Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2166-5

Krieg und Menschenrechte

Perspektiven aus Völkerrecht, Erinnerungskultur und Bildung

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 13.08.2018

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

22,99  inkl. MwSt.28,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2166-5
Kategorien: Politik

Beschreibung

Das humanitäre, menschenrechtsbezogene Völkerrecht der Moderne ist als Antwort auf Erfahrungen von Krieg und entgrenzte Gewalt entstanden. Die Beiträge rekonstruieren und beziehen die Menschenrechtsentwicklung auf aktuelle Fragestellungen des Umgangs mit bewaffneten Auseinandersetzungen, etwa die „Responsibility to protect“. Ebenso bestimmt der Band Herausforderungen der Erinnerungskultur und skizziert eine menschenrechtssensible Bildung zu Geschichte und Gegenwart.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Zeitgeschichte und politische Praxis
  • Schutzverantwortung
  • Bildung im Gespräch

Die HerausgeberInnen:
Gunter Geiger, Direktor der Katholischen Akademie Fulda
Daniela Schily, Generalsekretärin, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Berlin

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Lehrende und Forschende der Friedensund Konfliktforschung und Politischen Bildung

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2166-5

eISBN

978-3-8474-1188-8

Format

A5

Umfang

228

Erscheinungsjahr

2018

Erscheinungsdatum

13.08.2018

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Krieg und Menschenrechte“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Bildung, Krieg, Menschenrechte

Pressestimmen/Rezensionen

Die Lektüre des Sammelbandes führt sehr deutlich vor Augen, dass die Anerkennung der Menschenrechte keineswegs selbstver­ständlich und eine stetige Bildungsarbeit unbedingt notwendig ist.

Zeitschrift Sicherheit und Frieden (S F) 1/2019

Beschreibung

Beschreibung

Das humanitäre, menschenrechtsbezogene Völkerrecht der Moderne ist als Antwort auf Erfahrungen von Krieg und entgrenzte Gewalt entstanden. Die Beiträge rekonstruieren und beziehen die Menschenrechtsentwicklung auf aktuelle Fragestellungen des Umgangs mit bewaffneten Auseinandersetzungen, etwa die „Responsibility to protect“. Ebenso bestimmt der Band Herausforderungen der Erinnerungskultur und skizziert eine menschenrechtssensible Bildung zu Geschichte und Gegenwart.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Zeitgeschichte und politische Praxis
  • Schutzverantwortung
  • Bildung im Gespräch

Die HerausgeberInnen:
Gunter Geiger, Direktor der Katholischen Akademie Fulda
Daniela Schily, Generalsekretärin, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Berlin

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Lehrende und Forschende der Friedensund Konfliktforschung und Politischen Bildung

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2166-5

eISBN

978-3-8474-1188-8

Format

A5

Umfang

228

Erscheinungsjahr

2018

Erscheinungsdatum

13.08.2018

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Krieg und Menschenrechte“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Schlagwörter

Bildung, Krieg, Menschenrechte

Pressestimmen/Rezensionen

Pressestimmen/Rezensionen

Die Lektüre des Sammelbandes führt sehr deutlich vor Augen, dass die Anerkennung der Menschenrechte keineswegs selbstver­ständlich und eine stetige Bildungsarbeit unbedingt notwendig ist.

Zeitschrift Sicherheit und Frieden (S F) 1/2019

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.