Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2427-7

Emotionen in Schule und Unterricht

Bedingungen und Auswirkungen von Emotionen bei Lehrkräften und Lernenden

(1 Kundenrezension)
AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 25.01.2021

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

35,99  inkl. MwSt.44,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2427-7
Kategorien: Erziehung

Beschreibung

Welche Bedeutung haben Emotionen für Lehr- und Lernprozesse im Unterricht? Empirische Befunde zeigen, dass sowohl die Emotionen der Lernenden, als auch die der Lehrenden im Zusammenhang mit einem gelungenen Unterricht stehen. Der Sammelband thematisiert daher Emotionen von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern und befasst sich mit möglichen Bedingungsfaktoren sowie Konsequenzen affektiver Merkmale in Schule und Unterricht. Dabei werden theoretische, empirische und handlungspraktisch relevante Beiträge zu Emotionen von Lernenden und Lehrkräften zusammengeführt.

Die Verknüpfung wissenschaftlicher Forschungsbefunde und praktischer Implikationen für Unterrichtsprozesse beleuchtet Möglichkeiten der Förderung einer positiven emotionalen Entwicklung von Lehrkräften und Lernenden in der Schule.

Gewinnertitel Budrich-Lieblingsbuch der didacta 2021

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeberinnen:
Dr. Charlott Rubach, University of Irvine, California, USA
Prof. Dr. Rebecca Lazarides, Universität Potsdam

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Praxis der Erziehungswissenschaft

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2427-7

eISBN

978-3-8474-1565-7

Format

A5

Umfang

296

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

25.01.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

1 Bewertung für Emotionen in Schule und Unterricht

  1. Jochen Vatter

    Welche Bedeutung haben Emotionen für Lehr- und Lernprozesse im Unterricht? Empirische Befunde zeigen, dass sowohl die Emotionen der Lernenden, als auch die der Lehrenden im Zusammenhang mit einem gelungenen Unterricht stehen. Der Sammelband thematisiert daher Emotionen von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern und befasst sich mit möglichen Bedingungsfaktoren sowie Konsequenzen affektiver Merkmale in Schule und Unterricht. Dabei werden theoretische, empirische und handlungspraktisch relevante Beiträge zu Emotionen von Lernenden und Lehrkräften zusammengeführt.
    Ein wagemutiges Unternehmen, das ganze Feld des von positiven und negativen Emotionen getragenen Geflechts von Erziehung und Unterricht geballt in den Focus der betroffenen Zielgruppen zu rücken. Unterricht und Erziehung können nie ohne emotionale Betroffenheit stattfinden, dessen ist sich jede/r bewusst; aber einmal die ganze Gefühlswelt von Lehrenden und Lernenden von vielen Seiten zu beleuchten und dadurch Gedankenprozesse in die Wege zu leiten, ist ein wesentlicher Verdienst des Budrich Verlags. Überhaupt muss man dem Verlag große Anerkennung dafür aussprechen, dass er den Mut hat auch viele wissenschaftliche Nischen abzudecken.
    Dem gegenüber gehören Emotionen (Freude, Ärger, Angst, Zuneigung, Abneigung, etc.) natürlich nicht zu einem Randbereich von Erziehungs- und Unterrichtswissenschaft, aber die Zusammenschau aus verschiedenen Blickwinkeln ist schon bemerkenswert (und aus der Sicht des Rezensenten einzigartig, weil ihm nichts Ähnliches bekannt ist). Was noch besonders erfreut, ist die Tatsache, dass dem Humor-Aspekt eine große Bedeutung zugewiesen wird. Humor, um Lernfreude zu steigern und Ärger, Frust und Langeweile zu verringern oder zu verhindern. Würde sich doch jede Lehrperson um noch mehr Humor im Klassenzimmer und davor bemühen. Vieles wäre wahrscheinlich leichter. “Geht mit Humor alles besser?” heißt ein Kapitel. Hundertprozentig ja.
    Emotionen auf Lehrer- und auf Schülerseite und ihr Einfluss auf das Unterrichtsgeschehen werden untersucht, somit ist das Ganze ein dialogischer Prozess, der von beiden Seiten beeinflusst wird.
    Insgesamt stellt der Sammelband Untersuchungen vor, die mit vielen Fachbegriffen, Tabellen, Statistiken und notwendiger Weise ausführlichen Literaturhinweisen bestückt sind; ein wissenschaftliches Grundlagenwerk, das seinen Platz in jeder Bibliothek finden sollte, zu der auch ein “Normallehrer” Zugriff haben kann.
    Warum fünf Sterne? Weil dem Rezensenten eine Darstellung der Thematik in so einer Komplexität und praxisnaher Fülle noch nicht untergekommen ist.
    Danke.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

rebecca-lazarides

Schlagwörter

Affekt, Emotionaler unterricht, Emotionsregulation, Lehrende, Lehrer, Lehrer*innen, Lehrkräfte

