Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0673-0

Entzauberung: Skizzen und Ansichten zu den USA in der Ära Obama

(2 Kundenrezensionen)
AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 16.11.2015

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

24,99  inkl. MwSt.29,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-0673-0
Kategorien: Gesellschaft, Politik

Beschreibung

Die letzte Supermacht der Erde durchlebt stürmische Zeiten, und die Erschütterungen sind auch auf unserer Seite des Atlantiks zu spüren – und nicht minder im Pazifik. Doch was bedeutet das für die Vereinigten Staaten von Amerika, und was für Deutschland? Tobias Endler und Martin Thunert nehmen die aktuellen Entwicklungen unter die Lupe.

 

Entzauberung nimmt die amerikanische Sicht auf die Dinge als Ausgangspunkt. Die Autoren haben über 30 Experteninterviews geführt, unter anderem mit Joseph Nye (Harvard), Michael Dukakis (ehemals Präsidentschaftskandidat der Demokraten), Saori Katada (UCLA) und John Micklethwait (The Economist). Diese und weitere Einschätzungen aus erster Hand werden kritisch verarbeitet. Zahlreiche Gespräche, an der Ost- und Westküste der USA, im Süden und in der Gegend um die Großen Seen geführt, vermitteln ein umfassendes Bild davon, wie Amerikas führende Denker während Obamas zweiter Amtszeit auf ihr Land schauen – und was sie für die Zukunft erwarten.

Entzauberung bietet auch eine tiefgreifende Analyse der internen Mechanismen des heutigen Amerika. Die Autoren zeigen, wie inneramerikanische Faktoren (die polarisierte politische Landschaft, zentrale Politikfelder wie Energie, Bildung oder Einwanderung) Amerikas globale Macht und Autorität in der Ära Obama bedingen. Entgegen der europäischen Neigung dieser Tage, Amerika im Niedergang zu sehen, heben Endler und Thunert die enorme Widerstandsfähigkeit der Weltmacht hervor – wenn sich auch die Bedingungen der heutigen Welt geändert haben. Entzauberung erklärt, was es damit auf sich hat, und was Amerikas neues Portfolio für alle anderen bedeutet.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Autoren:

Dr. Tobias Endler, Heidelberg Center for American Studies, Research Associate American Studies, Universität Heidelberg

Dr. habil. Martin Thunert, Heidelberg Center for American Studies, Senior Lecturer Political Science, Universität Heidelberg

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Studierende, Dozierende aus den Geistes- und Sozialwissenschaften, Kulturwissenschaften, Medienschaffende, Politik- und Amerika-Interessierte

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0673-0

eISBN

978-3-8474-0822-2

Format

A5

Umfang

235

Erscheinungsjahr

2015

Erscheinungsdatum

16.11.2015

Sprache

Deutsch

2 Bewertungen für Entzauberung: Skizzen und Ansichten zu den USA in der Ära Obama

  1. Max Vorhauer

    Nach acht Jahren Präsidentschaft von Barack Obama hat sich einiges getan in den Vereinigten Staaten und der gesamten Welt. Gefeiert als der große Messias, sollte Obama die Welt zu einem besseren Ort machen. Endler und Thunert ziehen nun ein Fazit aus deutscher Sicht und entzaubern den charismatischen Präsidenten, in dem sie ihn an seinen Versprechen und den damit verknüpften Hoffnungen messen. Doch versuchen die beiden Autoren nicht nur die acht Jahre Obamas im Weißen Haus zu analysieren. Vielmehr versuchen sie in der Entwicklung des Landes und in ihrer allgemeinen Mentalität Ursachen zu finden.
    Dieses Buch richtet sich nicht nur an Politikstudenten, sondern an alle Politikinteressierten. Durch einen logischen Aufbau des Buches, und einem annähernd konsistenten Argumentationsstrang kann der Leser sich selbst ein Bild machen und in den Zeiten in den Amerika polarisiert und über die deutsch-amerikanische Beziehung stark gestritten wird, Denkanstöße für anregende Diskussionen holen.

