Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0011-0

Jahrbuch Terrorismus 2011/2012

Erscheinungsdatum : 27.09.2012

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

28,99  inkl. MwSt.36,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-0011-0
Kategorien: Politik

Beschreibung

Das Jahrbuch Terrorismus 2011/2012 bietet einen breitgefächerten Überblick über die Schwerpunkte des Terrorismus weltweit. Neben der eigenen ISPK-Datensammlung werden aktuelle Trends und Entwicklungen sowie qualitative Länder- und Regionalanalysen präsentiert. Neu ist ein Abschnitt, der theoretische und methodische Fragen der Terrorismusforschung aufgreift.

 Das Jahrbuch enthält Beiträge zu drängenden Politikfragen, etwa zur künftigen US-amerikanischen Anti-Terrorismuspolitik sowie zum radikal-islamistischen transnationalen Terrorismus, seinem Organisationsgrad und seinen jeweiligen Strategien. Es bietet fundierte Analysen etwa zu Al Qaida nach Osama bin Laden, islamistischem Terrorismus in verschiedenen Regionen (z.B. in Pakistan, dem Nordkaukasus, Somalia und Nigeria) sowie zu jihadistischer Ideologie und salafistischer Radikalisierung in Deutschland. Besonders intensiv hat sich das Institut für Sicherheitspolitik im Berichtszeitraum mit der Aufstandsbewältigung in Afghanistan beschäftigt. Dies findet seinen Niederschlag in den Aufsätzen zu Counterterrorism und Counterinsurgency, unter anderem aus der Feder von John Nagl, einem der Schöpfer der COIN-Doktrin. Die von erfahrenen Wissenschaftlern häufig auf Basis von Feldstudien verfassten Beiträge nehmen sich zudem besonders aktuellen Fragen an, wie z.B. den Auswirkungen des Arabischen Frühlings auf die islamistische Szene in Ägypten, dem Rechtsterrorismus des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ sowie der Frage, ob Anders Breivik als Terrorist oder Amokläufer einzuschätzen ist.
Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Herausgeber:
Institut für Sicherheitspolitik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (ISPK):
Prof. Dr. Joachim Krause
Professor für Politikwissenschaft, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel,
Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften sowie des Instituts für Sicherheitspolitik (ISPK)
Stefan Hansen, M.A.
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Geschäftsführer des Instituts für Sicherheitspolitik (ISPK)

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zielgruppen: Forschende, Lehrende, Studierende aus den Politikwissenschaften, Internationale Beziehungen, Terrorismus-Forschung, Akteure aus dem Bereich Sicherheitspolitik

Keywords:Transnationaler Terrorismus, Sicherheitspolitik, Anti-Terrorismus-Politik

Fachbereiche: Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen

Reihe: Jahrbuch Terrorismus

Einzelbeiträge zum Download (teils Open Access / teils kostenpflichtig): terrorismus.budrich-journals.de

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0011-0

eISBN

978-3-86649-561-6

Format

A5

Umfang

467

Erscheinungsjahr

2012

Erscheinungsdatum

27.09.2012

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Jahrbuch Terrorismus

Band

5

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Jahrbuch Terrorismus 2011/2012“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Institut für Sicherheitspolitik an der Universität Kiel

Schlagwörter

Anti Terrorismus Politik, Sicherheitspolitik, Transnationaler Terrorismus

… eine unerlässliche und noch dazu gut verständliche Quelle für eine an gegenwärtigen Entwicklungen im Bereich Terrorismus interessierte Leserschaft.

Pw-portal.de, 03.04.2014

A very interesting part of this book depicts the theoretical and methodical question of studying terrorism. Given the growing significance of terrorism in the last decade, this book is a timely and indispensable resource for anyone interested in the subject and fluent in German.

Military Technology – MILTECH 02/2013

Neben Statistiken und informativen Berichten über den Kampf gegen die Taliban in Afghanistan sowie die Islamisten in Ägypten und Somalia ziehen die Wissenschaftler eine Bilanz des Jahrzehnts der Anti-Terrorkriege nach dem 11. September 2001.

if Zeitschrift für Innere Führung 4/2013

Alles in allem bietet der Band einen guten und aktuellen Überblick über das Phänomen Terrorismus.

