Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8252-4137-7

FAQ Wissenschaftliches Arbeiten

Für Studierende der Sozialen Arbeit

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 14.05.2014

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

17,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8252-4137-7

Beschreibung

Soziale Arbeit ist Praxis und Wissenschaft zugleich. Was Studierende brauchen, um beidem gerecht zu werden, zeigt Jochem Kotthaus in dieser neuartigen Einführung. Im modernen, handlichen Format gibt „FAQ Wissenschaftliches Arbeiten“ schnelle Antworten auf wichtige Fragen rund um das Studium und stellt den Bezug zwischen akademischem Habitus, disziplinären Grundlagen und der späteren Arbeit in der Praxis her.

 

Studierende der Sozialen Arbeit stehen zwischen Wissenschaft und Praxis. Wie sich beides am besten verbinden lässt, zeigt Jochem Kotthaus in seiner handlichen Einführung. „FAQ Wissenschaftliches Arbeiten“ richtet sich dabei ausdrücklich an StudienanfängerInnen der Sozialen Arbeit. Grundlegende Fragen werden hier so schnell wie verlässlich beantwortet: Was bedeutet „wissenschaftliches Denken“ eigentlich? Wie funktioniert „wissenschaftliches Arbeiten“? Und, ganz zentral: Spielt „Wissenschaftlichkeit“ für die praktische Soziale Arbeit überhaupt eine Rolle? Kotthaus zeigt eindrücklich, dass Wissenschaftlichkeit auch in der Sozialen Arbeit nicht nur „theoretischer Ballast“, sondern eine wichtige Voraussetzung für die verantwortungsvolle Berufsausübung ist, die sich nicht nur auf reine Beziehungsarbeit beschränken will.

Der explizite Bezug auf die Soziale Arbeit ist nicht nur Titel sondern Programm – die Einführung stellt immer wieder die Bezüge zwischen wissenschaftlichem Denken und sozialarbeiterischer Praxis her. Zusätzlich gibt Kotthaus zahlreiche Beispiele aus dem Studienalltag und der beruflichen Tätigkeit als Sozialarbeiter und zeigt auf, warum wissenschaftliche Querschnittskompetenzen schlichtweg unerlässlich sind.

Das handliche Format und die moderne Konzeption des Bandes ermöglichen es, auf jede Frage schnell eine Antwort zu finden – für einen guten Start ins Studium und eine sinnvolle Verbindung von Wissenschaftlichkeit und Praxis.

 

Aus dem Inhalt:

  • Was ist mit „Wissenschaft“ gemeint?
  • Warum brauchen Studierende der Sozialen Arbeit die Wissenschaft?
  • Wofür brauche ich Quellen?
  • Wie ist eine Hausarbeit aufgebaut?

 

Der Autor:

Prof. Dr. Jochem Kotthaus, Professor für Erziehungswissenschaft am Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Studierende und Lehrende der Sozialen Arbeit

Keywords: Einführungen wissenschaftliches Arbeiten, Soziale Arbeit, professioneller Habitus

Fachbereiche: Soziale Arbeit, Schlüsselkompetenzen

 

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich im utb-Shop

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-4137-7

Format

UTB S

Umfang

223

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

14.05.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

utb

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „FAQ Wissenschaftliches Arbeiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Einführungen wissenschaftliches Arbeiten, Professioneller Habitus, Soziale Arbeit

Das handliche Format und die moderne Konzeption des Bandes ermöglichen es, auf jede Frage schnell eine Antwort zu finden- für einen guten Start ins Studium und eine sinnvolle Verbindung von Wissenschaftlichkeit und Praxis.

FORUM sozialarbeit gesundheit, 03/2014

Nach Durchsicht der Publikation bleibt der Eindruck, dass diese FAQs nicht nur für Erstsemestrige ein Gewinn sein könnten. Beim wissenschaftlichen Arbeiten stehen Studierende immer wieder vor Fragen, die sich in den vorhergehenden Arbeiten so noch nicht gestellt haben. Jederzeit ein gutes FAQ zur Hand zu haben, ist sicher hilfreich.
Aufzuzeigen, dass wissenschaftliches Schreiben auch in der Sozialen Arbeit zu einer Leidenschaft werden kann und nicht nur Regelwerk ist, gelingt dem Autor in dieser Publikation besonders gut.