  2. Samira Meier

    Tobias Endler und Martin Thunert analysieren in ihrem Werk „Entzauberung – Skizzen und Ansichten zu den USA in der Ära Obama“ die amerikanische Innen- und Außenpolitik unter Präsident Barack Obama.
    Die Gliederung des Buches orientiert sich an genau diesen beiden Politikfeldern, wobei die Innenpolitik zuerst betrachtet wird, bevor es um die Außenpolitik geht. Zur Erstellung des Buches führten die Autoren Interviews in den USA, welche größtenteils in der ersten Hälfte des Jahres 2015 (einige bereits 2013) u.a. mit amerikanischen Akademikern, Journalisten und Politikern statt fanden. Diese exklusiven Ansichten werden in den einzelnen Kapiteln verarbeitet und kritisch gegenüber gestellt. Aus diesem Grund liegt der Schluss nahe, dass einige der Dargestellten Ansichten zeitgebunden zu betrachten sind. Die zweite Amtszeit von Präsident Obama ist zudem noch nicht abgelaufen, sodass ein Gesamturteil über die Ära Obama noch nicht gefällt werden sollte.
    Insgesamt werden Themen diskutiert, die USA-interessierten Lesern geläufig sind und wenig neuen Inhalt bieten (Entwicklung der Mittelschicht, Blockadesystem der amerikanischen Regierung, Kampf gegen den Terror). Tatsächlich kontroverse und Obama-kritische Themen (z.B. Banghazi, Obamacare, TTIP) werden in diesem Werk nicht politikwissenschaftlich durchleuchtet, was man bei einem Titel wie „Entzauberung“ jedoch erwarten würde. Stattdessen erfolgt durch die Autoren eine neutrale Darstellung der angesprochenen Themen. Die Meinungen der Experten fließen durch die Paraphrasierung ein und verdeutlichen so eine amerikanische Sicht auf das eigene Land.
    Das Buch richtet sich folglich an den politikinteressierten Leser, insbesondere Politikstudenten, die ihr Wissen zu den USA insbesondere den internen Mechanismen und Politikfeldern ausbauen möchten.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Amerikastudien, Barack Obama, Politik & Gesellschaft der USA

Das gut geschriebene, von erkennbarer Sachkunde getragene Buch ist auch nach der Präsidentenschaftswahl lesenswert. Es enthält viel Stoff zum Nach -und weiterdenken und bietet eine kluge  Literaturauswahl an, die diesen Prozess begleiten kann.

rechtundpolitik.wordpress.com

Zahlreiche Gespräche, an der Ost- und Westküste der USA, im Süden und in der Gegend um die Großen Seen geführt, vermitteln ein umfassendes Bild davon, wie Amerikas führende Denker während Obamas zweiter Amtszeit auf ihr Land schauen und was sie für die Zukunft erwarten. Entzauberung bietet auch eine tiefgreifende Analyse der internen Mechanismen des heutigen Amerika.

politcommerce.com, 25.02.2016

 

Endler und Thunert erläutern dabei die wirkenden Mechanismen gut nachvollziehbar und anschaulich, etwa die zunehmende ideologische, mediale und auch geografische Polarisierung der Wählerschaft, deren Verteilung in sich „geografisch kaum überlappende Stammesgebiete“ (40) für beide großen Parteien Vor‑ und Nachteile mit sich bringt.[…]. Endler und Thunert erläutern und erklären, ohne apologetisch zu sein.

pw-portal.de, 07.04.2016

Beschreibung

Beschreibung

Die letzte Supermacht der Erde durchlebt stürmische Zeiten, und die Erschütterungen sind auch auf unserer Seite des Atlantiks zu spüren – und nicht minder im Pazifik. Doch was bedeutet das für die Vereinigten Staaten von Amerika, und was für Deutschland? Tobias Endler und Martin Thunert nehmen die aktuellen Entwicklungen unter die Lupe.

 

Entzauberung nimmt die amerikanische Sicht auf die Dinge als Ausgangspunkt. Die Autoren haben über 30 Experteninterviews geführt, unter anderem mit Joseph Nye (Harvard), Michael Dukakis (ehemals Präsidentschaftskandidat der Demokraten), Saori Katada (UCLA) und John Micklethwait (The Economist). Diese und weitere Einschätzungen aus erster Hand werden kritisch verarbeitet. Zahlreiche Gespräche, an der Ost- und Westküste der USA, im Süden und in der Gegend um die Großen Seen geführt, vermitteln ein umfassendes Bild davon, wie Amerikas führende Denker während Obamas zweiter Amtszeit auf ihr Land schauen – und was sie für die Zukunft erwarten.

Entzauberung bietet auch eine tiefgreifende Analyse der internen Mechanismen des heutigen Amerika. Die Autoren zeigen, wie inneramerikanische Faktoren (die polarisierte politische Landschaft, zentrale Politikfelder wie Energie, Bildung oder Einwanderung) Amerikas globale Macht und Autorität in der Ära Obama bedingen. Entgegen der europäischen Neigung dieser Tage, Amerika im Niedergang zu sehen, heben Endler und Thunert die enorme Widerstandsfähigkeit der Weltmacht hervor – wenn sich auch die Bedingungen der heutigen Welt geändert haben. Entzauberung erklärt, was es damit auf sich hat, und was Amerikas neues Portfolio für alle anderen bedeutet.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Autoren:

Dr. Tobias Endler, Heidelberg Center for American Studies, Research Associate American Studies, Universität Heidelberg

Dr. habil. Martin Thunert, Heidelberg Center for American Studies, Senior Lecturer Political Science, Universität Heidelberg

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Studierende, Dozierende aus den Geistes- und Sozialwissenschaften, Kulturwissenschaften, Medienschaffende, Politik- und Amerika-Interessierte

