Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0115-5

Jahrbuch Terrorismus 2013/2014

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 24.04.2014

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

28,99  inkl. MwSt.36,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-0115-5
Kategorien: Politik

Beschreibung

Seit 2006 veröffentlicht das ISPK die Buchreihe Jahrbuch Terrorismus, die zu einem vielbeachteten Standardwerk in der sicherheitspolitischen Forschungslandschaft geworden ist. Das Jahrbuch 2013/2014 enthält Beiträge von ausgewiesenen Experten zu drängenden aktuellen Problemen, etwa der Entwicklung von al-Qaida, zu den sog. Muhammad-Videos, zum Ende des ISAF-Einsatzes in Afghanistans und der sich anschließenden Transformation, zu den sog. Innentäterangriffen („green on blue“) oder dem Cyber-Terrorismus. Es bietet zudem Regionalanalysen zu aktuellen Schwerpunkten des transnationalen Terrorismus insbesondere im Nahen und Mittleren Osten sowie auf dem afrikanischen Kontinent. Des Weiteren werden unterschiedliche Lösungsansätze der Anti-Terrorismus-Politik untersucht, etwa der Einsatz der Streitkräfte im Inland, die Kommunikationsüberwachung oder der Einsatz von bewaffneten Drohnen.

Das Jahrbuch thematisiert darüber hinaus gesellschaftliche Fragen der Bedrohungswahrnehmung sowie theoretische und methodische Fragen, beispielsweise zur Charakterisierung des Phänomens Terrorismus. Das ISPK erhebt überdies eine eigene quantitative Datensammlung zu terroristischen Vorfällen.
Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Herausgeber:
Stefan Hansen, M.A., Geschäftsführer des Instituts für Sicherheitspolitik (ISPK), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Prof. Dr. Joachim Krause, Professor für Politikwissenschaft (Lehrstuhl für Internationale Beziehungen), Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften/Politikwissenschaft sowie des Instituts für Sicherheitspolitik (ISPK), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zielgruppen: Lehrende und Studierende der Politikwissenschaft, Islamwissenschaft und Rechtswissenschaft, Mitarbeiter/Entscheidungsträger von Sicherheitsbehörden/-unternehmen

Keywords: Internationaler Terrorismus, Sicherheitspolitik, Regionalanalyse

Fachbereiche: Politikwissenschaft, Islamwissenschaft und Rechtswissenschaft

Reihe: Jahrbuch Terrorismus

Einzelbeiträge zum Download (teils Open Access / teils kostenpflichtig): terrorismus.budrich-journals.de

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0115-5

eISBN

978-3-8474-0373-9

Format

A5

Umfang

463

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

24.04.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Jahrbuch Terrorismus

Band

6

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Jahrbuch Terrorismus 2013/2014“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Internationaler Terrorismus, Regionalanalyse, Sicherheitspolitik

Neben statistischen Angaben finden sich im Jahrbuch lesenswerte Artikel über die religiös-ideologischen Wurzeln, die Organisationsstrukturen und die Aktionen der weltweit operierenden Terrororganisationen, darunter die Nusra-Front und der Islamischen Staat in Irak und Syrien.

if- Zeitschrift für Innere Führung 1/2015

Mit dieser Ausgabe des Jahrbuches liegt ein nützliches und umfassendes Angebot vor, sich mit vielen Facetten des zeitgenössischen Terrorismus auseinanderzusetzen, wobei sich die meisten Beiträge mit dem islamistischen Terror beschäftigen.

Pw-Portal.de, 31.07.2014

Al Qaida hat sich regeneriert. Diesen und andere Befunde bietet der 6. Band des Jahrbuch Terrorismus. Die neuste Ausgabe diskutiert Trends und Probleme, Politikfragen sowie politikwissenschaftliche Methodenansätze in puncto Terrorismus und dessen Erforschung. Inhaltliche Schwerpunkte liegen vor allem in Syrien und bei der deutschen Sicherheitspolitik.

Seidlers-sicherheitspolitik.net, 14.05.2014

[…] so erfüllt die Reihe insgesamt ihren Anspruch, zeitnahe und dennoch umfassende, global relevante Analysen aktueller Trends dieser blutigen Art der politischen Kommunikation zu bieten. […] von der Rolle deutschstämmiger Islamisten über Rechtsterrorismus bis hin zum Cyberterrorismus reicht die Bandbreite im neuesten Band -, dem wiederum ein geographischer Teil mit Länder- und Regionalanalysen folgt; ein normativ ausgelegter Teil über »Politikfragen« und den Umgang mit terroristischen Fragestellungen; schließlich ein methodischer Part mit Beiträgen zu Ideen und Analysen Aus der Forschungslandschaft. Bei den Beiträgen handelt es sich um wissenschaftliche Aufsätze mit entsprechendem Duktus und Literaturapparat – zum Querlesen oder als Einstiegslektüre sind sie daher kaum geeignet. Für diejenigen aber, die sich wissenschaftlich mit dem Thema Terrorismus beschäftigen wollen, sind die Jahrbücher ein reichhaltiger Themen- und Informationsfundus.

