Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-940755-34-6

Gender als Indikator für gute Lehre

Erkenntnisse, Konzepte und Ideen für die Hochschule

Erscheinungsdatum : 13.10.2009

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

19,99  inkl. MwSt.24,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-940755-34-6
Kategorien: Erziehung, Gender Studies

Beschreibung

Die Debatte um die Qualität der Lehre an deutschen Hochschulen wirft immer stärker die Frage auf, wie das studentische Lernen durch Lehren effektiver und effizienter gestaltet werden kann. Damit rücken Akteursgruppen in Studium und Lehre, insbesondere Lehrende und Studierende mit ihren Kompetenzen ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Berücksichtigung von Genderaspekten in Studienangeboten wie im Lehralltag verbessert die Qualität der Hochschulausbildung.
In diesem Buch werden Anforderungen an die Umsetzung des Gender Mainstreaming an der Hochschule diskutiert und Erkenntnisse aus der Lehr- und Lernforschung sowie Praxisbeispiele aus dem Lehralltag vorgestellt.

Die Herausgeberinnen:
Dr. Nicole Auferkorte-Michaelis, Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung, Team Hochschuldidaktik, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Dr. Ingeborg Stahr, Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung, Leitung des Geschäftsbereichs Hochschuldidaktik
Dr. Anette Schönborn, Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung, Arbeitsstelle Gender and Diversity, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Ingrid Fitzek, Dipl.-Soz.-Wiss, Gleichstellungsbeauftragte
Alle: Universität Duisburg-Essen 

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-34-6

eISBN

978-3-86388-111-5

Format

A5

Umfang

229

Erscheinungsjahr

2009

Erscheinungsdatum

13.10.2009

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gender als Indikator für gute Lehre“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

anette schoenborn
Nicole Auferkorte Michaelis

Schlagwörter

Außerdem: Geschlechterforschung, Gender, gender mainstreaming, Hochschuldidaktik, Hochschulentwicklung, Qualität der Lehre, Qualitätsentwicklung

Rezensionen

Der vorliegende Sammelband enthält Beiträge zu drei Schwerpunkten: Es geht erstens um hochschulweite Konzepte der Personal- und Organisationsentwicklung, gemessen an dem Prüfstein Gender Mainstreaming, zweitens um Ergebnisse der Lehr- und Lernforschung unter gendersensibler Perspektive und drittens um Genderaspekte und Genderkompetenz im Lehr- und Lernalltag. Die Einzelergebnisse bieten eine gute Orientierung.

Querelles-net.de 3/2011

Wenn […] man an den Fragestellungen und den aktuellen Entwicklungen generell interessiert ist, kann einem dieser Band tatsächlich Lust auf mehr machen. Die jedem Beitrag zugeordneten Literaturlisten erlauben bequem ein weiteres Vertiefen in die jeweiligen Thematiken.

news – Frauenpolitisches Forum an der TU Berlin Sommersemester 2010

Mit dem Werk wird nicht nur die Arbeit des gegründeten Netzwerks „Genderkompetenz in Studium und Lehre“ sicht- und nachlesbar, es erweitert und verbreitert die Diskussion um eine gendergerechte Lehre an Hochschulen und macht sie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich.

Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW Nr. 27/2010

 

Beschreibung

Beschreibung

Die Debatte um die Qualität der Lehre an deutschen Hochschulen wirft immer stärker die Frage auf, wie das studentische Lernen durch Lehren effektiver und effizienter gestaltet werden kann. Damit rücken Akteursgruppen in Studium und Lehre, insbesondere Lehrende und Studierende mit ihren Kompetenzen ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Berücksichtigung von Genderaspekten in Studienangeboten wie im Lehralltag verbessert die Qualität der Hochschulausbildung.
In diesem Buch werden Anforderungen an die Umsetzung des Gender Mainstreaming an der Hochschule diskutiert und Erkenntnisse aus der Lehr- und Lernforschung sowie Praxisbeispiele aus dem Lehralltag vorgestellt.

Die Herausgeberinnen:
Dr. Nicole Auferkorte-Michaelis, Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung, Team Hochschuldidaktik, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Dr. Ingeborg Stahr, Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung, Leitung des Geschäftsbereichs Hochschuldidaktik
Dr. Anette Schönborn, Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung, Arbeitsstelle Gender and Diversity, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Ingrid Fitzek, Dipl.-Soz.-Wiss, Gleichstellungsbeauftragte
Alle: Universität Duisburg-Essen 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-34-6

eISBN

978-3-86388-111-5

Format

A5

Umfang

229

Erscheinungsjahr

2009

Erscheinungsdatum

13.10.2009

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gender als Indikator für gute Lehre“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

anette schoenborn
Nicole Auferkorte Michaelis

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Der vorliegende Sammelband enthält Beiträge zu drei Schwerpunkten: Es geht erstens um hochschulweite Konzepte der Personal- und Organisationsentwicklung, gemessen an dem Prüfstein Gender Mainstreaming, zweitens um Ergebnisse der Lehr- und Lernforschung unter gendersensibler Perspektive und drittens um Genderaspekte und Genderkompetenz im Lehr- und Lernalltag. Die Einzelergebnisse bieten eine gute Orientierung.

Querelles-net.de 3/2011

Wenn […] man an den Fragestellungen und den aktuellen Entwicklungen generell interessiert ist, kann einem dieser Band tatsächlich Lust auf mehr machen. Die jedem Beitrag zugeordneten Literaturlisten erlauben bequem ein weiteres Vertiefen in die jeweiligen Thematiken.

news – Frauenpolitisches Forum an der TU Berlin Sommersemester 2010

Mit dem Werk wird nicht nur die Arbeit des gegründeten Netzwerks „Genderkompetenz in Studium und Lehre“ sicht- und nachlesbar, es erweitert und verbreitert die Diskussion um eine gendergerechte Lehre an Hochschulen und macht sie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich.

Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW Nr. 27/2010

 

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.