Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2412-3

Dynamiken des Pädagogischen

Perspektiven auf Studium, Theorie und Praxis

22,99  inkl. MwSt. - 28,00  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-2412-3
Kategorien: Erziehung

Beschreibung

neue Reihe! Wie denken Studierende über zukünftige Entwicklungen in der Erziehungswissenschaft? Der Sammelband ist Auftakt einer neuen Reihe, die sich als Organ versteht, um Studierendenperspektiven auf (Wissenschafts-)Reflexivität, Vernetzung, junge Wissenschaft, das Verhältnis von Theorie und Praxis sowie Inter- und Transdisziplinarität Gehör zu verschaffen. Der auf dem I. Studierendenkongress der Erziehungswissenschaft basierende Band stiftet Öffentlichkeit für studentische Perspektiven auf erziehungswissenschaftliche Probleme und lädt zum wechselseitigen Austausch auch mit etablierten Erziehungswissenschaftler*innen ein.

Der Sammelband gibt Einblick in und dokumentiert Hintergründe zum Kongress 2019 an der Universität Tübingen und bietet Raum, Kongressbeiträge in schriftlicher Form zu konsolidieren. Deutschlandweit, mit über 50 Studierenden von über 14 verschiedenen Universitäten und Hochschulen, konnte von der studentischen Arbeitsgruppe Studierendenkongress Erziehungswissenschaft mithilfe einer Finanzierung vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Unterstützung von der Institutsdirektion Erziehungswissenschaft sowie des Prorektorats für Studierende, Studium und Lehre ein neues Format der Begegnung und Kooperation von Studierenden für Studierende begründet werden. Das Format wird die nächsten Jahre an den Universitäten Bielefeld, Frankfurt am Main, Halle-Wittenberg fortgesetzt werden. Dabei steht das Reflektieren von Dynamiken und Zukunft sowie die Gestaltung kreativer Bildungsräume im Fokus.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeberinnen:
Florian Dobmeier, M.A., Student des Masters „Bildung und Erziehung: Kultur – Politik – Gesellschaft“ (EKU Tübingen), Wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Inklusion, Heterogenität und Diversität, Abteilung Allgemeine Pädagogik, Institut für Erziehungswissenschaft / Tübingen School of Education, Eberhard Karls Universität Tübingen,
Linus Möls, Student des Beruflichen Lehramts (Pädagogik/Sozialpädagogik, Philosophie/Ethik) (EKU Tübingen), Wissenschaftliche Hilfskraft, Abteilung Allgemeine Pädagogik, Institut für Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen,
Teresa Hessing, B.A., Studentin des Masters „Bildung und Erziehung: Kultur – Politik – Gesellschaft“ (EKU Tübingen), Wissenschaftliche Hilfskraft, Abteilung Sozialpädagogik, Institut für Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen,
Hannah Esser, B.A., Studentin des Masters „Erziehungswissenschaft” (WWU Münster), Studentische Mitarbeiterin, Institut für Erziehungswissenschaft, Arbeitsbereich Sozialpädagogik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster,
Daniel Bräunling, B.A., Student des Masters „Soziologie mit Schwerpunkt Empirische Sozialforschung“ (EKU Tübingen), Wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt Migration und Diversität, Institut für Soziologie, Eberhard Karls Universität Tübingen,
Nicolas Stojek, Student des Bachelors „Bildungswissenschaft/Ethnologie“, Institut für Bildungswissenschaft/Institut für Ethnologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg,
Gino Krüger, B.A., Student des Masters „Zukunftsforschung“ (FU Berlin), Wissenschaftliche Hilfskraft, Geschäftsstelle des Hochschulforums Digitalisierung Berlin

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Studierende der Erziehungswissenschaft

 

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2412-3

eISBN

978-3-8474-1544-2

Format

A5

Umfang

202

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

26.10.2020

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

SKEW – Studierendenkongress Erziehungswissenschaft

Band

1

1 Bewertung für Dynamiken des Pädagogischen

  1. Theo Wuppano

    Sehr schöne Idee und toll umgesetzt! Gerne mehr von dem Projekt „SKEW“.

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Bildungsraum, Dynamik, Interdisziplinarität, Jungwissenschaft, Kreativität, Netzwerke, Praxis, Reflexivität, Studierendenkongress, Zukunft

Pressestimmen/Rezensionen

Der Sammelband bietet eine Vielzahl an beeindruckend verschiedenartigen und qualitativ hochwertigen Beiträgen zu aktuellen Diskursen der Erziehungswissenschaft in ihrer gesamten disziplinären Breite. Die Beiträge bestechen durch ihre Originalität und Experimentierfreude, die das Engagement der beteiligten Student*innen in Form und Inhalt auszeichnet. Die Herausgeber*innen haben somit einen Band vorgelegt, der in seinem Werkstatt- und Prozesscharakter zum eigenen kritischen Mit- und Weiterdenken anregt – man darf angesichts dessen auf Weiteres aus der SKEW-Reihe gespannt sein.

