Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-010-9

Frauen an Hochschulen: Winners among Losers

Zur Feminisierung der deutschen Universität

Erscheinungsdatum: 25.04.2007

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

13,99  inkl. MwSt.16,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86649-010-9

Beschreibung

Auf Grundlage einer repräsentativen Umfrage von ProfessorInnen an Hochschulen in Deutschland untersucht der Band Karrierehindernisse für WissenschaftlerInnen auf dem Weg zur Professur. Ziel ist die Erforschung der Ursachen für die Unterrepräsentanz von Frauen in Führungs- und Leitungspositionen im akademischen Bereich.

Wie die Universität als Berufsfeld und Arbeitsplatz derzeit für Frauen und Männer in Deutschland und in ausgewählten Ländern Europas gestaltet ist, steht im Zentrum des Bandes. Der Analyse der Karrierechancen und -hindernisse von Frauen an Hochschulen kommt hierbei der zentrale Stellenwert zu. Mittels einer Vollerhebung von Professorinnen und einer männlichen Vergleichsgruppe in verschiedenen Disziplinen wurden Gründe der Berufswahl, das Anforderungsprofil der Hochschullehrertätigkeit, das außeruniversitäre Engagement, die Vereinbarkeitsproblematik von Beruf und Familie und die Zufriedenheit im universitären Alltag in Deutschland und einer Reihe europäischer Nachbarländern erforscht.

Das diesem Buch zugrundeliegende Projekt „Wissenschaftskarriere“ thematisiert damit den kompletten Lebens- und Arbeitszusammenhang von Professorinnen auf einer Datengrundlage, die in vergleichbarer Weise bislang nicht zur Verfügung stand.

 

Aus dem Inhalt:

Einleitung: Zielsetzung der Studie

Stand der Forschung

Beruf: HochschullehrerIn

  • Karrierewege
  • Forschungspraxis
  • Mentoren- und Netzwerkbeziehungen
  • Markteintrittskosten
  • Familie und Beruf
  • Soiziale Herkunft

Professorinnen in Europa

Empfehlungen

 

Zielgruppe(n): WissenschaftlerInnen und PraktikterInnen in Genderforschung und Gleichstellungespolitik, ua. Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

 

Die AutorInnen:

Prof. Dr. Annette Zimmer, Institut für Politikwissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Holger Krimmer, Dipl.-Soz., Münster

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-010-9

Format

A5

Umfang

206

Erscheinungsjahr

2007

Erscheinungsdatum

25.04.2007

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Frauen an Hochschulen: Winners among Losers“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Akademiker*innen, Frauen, Karriere, Universität

Rezensionen

Das Buch ist gerade im Hinblick auf anstehende Universitätsreformen und Exzellenzbemühungen Pflichtlektüre, da es nachdrücklich belegt, wie Ausschlussmechanismen und (offene wie subtile) Diskriminierungen den Zugang von Frauen in höhere Positionen des Wissenschaftsbetriebes noch immer ver- und behindern.

ZPol-Bibliografie 4/2007

 

„Stringent gegliedert, sprachlich klar und unbedingt lesenswert – für NachwuchswissenschaftlerInnen, TutorInnen, StudentInnen“

Lesbenring-Info 2007

Beschreibung

Beschreibung

Auf Grundlage einer repräsentativen Umfrage von ProfessorInnen an Hochschulen in Deutschland untersucht der Band Karrierehindernisse für WissenschaftlerInnen auf dem Weg zur Professur. Ziel ist die Erforschung der Ursachen für die Unterrepräsentanz von Frauen in Führungs- und Leitungspositionen im akademischen Bereich.

Wie die Universität als Berufsfeld und Arbeitsplatz derzeit für Frauen und Männer in Deutschland und in ausgewählten Ländern Europas gestaltet ist, steht im Zentrum des Bandes. Der Analyse der Karrierechancen und -hindernisse von Frauen an Hochschulen kommt hierbei der zentrale Stellenwert zu. Mittels einer Vollerhebung von Professorinnen und einer männlichen Vergleichsgruppe in verschiedenen Disziplinen wurden Gründe der Berufswahl, das Anforderungsprofil der Hochschullehrertätigkeit, das außeruniversitäre Engagement, die Vereinbarkeitsproblematik von Beruf und Familie und die Zufriedenheit im universitären Alltag in Deutschland und einer Reihe europäischer Nachbarländern erforscht.

Das diesem Buch zugrundeliegende Projekt „Wissenschaftskarriere“ thematisiert damit den kompletten Lebens- und Arbeitszusammenhang von Professorinnen auf einer Datengrundlage, die in vergleichbarer Weise bislang nicht zur Verfügung stand.

 

Aus dem Inhalt:

Einleitung: Zielsetzung der Studie

Stand der Forschung

Beruf: HochschullehrerIn

  • Karrierewege
  • Forschungspraxis
  • Mentoren- und Netzwerkbeziehungen
  • Markteintrittskosten
  • Familie und Beruf
  • Soiziale Herkunft

Professorinnen in Europa

Empfehlungen

 

Zielgruppe(n): WissenschaftlerInnen und PraktikterInnen in Genderforschung und Gleichstellungespolitik, ua. Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

 

Die AutorInnen:

Prof. Dr. Annette Zimmer, Institut für Politikwissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Holger Krimmer, Dipl.-Soz., Münster

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-010-9

Format

A5

Umfang

206

Erscheinungsjahr

2007

Erscheinungsdatum

25.04.2007

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Frauen an Hochschulen: Winners among Losers“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Das Buch ist gerade im Hinblick auf anstehende Universitätsreformen und Exzellenzbemühungen Pflichtlektüre, da es nachdrücklich belegt, wie Ausschlussmechanismen und (offene wie subtile) Diskriminierungen den Zugang von Frauen in höhere Positionen des Wissenschaftsbetriebes noch immer ver- und behindern.

ZPol-Bibliografie 4/2007

 

„Stringent gegliedert, sprachlich klar und unbedingt lesenswert – für NachwuchswissenschaftlerInnen, TutorInnen, StudentInnen“

Lesbenring-Info 2007

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):

Bei Bestellung über diese Webseite:

Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.

Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:

Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:

Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.