoben? Die Beiträge des Bandes beantworten diese Frage aus interdisziplinärer Perspektive und befassen sich unter anderem mit Algorithmen, Cybergewalt, Digital Literacy und künstlicher Intelligenz. Der Sammelband soll den Leser*innen über methodische, methodologische und praxisorientierte Zugänge die Komplexität der Thematik und die Dringlichkeit weiterer Forschungen näher bringen.

Ausgangspunkt des Sammelbandes sind das vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderte Forschungsprojekt ‚Digitale Zukunft der Medizin für Frauen‘ (DigiMedfF) sowie die im Mai 2019 ausgerichtete Fachtagung ‚Lücken im System – Digitalisierung und Geschlecht in der Medizin‘. Mit dem Buch soll ein Überblick über die Digitalisierung in der Medizin unter Einbeziehung der Geschlechterperspektive gegeben werden. Ein weiterer Fokus liegt auf den digitalen Kompetenzen in der Medizin. Der Band enthält neben Tagungsbeiträgen und den Ergebnissen des qualitativen Teilprojekts DigiMedfF auch weitere wissenschaftliche Artikel und Berichte über aktuelle Projekte sowie Programme.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeberin:
Dr. phil. Bärbel Miemietz, Gleichstellungsbeauftragte der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)
Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).
Die Zielgruppe:
Forschende der Gender Studies und Sozialwissenschaften, Praxis der Medizin und medizinischen Aus- und Weiterbildung

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2452-9

eISBN

978-3-8474-1581-7

Format

A5

Umfang

202

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

31.08.2020

Auflage

1.

Sprache

German

Reihe

L'AGENda

Band

6

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Digitalisierung, Medizin, Geschlecht“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

baerbel-miemietz

Schlagwörter

Algorithmen, Gesundheitswesen, Informatik

Beschreibung

Beschreibung

Wie sind Digitalisierung, Medizin und Geschlecht miteinander verwoben? Die Beiträge des Bandes beantworten diese Frage aus interdisziplinärer Perspektive und befassen sich unter anderem mit Algorithmen, Cybergewalt, Digital Literacy und künstlicher Intelligenz. Der Sammelband soll den Leser*innen über methodische, methodologische und praxisorientierte Zugänge die Komplexität der Thematik und die Dringlichkeit weiterer Forschungen näher bringen.

Ausgangspunkt des Sammelbandes sind das vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderte Forschungsprojekt ‚Digitale Zukunft der Medizin für Frauen‘ (DigiMedfF) sowie die im Mai 2019 ausgerichtete Fachtagung ‚Lücken im System – Digitalisierung und Geschlecht in der Medizin‘. Mit dem Buch soll ein Überblick über die Digitalisierung in der Medizin unter Einbeziehung der Geschlechterperspektive gegeben werden. Ein weiterer Fokus liegt auf den digitalen Kompetenzen in der Medizin. Der Band enthält neben Tagungsbeiträgen und den Ergebnissen des qualitativen Teilprojekts DigiMedfF auch weitere wissenschaftliche Artikel und Berichte über aktuelle Projekte sowie Programme.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeberin:
Dr. phil. Bärbel Miemietz, Gleichstellungsbeauftragte der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)
Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).
Die Zielgruppe:
Forschende der Gender Studies und Sozialwissenschaften, Praxis der Medizin und medizinischen Aus- und Weiterbildung

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2452-9

eISBN

978-3-8474-1581-7

Format

A5

Umfang

202

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

31.08.2020

Auflage

1.

Sprache

German

Reihe

L'AGENda

Band

6

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Digitalisierung, Medizin, Geschlecht“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

baerbel-miemietz

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.