socialnet.de, 21.06.2021

Beschreibung

Beschreibung

neue Reihe! Wie denken Studierende über zukünftige Entwicklungen in der Erziehungswissenschaft? Der Sammelband ist Auftakt einer neuen Reihe, die sich als Organ versteht, um Studierendenperspektiven auf (Wissenschafts-)Reflexivität, Vernetzung, junge Wissenschaft, das Verhältnis von Theorie und Praxis sowie Inter- und Transdisziplinarität Gehör zu verschaffen. Der auf dem I. Studierendenkongress der Erziehungswissenschaft basierende Band stiftet Öffentlichkeit für studentische Perspektiven auf erziehungswissenschaftliche Probleme und lädt zum wechselseitigen Austausch auch mit etablierten Erziehungswissenschaftler*innen ein.

Der Sammelband gibt Einblick in und dokumentiert Hintergründe zum Kongress 2019 an der Universität Tübingen und bietet Raum, Kongressbeiträge in schriftlicher Form zu konsolidieren. Deutschlandweit, mit über 50 Studierenden von über 14 verschiedenen Universitäten und Hochschulen, konnte von der studentischen Arbeitsgruppe Studierendenkongress Erziehungswissenschaft mithilfe einer Finanzierung vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Unterstützung von der Institutsdirektion Erziehungswissenschaft sowie des Prorektorats für Studierende, Studium und Lehre ein neues Format der Begegnung und Kooperation von Studierenden für Studierende begründet werden. Das Format wird die nächsten Jahre an den Universitäten Bielefeld, Frankfurt am Main, Halle-Wittenberg fortgesetzt werden. Dabei steht das Reflektieren von Dynamiken und Zukunft sowie die Gestaltung kreativer Bildungsräume im Fokus.

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeberinnen:
Florian Dobmeier, M.A., Student des Masters „Bildung und Erziehung: Kultur – Politik – Gesellschaft“ (EKU Tübingen), Wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Inklusion, Heterogenität und Diversität, Abteilung Allgemeine Pädagogik, Institut für Erziehungswissenschaft / Tübingen School of Education, Eberhard Karls Universität Tübingen,
Linus Möls, Student des Beruflichen Lehramts (Pädagogik/Sozialpädagogik, Philosophie/Ethik) (EKU Tübingen), Wissenschaftliche Hilfskraft, Abteilung Allgemeine Pädagogik, Institut für Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen,
Teresa Hessing, B.A., Studentin des Masters „Bildung und Erziehung: Kultur – Politik – Gesellschaft“ (EKU Tübingen), Wissenschaftliche Hilfskraft, Abteilung Sozialpädagogik, Institut für Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen,
Hannah Esser, B.A., Studentin des Masters „Erziehungswissenschaft” (WWU Münster), Studentische Mitarbeiterin, Institut für Erziehungswissenschaft, Arbeitsbereich Sozialpädagogik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster,
Daniel Bräunling, B.A., Student des Masters „Soziologie mit Schwerpunkt Empirische Sozialforschung“ (EKU Tübingen), Wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt Migration und Diversität, Institut für Soziologie, Eberhard Karls Universität Tübingen,
Nicolas Stojek, Student des Bachelors „Bildungswissenschaft/Ethnologie“, Institut für Bildungswissenschaft/Institut für Ethnologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg,
Gino Krüger, B.A., Student des Masters „Zukunftsforschung“ (FU Berlin), Wissenschaftliche Hilfskraft, Geschäftsstelle des Hochschulforums Digitalisierung Berlin

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Studierende der Erziehungswissenschaft

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2412-3

eISBN

978-3-8474-1544-2

Format

A5

Umfang

202

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

26.10.2020

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

SKEW – Studierendenkongress Erziehungswissenschaft

Band

1

Bewertungen (1)

1 Bewertung für Dynamiken des Pädagogischen

  1. Theo Wuppano

    Sehr schöne Idee und toll umgesetzt! Gerne mehr von dem Projekt „SKEW“.

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen/Rezensionen

Pressestimmen/Rezensionen

Der Sammelband bietet eine Vielzahl an beeindruckend verschiedenartigen und qualitativ hochwertigen Beiträgen zu aktuellen Diskursen der Erziehungswissenschaft in ihrer gesamten disziplinären Breite. Die Beiträge bestechen durch ihre Originalität und Experimentierfreude, die das Engagement der beteiligten Student*innen in Form und Inhalt auszeichnet. Die Herausgeber*innen haben somit einen Band vorgelegt, der in seinem Werkstatt- und Prozesscharakter zum eigenen kritischen Mit- und Weiterdenken anregt – man darf angesichts dessen auf Weiteres aus der SKEW-Reihe gespannt sein.

socialnet.de, 21.06.2021

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.