Verlag Barbara Budrich

Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-361-2

Eltern-Stärken-Test

Auf der Grundlage der Fünf Säulen der Erziehung entwickelt von Sigrid Tschöpe-Scheffler

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 12.07.2011

7,90  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-86649-361-2
Kategorien: Erziehung

Beschreibung

m Test geht es um die Frage, wie Eltern den Blick auf ihre eigenen Stärken lenken können. Der Eltern-Stärken-Test fußt auf dem Erzie­hungs­modell der „Fünf Säulen der Erziehung“, das von Sigrid Tschöpe-Scheffler entwickelt wurde. Mit diesem Test können Eltern, Groß­eltern und andere Erziehende erfahren, in wel­chen Bereichen ihre besonderen Fähigkeiten liegen. Im Gegensatz zum allgemeinen Trend, bei Pro­ble­men nach Defiziten zu suchen oder fertige Erziehungs-Rezepte anzubieten, zeigt dieses Buch den Erziehenden selbst die Möglichkeit, ihre individuellen Stärken wahrzunehmen.

Sigrid Tschöpe-Schefflers Ansatz ist also ressourcenorientiert: Es geht nicht darum, die einzig richtige Erziehungsmethode zu vermitteln. Vielmehr geht es darum, angeregt durch diesen Test zu erfahren, wo besondere Stärken und Schwächen liegen.

Dieser MAterialband ist so aufgebaut, dass er auch allein durchgearbeitet werden kann. Insbesondere eignet er sich für die Arbeit in Gruppen. Dann kann sich an die Selbstreflexion – Wie reagiere ich in welchen Situationen? Welche Krisen sind für mich besonders schwierig zu bewältigen? – der Austausch anschließen. Es ist oft erst im Gespräch mit anderen, dass uns bewusst wird, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, mit Krisen umzugehen und welche Möglichkeiten dies sind.

Ein Test für alle, die sich allein oder mit anderen über Erziehung Gedanken machen möchten. Insbesondere geeignet für Angebote der Elternbildung.

Die Autorin:

Prof. Dr. Sigrid Tschöpe-Scheffler, Erziehungswissenschaftlerin und Hochschullehrerin an der Fachhochschule Köln, Direktorin des Instituts für Kindheit, Jugend und Familie der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, Forschungsleiterin der Forschungs­pro­jekte: „Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenz“, „Elternkurse auf dem Prüfstand“.

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-361-2

Format

A4

Umfang

24

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

12.07.2011

Auflage

2., überarbeitete

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Eltern-Stärken-Test“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Sigrid Tschöpe-Scheffler

Schlagwörter

Eltern, individuelle Stärken, stärkenorientierte Pädagogik

Rezensionen

Der Eltern-Stärken-Test als reiner Materialband eignet sich vor allem für Gruppen-Angebote der Elternbildung. Er ist so aufgebaut, dass er auch allein durchgearbeitet werden kann, um im Anschluss an die Selbstreflexion in die Diskussion zu gehen.

familien-mit-zukunft.de, 01.09.2011

Der Test eignet sich für alle, die sich alleine oder mit anderen über Erziehung Gedanken machen möchten. Insbesondere auch in Angeboten der Elternbildung.

Jugendhilfereport 4/2011

Der Test ist kompakt und einfach zu handhaben. Die Darstellung der Ergebnisse zeigt anschaulich Stärken und Gefahren in der Erziehung auf und gibt Denkanstöße.

Eichstätter Familien-Prisma Herbst 2007

Das übersichtlich gestaltete Heft enthält nicht nur die Möglichkeit zur kritischen Selbsteinschätzung, sondern auch zahlreiche Ideen und Anregungen für ein angemessenes elterliches Erziehungsverhalten. Die große Stärke des Tests ist darin zu sehen, dass er bei den Kompetenzen der Eltern und deren Wahrnehmung ihrer Stärken ansetzt. Mögliche Schwächen werden anerkannt und zugleich Tipps zur Verbesserung und Veränderung an die Hand gegeben.

Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 3 2007

Interessant auch für den Dialog in Elternkursen, zwischen Erzieher/-innen und Eltern, aber auch als Gesprächsgrundlage für Eltern, die ihr Erziehungsverhalten reflektieren wollen.

kinderleicht 3/07

Kurzum: Der “Eltern-Stärken-Test” mit der Darstellung der Fünf Säulen einer entwicklungsfördernden Erziehung ist ein brauchbares Instrument, um Diskussionen in Elternbildungsveranstaltungen zu beleben.

