Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-940755-12-4

Findigkeit in unsicheren Zeiten

Erscheinungsdatum : 22.07.2008

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

0,00 39,90  inkl. MwSt.

Open Access Download open access img

ISBN: 978-3-940755-12-4

Beschreibung

Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.

 

Wie sieht die Situation von GeisteswissenschaftlerInnen auf dem Arbeitsmarkt aus? Ausgangspunkt der sieben empirischen Beiträge sind Benachteiligungen von GeisteswissenschaftlerInnen im Vergleich zu anderen HochschulabsolventInnen. Diese äußern sich in einer überdurchschnittlich hohen Arbeitslosenquote, einer signifikant höheren Verbreitung prekarisierter Arbeitsverhältnisse sowie häufig einem vergleichsweise niedrigem Einkommen. Anliegen des Buches ist es auf der Basis einer breiten empirischen Bestandsaufnahme der Geisteswissenschaften, aktuelle Möglichkeiten und zukünftige Chancen dieser Berufsgruppe zu eruieren.

 

Die HerausgeberInnen:
Prof. Dr. Heike Solga,
Direktorin der Abteilung „Ausbildung und Arbeitsmarkt“ am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin (WZB); Direktorin des Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI); Vorsitzende des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

Denis Huschka, M.A.,
Geschäftsführer des Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD); Permanent Visiting Fellow der „Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin; Research Associate der Rhodes University Grahamstown/Südafrika

Patricia Eilsberger, Dipl. Soz.,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsdatenzentrum des Statistischen Bundesamtes

Prof. Dr. Gert G. Wagner,
Lehrstuhl „Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik“, Technische Universität Berlin; Leiter der „Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin; Fellow am Max-Weber-Kolleg für kultur– und sozialwissenschaftliche Studien in Erfurt (2008-2009)

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-12-4

eISBN

978-3-86388-285-3

Format

A5

Umfang

205

Erscheinungsjahr

2008

Erscheinungsdatum

22.07.2008

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Ergebnisse des Expertisenwettbewerbs "Arts and Figures – GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf"

Band

1

DOI

10.3224/94075512

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Findigkeit in unsicheren Zeiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Arbeitsmarkt, Geisteswissenschaften im Beruf, Karriere

Beschreibung

Beschreibung

Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.

 

Wie sieht die Situation von GeisteswissenschaftlerInnen auf dem Arbeitsmarkt aus? Ausgangspunkt der sieben empirischen Beiträge sind Benachteiligungen von GeisteswissenschaftlerInnen im Vergleich zu anderen HochschulabsolventInnen. Diese äußern sich in einer überdurchschnittlich hohen Arbeitslosenquote, einer signifikant höheren Verbreitung prekarisierter Arbeitsverhältnisse sowie häufig einem vergleichsweise niedrigem Einkommen. Anliegen des Buches ist es auf der Basis einer breiten empirischen Bestandsaufnahme der Geisteswissenschaften, aktuelle Möglichkeiten und zukünftige Chancen dieser Berufsgruppe zu eruieren.

 

Die HerausgeberInnen:
Prof. Dr. Heike Solga,
Direktorin der Abteilung „Ausbildung und Arbeitsmarkt“ am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin (WZB); Direktorin des Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI); Vorsitzende des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

Denis Huschka, M.A.,
Geschäftsführer des Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD); Permanent Visiting Fellow der „Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin; Research Associate der Rhodes University Grahamstown/Südafrika

Patricia Eilsberger, Dipl. Soz.,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsdatenzentrum des Statistischen Bundesamtes

Prof. Dr. Gert G. Wagner,
Lehrstuhl „Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik“, Technische Universität Berlin; Leiter der „Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin; Fellow am Max-Weber-Kolleg für kultur– und sozialwissenschaftliche Studien in Erfurt (2008-2009)

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-12-4

eISBN

978-3-86388-285-3

Format

A5

Umfang

205

Erscheinungsjahr

2008

Erscheinungsdatum

22.07.2008

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Ergebnisse des Expertisenwettbewerbs "Arts and Figures – GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf"

Band

1

DOI

10.3224/94075512

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Findigkeit in unsicheren Zeiten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.