Adlas 2/2014

Beschreibung

Beschreibung

Seit 2006 veröffentlicht das ISPK die Buchreihe Jahrbuch Terrorismus, die zu einem vielbeachteten Standardwerk in der sicherheitspolitischen Forschungslandschaft geworden ist. Das Jahrbuch 2013/2014 enthält Beiträge von ausgewiesenen Experten zu drängenden aktuellen Problemen, etwa der Entwicklung von al-Qaida, zu den sog. Muhammad-Videos, zum Ende des ISAF-Einsatzes in Afghanistans und der sich anschließenden Transformation, zu den sog. Innentäterangriffen („green on blue“) oder dem Cyber-Terrorismus. Es bietet zudem Regionalanalysen zu aktuellen Schwerpunkten des transnationalen Terrorismus insbesondere im Nahen und Mittleren Osten sowie auf dem afrikanischen Kontinent. Des Weiteren werden unterschiedliche Lösungsansätze der Anti-Terrorismus-Politik untersucht, etwa der Einsatz der Streitkräfte im Inland, die Kommunikationsüberwachung oder der Einsatz von bewaffneten Drohnen.

Das Jahrbuch thematisiert darüber hinaus gesellschaftliche Fragen der Bedrohungswahrnehmung sowie theoretische und methodische Fragen, beispielsweise zur Charakterisierung des Phänomens Terrorismus. Das ISPK erhebt überdies eine eigene quantitative Datensammlung zu terroristischen Vorfällen.
Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Herausgeber:
Stefan Hansen, M.A., Geschäftsführer des Instituts für Sicherheitspolitik (ISPK), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Prof. Dr. Joachim Krause, Professor für Politikwissenschaft (Lehrstuhl für Internationale Beziehungen), Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften/Politikwissenschaft sowie des Instituts für Sicherheitspolitik (ISPK), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zielgruppen: Lehrende und Studierende der Politikwissenschaft, Islamwissenschaft und Rechtswissenschaft, Mitarbeiter/Entscheidungsträger von Sicherheitsbehörden/-unternehmen

Keywords: Internationaler Terrorismus, Sicherheitspolitik, Regionalanalyse

Fachbereiche: Politikwissenschaft, Islamwissenschaft und Rechtswissenschaft

Reihe: Jahrbuch Terrorismus

Einzelbeiträge zum Download (teils Open Access / teils kostenpflichtig): terrorismus.budrich-journals.de

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0115-5

eISBN

978-3-8474-0373-9

Format

A5

Umfang

463

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

24.04.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Jahrbuch Terrorismus

Band

6

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Jahrbuch Terrorismus 2013/2014“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Neben statistischen Angaben finden sich im Jahrbuch lesenswerte Artikel über die religiös-ideologischen Wurzeln, die Organisationsstrukturen und die Aktionen der weltweit operierenden Terrororganisationen, darunter die Nusra-Front und der Islamischen Staat in Irak und Syrien.

if- Zeitschrift für Innere Führung 1/2015

Mit dieser Ausgabe des Jahrbuches liegt ein nützliches und umfassendes Angebot vor, sich mit vielen Facetten des zeitgenössischen Terrorismus auseinanderzusetzen, wobei sich die meisten Beiträge mit dem islamistischen Terror beschäftigen.

Pw-Portal.de, 31.07.2014

Al Qaida hat sich regeneriert. Diesen und andere Befunde bietet der 6. Band des Jahrbuch Terrorismus. Die neuste Ausgabe diskutiert Trends und Probleme, Politikfragen sowie politikwissenschaftliche Methodenansätze in puncto Terrorismus und dessen Erforschung. Inhaltliche Schwerpunkte liegen vor allem in Syrien und bei der deutschen Sicherheitspolitik.

Seidlers-sicherheitspolitik.net, 14.05.2014

[…] so erfüllt die Reihe insgesamt ihren Anspruch, zeitnahe und dennoch umfassende, global relevante Analysen aktueller Trends dieser blutigen Art der politischen Kommunikation zu bieten. […] von der Rolle deutschstämmiger Islamisten über Rechtsterrorismus bis hin zum Cyberterrorismus reicht die Bandbreite im neuesten Band -, dem wiederum ein geographischer Teil mit Länder- und Regionalanalysen folgt; ein normativ ausgelegter Teil über »Politikfragen« und den Umgang mit terroristischen Fragestellungen; schließlich ein methodischer Part mit Beiträgen zu Ideen und Analysen Aus der Forschungslandschaft. Bei den Beiträgen handelt es sich um wissenschaftliche Aufsätze mit entsprechendem Duktus und Literaturapparat – zum Querlesen oder als Einstiegslektüre sind sie daher kaum geeignet. Für diejenigen aber, die sich wissenschaftlich mit dem Thema Terrorismus beschäftigen wollen, sind die Jahrbücher ein reichhaltiger Themen- und Informationsfundus.

Adlas 2/2014

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.