Beschreibung

Beschreibung

Welche Bedeutung haben Emotionen für Lehr- und Lernprozesse im Unterricht? Empirische Befunde zeigen, dass sowohl die Emotionen der Lernenden, als auch die der Lehrenden im Zusammenhang mit einem gelungenen Unterricht stehen. Der Sammelband thematisiert daher Emotionen von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern und befasst sich mit möglichen Bedingungsfaktoren sowie Konsequenzen affektiver Merkmale in Schule und Unterricht. Dabei werden theoretische, empirische und handlungspraktisch relevante Beiträge zu Emotionen von Lernenden und Lehrkräften zusammengeführt.

Die Verknüpfung wissenschaftlicher Forschungsbefunde und praktischer Implikationen für Unterrichtsprozesse beleuchtet Möglichkeiten der Förderung einer positiven emotionalen Entwicklung von Lehrkräften und Lernenden in der Schule.

Gewinnertitel Budrich-Lieblingsbuch der didacta 2021

Inhaltsverzeichnis Leseprobe

Die Herausgeberinnen:
Dr. Charlott Rubach, University of Irvine, California, USA
Prof. Dr. Rebecca Lazarides, Universität Potsdam

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Praxis der Erziehungswissenschaft

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2427-7

eISBN

978-3-8474-1565-7

Format

A5

Umfang

296

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

25.01.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (1)

1 Bewertung für Emotionen in Schule und Unterricht

  1. Jochen Vatter

    Welche Bedeutung haben Emotionen für Lehr- und Lernprozesse im Unterricht? Empirische Befunde zeigen, dass sowohl die Emotionen der Lernenden, als auch die der Lehrenden im Zusammenhang mit einem gelungenen Unterricht stehen. Der Sammelband thematisiert daher Emotionen von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern und befasst sich mit möglichen Bedingungsfaktoren sowie Konsequenzen affektiver Merkmale in Schule und Unterricht. Dabei werden theoretische, empirische und handlungspraktisch relevante Beiträge zu Emotionen von Lernenden und Lehrkräften zusammengeführt.
    Ein wagemutiges Unternehmen, das ganze Feld des von positiven und negativen Emotionen getragenen Geflechts von Erziehung und Unterricht geballt in den Focus der betroffenen Zielgruppen zu rücken. Unterricht und Erziehung können nie ohne emotionale Betroffenheit stattfinden, dessen ist sich jede/r bewusst; aber einmal die ganze Gefühlswelt von Lehrenden und Lernenden von vielen Seiten zu beleuchten und dadurch Gedankenprozesse in die Wege zu leiten, ist ein wesentlicher Verdienst des Budrich Verlags. Überhaupt muss man dem Verlag große Anerkennung dafür aussprechen, dass er den Mut hat auch viele wissenschaftliche Nischen abzudecken.
    Dem gegenüber gehören Emotionen (Freude, Ärger, Angst, Zuneigung, Abneigung, etc.) natürlich nicht zu einem Randbereich von Erziehungs- und Unterrichtswissenschaft, aber die Zusammenschau aus verschiedenen Blickwinkeln ist schon bemerkenswert (und aus der Sicht des Rezensenten einzigartig, weil ihm nichts Ähnliches bekannt ist). Was noch besonders erfreut, ist die Tatsache, dass dem Humor-Aspekt eine große Bedeutung zugewiesen wird. Humor, um Lernfreude zu steigern und Ärger, Frust und Langeweile zu verringern oder zu verhindern. Würde sich doch jede Lehrperson um noch mehr Humor im Klassenzimmer und davor bemühen. Vieles wäre wahrscheinlich leichter. “Geht mit Humor alles besser?” heißt ein Kapitel. Hundertprozentig ja.
    Emotionen auf Lehrer- und auf Schülerseite und ihr Einfluss auf das Unterrichtsgeschehen werden untersucht, somit ist das Ganze ein dialogischer Prozess, der von beiden Seiten beeinflusst wird.
    Insgesamt stellt der Sammelband Untersuchungen vor, die mit vielen Fachbegriffen, Tabellen, Statistiken und notwendiger Weise ausführlichen Literaturhinweisen bestückt sind; ein wissenschaftliches Grundlagenwerk, das seinen Platz in jeder Bibliothek finden sollte, zu der auch ein “Normallehrer” Zugriff haben kann.
    Warum fünf Sterne? Weil dem Rezensenten eine Darstellung der Thematik in so einer Komplexität und praxisnaher Fülle noch nicht untergekommen ist.
    Danke.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

rebecca-lazarides

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.