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0673-0

eISBN

978-3-8474-0822-2

Format

A5

Umfang

235

Erscheinungsjahr

2015

Erscheinungsdatum

16.11.2015

Sprache

Deutsch

Bewertungen (2)

2 Bewertungen für Entzauberung: Skizzen und Ansichten zu den USA in der Ära Obama

  1. Max Vorhauer

    Nach acht Jahren Präsidentschaft von Barack Obama hat sich einiges getan in den Vereinigten Staaten und der gesamten Welt. Gefeiert als der große Messias, sollte Obama die Welt zu einem besseren Ort machen. Endler und Thunert ziehen nun ein Fazit aus deutscher Sicht und entzaubern den charismatischen Präsidenten, in dem sie ihn an seinen Versprechen und den damit verknüpften Hoffnungen messen. Doch versuchen die beiden Autoren nicht nur die acht Jahre Obamas im Weißen Haus zu analysieren. Vielmehr versuchen sie in der Entwicklung des Landes und in ihrer allgemeinen Mentalität Ursachen zu finden.
    Dieses Buch richtet sich nicht nur an Politikstudenten, sondern an alle Politikinteressierten. Durch einen logischen Aufbau des Buches, und einem annähernd konsistenten Argumentationsstrang kann der Leser sich selbst ein Bild machen und in den Zeiten in den Amerika polarisiert und über die deutsch-amerikanische Beziehung stark gestritten wird, Denkanstöße für anregende Diskussionen holen.

  2. Samira Meier

    Tobias Endler und Martin Thunert analysieren in ihrem Werk „Entzauberung – Skizzen und Ansichten zu den USA in der Ära Obama“ die amerikanische Innen- und Außenpolitik unter Präsident Barack Obama.
    Die Gliederung des Buches orientiert sich an genau diesen beiden Politikfeldern, wobei die Innenpolitik zuerst betrachtet wird, bevor es um die Außenpolitik geht. Zur Erstellung des Buches führten die Autoren Interviews in den USA, welche größtenteils in der ersten Hälfte des Jahres 2015 (einige bereits 2013) u.a. mit amerikanischen Akademikern, Journalisten und Politikern statt fanden. Diese exklusiven Ansichten werden in den einzelnen Kapiteln verarbeitet und kritisch gegenüber gestellt. Aus diesem Grund liegt der Schluss nahe, dass einige der Dargestellten Ansichten zeitgebunden zu betrachten sind. Die zweite Amtszeit von Präsident Obama ist zudem noch nicht abgelaufen, sodass ein Gesamturteil über die Ära Obama noch nicht gefällt werden sollte.
    Insgesamt werden Themen diskutiert, die USA-interessierten Lesern geläufig sind und wenig neuen Inhalt bieten (Entwicklung der Mittelschicht, Blockadesystem der amerikanischen Regierung, Kampf gegen den Terror). Tatsächlich kontroverse und Obama-kritische Themen (z.B. Banghazi, Obamacare, TTIP) werden in diesem Werk nicht politikwissenschaftlich durchleuchtet, was man bei einem Titel wie „Entzauberung“ jedoch erwarten würde. Stattdessen erfolgt durch die Autoren eine neutrale Darstellung der angesprochenen Themen. Die Meinungen der Experten fließen durch die Paraphrasierung ein und verdeutlichen so eine amerikanische Sicht auf das eigene Land.
    Das Buch richtet sich folglich an den politikinteressierten Leser, insbesondere Politikstudenten, die ihr Wissen zu den USA insbesondere den internen Mechanismen und Politikfeldern ausbauen möchten.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Das gut geschriebene, von erkennbarer Sachkunde getragene Buch ist auch nach der Präsidentenschaftswahl lesenswert. Es enthält viel Stoff zum Nach -und weiterdenken und bietet eine kluge  Literaturauswahl an, die diesen Prozess begleiten kann.

rechtundpolitik.wordpress.com

Zahlreiche Gespräche, an der Ost- und Westküste der USA, im Süden und in der Gegend um die Großen Seen geführt, vermitteln ein umfassendes Bild davon, wie Amerikas führende Denker während Obamas zweiter Amtszeit auf ihr Land schauen und was sie für die Zukunft erwarten. Entzauberung bietet auch eine tiefgreifende Analyse der internen Mechanismen des heutigen Amerika.

politcommerce.com, 25.02.2016

 

Endler und Thunert erläutern dabei die wirkenden Mechanismen gut nachvollziehbar und anschaulich, etwa die zunehmende ideologische, mediale und auch geografische Polarisierung der Wählerschaft, deren Verteilung in sich „geografisch kaum überlappende Stammesgebiete“ (40) für beide großen Parteien Vor‑ und Nachteile mit sich bringt.[…]. Endler und Thunert erläutern und erklären, ohne apologetisch zu sein.

pw-portal.de, 07.04.2016

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):

Bei Bestellung über diese Webseite:

Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.

Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:

Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:

Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.