Sicherheit und Frieden 3/2013

In der 5. Ausgabe dieses Periodikums stehen wieder der islamistische Terrorismus sowie dieLage in Afghanistan und das Konzept der „vernetzten Sicherheit“ im Fokus. […] auch Kapitel zum „Nationalsozialistischen Untergrund“ und zum Fall Breivik.

ekz.bibliotheksservice 51/2012

Beschreibung

Beschreibung

Das Jahrbuch Terrorismus 2011/2012 bietet einen breitgefächerten Überblick über die Schwerpunkte des Terrorismus weltweit. Neben der eigenen ISPK-Datensammlung werden aktuelle Trends und Entwicklungen sowie qualitative Länder- und Regionalanalysen präsentiert. Neu ist ein Abschnitt, der theoretische und methodische Fragen der Terrorismusforschung aufgreift.

 Das Jahrbuch enthält Beiträge zu drängenden Politikfragen, etwa zur künftigen US-amerikanischen Anti-Terrorismuspolitik sowie zum radikal-islamistischen transnationalen Terrorismus, seinem Organisationsgrad und seinen jeweiligen Strategien. Es bietet fundierte Analysen etwa zu Al Qaida nach Osama bin Laden, islamistischem Terrorismus in verschiedenen Regionen (z.B. in Pakistan, dem Nordkaukasus, Somalia und Nigeria) sowie zu jihadistischer Ideologie und salafistischer Radikalisierung in Deutschland. Besonders intensiv hat sich das Institut für Sicherheitspolitik im Berichtszeitraum mit der Aufstandsbewältigung in Afghanistan beschäftigt. Dies findet seinen Niederschlag in den Aufsätzen zu Counterterrorism und Counterinsurgency, unter anderem aus der Feder von John Nagl, einem der Schöpfer der COIN-Doktrin. Die von erfahrenen Wissenschaftlern häufig auf Basis von Feldstudien verfassten Beiträge nehmen sich zudem besonders aktuellen Fragen an, wie z.B. den Auswirkungen des Arabischen Frühlings auf die islamistische Szene in Ägypten, dem Rechtsterrorismus des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ sowie der Frage, ob Anders Breivik als Terrorist oder Amokläufer einzuschätzen ist.
Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Herausgeber:
Institut für Sicherheitspolitik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (ISPK):
Prof. Dr. Joachim Krause
Professor für Politikwissenschaft, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel,
Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften sowie des Instituts für Sicherheitspolitik (ISPK)
Stefan Hansen, M.A.
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Geschäftsführer des Instituts für Sicherheitspolitik (ISPK)

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zielgruppen: Forschende, Lehrende, Studierende aus den Politikwissenschaften, Internationale Beziehungen, Terrorismus-Forschung, Akteure aus dem Bereich Sicherheitspolitik

Keywords:Transnationaler Terrorismus, Sicherheitspolitik, Anti-Terrorismus-Politik

Fachbereiche: Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen

Reihe: Jahrbuch Terrorismus

Einzelbeiträge zum Download (teils Open Access / teils kostenpflichtig): terrorismus.budrich-journals.de

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0011-0

eISBN

978-3-86649-561-6

Format

A5

Umfang

467

Erscheinungsjahr

2012

Erscheinungsdatum

27.09.2012

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Jahrbuch Terrorismus

Band

5

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Jahrbuch Terrorismus 2011/2012“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Institut für Sicherheitspolitik an der Universität Kiel

Schlagwörter

Pressestimmen

… eine unerlässliche und noch dazu gut verständliche Quelle für eine an gegenwärtigen Entwicklungen im Bereich Terrorismus interessierte Leserschaft.

Pw-portal.de, 03.04.2014

A very interesting part of this book depicts the theoretical and methodical question of studying terrorism. Given the growing significance of terrorism in the last decade, this book is a timely and indispensable resource for anyone interested in the subject and fluent in German.

Military Technology – MILTECH 02/2013

Neben Statistiken und informativen Berichten über den Kampf gegen die Taliban in Afghanistan sowie die Islamisten in Ägypten und Somalia ziehen die Wissenschaftler eine Bilanz des Jahrzehnts der Anti-Terrorkriege nach dem 11. September 2001.

if Zeitschrift für Innere Führung 4/2013

Alles in allem bietet der Band einen guten und aktuellen Überblick über das Phänomen Terrorismus.

Sicherheit und Frieden 3/2013

In der 5. Ausgabe dieses Periodikums stehen wieder der islamistische Terrorismus sowie dieLage in Afghanistan und das Konzept der „vernetzten Sicherheit“ im Fokus. […] auch Kapitel zum „Nationalsozialistischen Untergrund“ und zum Fall Breivik.

ekz.bibliotheksservice 51/2012

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.