Socialnet.de, 14.08.2014

Beschreibung

Beschreibung

Soziale Arbeit ist Praxis und Wissenschaft zugleich. Was Studierende brauchen, um beidem gerecht zu werden, zeigt Jochem Kotthaus in dieser neuartigen Einführung. Im modernen, handlichen Format gibt „FAQ Wissenschaftliches Arbeiten“ schnelle Antworten auf wichtige Fragen rund um das Studium und stellt den Bezug zwischen akademischem Habitus, disziplinären Grundlagen und der späteren Arbeit in der Praxis her.

 

Studierende der Sozialen Arbeit stehen zwischen Wissenschaft und Praxis. Wie sich beides am besten verbinden lässt, zeigt Jochem Kotthaus in seiner handlichen Einführung. „FAQ Wissenschaftliches Arbeiten“ richtet sich dabei ausdrücklich an StudienanfängerInnen der Sozialen Arbeit. Grundlegende Fragen werden hier so schnell wie verlässlich beantwortet: Was bedeutet „wissenschaftliches Denken“ eigentlich? Wie funktioniert „wissenschaftliches Arbeiten“? Und, ganz zentral: Spielt „Wissenschaftlichkeit“ für die praktische Soziale Arbeit überhaupt eine Rolle? Kotthaus zeigt eindrücklich, dass Wissenschaftlichkeit auch in der Sozialen Arbeit nicht nur „theoretischer Ballast“, sondern eine wichtige Voraussetzung für die verantwortungsvolle Berufsausübung ist, die sich nicht nur auf reine Beziehungsarbeit beschränken will.

Der explizite Bezug auf die Soziale Arbeit ist nicht nur Titel sondern Programm – die Einführung stellt immer wieder die Bezüge zwischen wissenschaftlichem Denken und sozialarbeiterischer Praxis her. Zusätzlich gibt Kotthaus zahlreiche Beispiele aus dem Studienalltag und der beruflichen Tätigkeit als Sozialarbeiter und zeigt auf, warum wissenschaftliche Querschnittskompetenzen schlichtweg unerlässlich sind.

Das handliche Format und die moderne Konzeption des Bandes ermöglichen es, auf jede Frage schnell eine Antwort zu finden – für einen guten Start ins Studium und eine sinnvolle Verbindung von Wissenschaftlichkeit und Praxis.

 

Aus dem Inhalt:

  • Was ist mit „Wissenschaft“ gemeint?
  • Warum brauchen Studierende der Sozialen Arbeit die Wissenschaft?
  • Wofür brauche ich Quellen?
  • Wie ist eine Hausarbeit aufgebaut?

 

Der Autor:

Prof. Dr. Jochem Kotthaus, Professor für Erziehungswissenschaft am Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Studierende und Lehrende der Sozialen Arbeit

Keywords: Einführungen wissenschaftliches Arbeiten, Soziale Arbeit, professioneller Habitus

Fachbereiche: Soziale Arbeit, Schlüsselkompetenzen

 

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich im utb-Shop

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-4137-7

Format

UTB S

Umfang

223

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

14.05.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

utb

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „FAQ Wissenschaftliches Arbeiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Das handliche Format und die moderne Konzeption des Bandes ermöglichen es, auf jede Frage schnell eine Antwort zu finden- für einen guten Start ins Studium und eine sinnvolle Verbindung von Wissenschaftlichkeit und Praxis.

FORUM sozialarbeit gesundheit, 03/2014

Nach Durchsicht der Publikation bleibt der Eindruck, dass diese FAQs nicht nur für Erstsemestrige ein Gewinn sein könnten. Beim wissenschaftlichen Arbeiten stehen Studierende immer wieder vor Fragen, die sich in den vorhergehenden Arbeiten so noch nicht gestellt haben. Jederzeit ein gutes FAQ zur Hand zu haben, ist sicher hilfreich.
Aufzuzeigen, dass wissenschaftliches Schreiben auch in der Sozialen Arbeit zu einer Leidenschaft werden kann und nicht nur Regelwerk ist, gelingt dem Autor in dieser Publikation besonders gut.

Socialnet.de, 14.08.2014

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.