                                                                        Michael Schnabel, Staatsinstitut für Frühpädagogik, München in socialnet.de

Beschreibung

Beschreibung

m Test geht es um die Frage, wie Eltern den Blick auf ihre eigenen Stärken lenken können. Der Eltern-Stärken-Test fußt auf dem Erzie­hungs­modell der „Fünf Säulen der Erziehung“, das von Sigrid Tschöpe-Scheffler entwickelt wurde. Mit diesem Test können Eltern, Groß­eltern und andere Erziehende erfahren, in wel­chen Bereichen ihre besonderen Fähigkeiten liegen. Im Gegensatz zum allgemeinen Trend, bei Pro­ble­men nach Defiziten zu suchen oder fertige Erziehungs-Rezepte anzubieten, zeigt dieses Buch den Erziehenden selbst die Möglichkeit, ihre individuellen Stärken wahrzunehmen.

Sigrid Tschöpe-Schefflers Ansatz ist also ressourcenorientiert: Es geht nicht darum, die einzig richtige Erziehungsmethode zu vermitteln. Vielmehr geht es darum, angeregt durch diesen Test zu erfahren, wo besondere Stärken und Schwächen liegen.

Dieser MAterialband ist so aufgebaut, dass er auch allein durchgearbeitet werden kann. Insbesondere eignet er sich für die Arbeit in Gruppen. Dann kann sich an die Selbstreflexion – Wie reagiere ich in welchen Situationen? Welche Krisen sind für mich besonders schwierig zu bewältigen? – der Austausch anschließen. Es ist oft erst im Gespräch mit anderen, dass uns bewusst wird, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, mit Krisen umzugehen und welche Möglichkeiten dies sind.

Ein Test für alle, die sich allein oder mit anderen über Erziehung Gedanken machen möchten. Insbesondere geeignet für Angebote der Elternbildung.

Die Autorin:

Prof. Dr. Sigrid Tschöpe-Scheffler, Erziehungswissenschaftlerin und Hochschullehrerin an der Fachhochschule Köln, Direktorin des Instituts für Kindheit, Jugend und Familie der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, Forschungsleiterin der Forschungs­pro­jekte: „Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenz“, „Elternkurse auf dem Prüfstand“.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-361-2

Format

A4

Umfang

24

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

12.07.2011

Auflage

2., überarbeitete

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Eltern-Stärken-Test“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Sigrid Tschöpe-Scheffler

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Der Eltern-Stärken-Test als reiner Materialband eignet sich vor allem für Gruppen-Angebote der Elternbildung. Er ist so aufgebaut, dass er auch allein durchgearbeitet werden kann, um im Anschluss an die Selbstreflexion in die Diskussion zu gehen.

familien-mit-zukunft.de, 01.09.2011

Der Test eignet sich für alle, die sich alleine oder mit anderen über Erziehung Gedanken machen möchten. Insbesondere auch in Angeboten der Elternbildung.

Jugendhilfereport 4/2011

Der Test ist kompakt und einfach zu handhaben. Die Darstellung der Ergebnisse zeigt anschaulich Stärken und Gefahren in der Erziehung auf und gibt Denkanstöße.

Eichstätter Familien-Prisma Herbst 2007

Das übersichtlich gestaltete Heft enthält nicht nur die Möglichkeit zur kritischen Selbsteinschätzung, sondern auch zahlreiche Ideen und Anregungen für ein angemessenes elterliches Erziehungsverhalten. Die große Stärke des Tests ist darin zu sehen, dass er bei den Kompetenzen der Eltern und deren Wahrnehmung ihrer Stärken ansetzt. Mögliche Schwächen werden anerkannt und zugleich Tipps zur Verbesserung und Veränderung an die Hand gegeben.

Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 3 2007

Interessant auch für den Dialog in Elternkursen, zwischen Erzieher/-innen und Eltern, aber auch als Gesprächsgrundlage für Eltern, die ihr Erziehungsverhalten reflektieren wollen.

kinderleicht 3/07

Kurzum: Der “Eltern-Stärken-Test” mit der Darstellung der Fünf Säulen einer entwicklungsfördernden Erziehung ist ein brauchbares Instrument, um Diskussionen in Elternbildungsveranstaltungen zu beleben.

                                                                        Michael Schnabel, Staatsinstitut für Frühpädagogik, München in socialnet.de

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.