Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2176-4

Menschenrechte und Soziale Arbeit

Konzeptionelle Grundlagen, Gestaltungsfelder und Umsetzung einer Realutopie

Erscheinungsdatum : 23.04.2018

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

23,99  inkl. MwSt.29,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2176-4
Kategorien: Soziale Arbeit

Beschreibung

Menschenrechte im Alltag zu leben und zu sichern, gilt als zentrale Aufgabe der Sozialen Arbeit. Dieses Buch betrachtet die dabei angestrebte Realutopie in ihren konzeptionellen Grundlagen, ihren fachlichen und gesellschaftlichen Gestaltungsfeldern sowie ihrer Umsetzung in den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. Damit klärt es die Verortung der Sozialen Arbeit im Menschenrechtsdiskurs, liefert Argumente für eine aktive fachliche Positionierung in sozialen und politischen Konfliktlagen und hinterfragt auch kritisch die fachlichen Limitationen in diesem Bereich.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Aus dem Inhalt:

  • Konzeptionelle Grundlagen – Menschenrechte als Bezugsmodelle und Konzepte
  • Gestaltungsfelder – Menschenrechte im fachlichen Diskurs
  • Umsetzung – Menschenrechte und ihre Realisierung in Handlungsfeldern der Sozialer Arbeit

Die HerausgeberInnen:
Prof. Dr. Christian Spatscheck, Fakultät Gesellschaftswissenschaften, Hochschule Bremen, Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
Prof. Dr. Claudia Steckelberg, Fachbereich Soziale Arbeit, Hochschule Neubrandenburg, Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Forschende, Lehrende, Studierende und Praxis der Sozialen Arbeit

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2176-4

eISBN

978-3-8474-1204-5

Format

A5

Umfang

318

Erscheinungsjahr

2018

Erscheinungsdatum

23.04.2018

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit

Band

16

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Menschenrechte und Soziale Arbeit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Christian Spatscheck
Claudia Steckelberg

Schlagwörter

Gerechtigkeit, Menschenrechte, Soziale Arbeit

Rezensionen/Pressestimmen

The book is a valuable resource for teachers, students and practitioners of Social Work. It succeeds in raising awareness of the importance of a discourse on human rights and social work–especially inthe face of a new rise in nationalism and xenophobia.

EUROPEAN JOURNAL OF SOCIAL WORK, 14.12.2020

Das Werk schenkt den Menschenrechten Aufmerksamkeit und führt den Diskurs professionell weiter man kann Theorie und Praxis des Problems erkennen und für eigene Studien nutzen und das erlernte in Wissenschaft und Forschung umsetzen.

DRdAinfas 1/2020

Der Band bietet in der Vielfalt seiner 22 Einzelbeiträge aus der Feder von vierzig Autor_innen eine gute Einführung in das Thema und kann in Lehre und Studium der Sozialen Arbeit ebenso sinnvoll verwendet werden wie in der Praxis des Berufes und in Wissenschaft und Forschung.

socialnet.de, 31.08.2018

Ein besonderer Verdienst des Sammelbandes ist es, die Bedeutung anwendungsbezogener Forschung für theoretische Grundsatzfragen der Sozialen Arbeit herauszustellen.
Sozial Extra 4/2019

 

Beschreibung

Beschreibung

Menschenrechte im Alltag zu leben und zu sichern, gilt als zentrale Aufgabe der Sozialen Arbeit. Dieses Buch betrachtet die dabei angestrebte Realutopie in ihren konzeptionellen Grundlagen, ihren fachlichen und gesellschaftlichen Gestaltungsfeldern sowie ihrer Umsetzung in den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. Damit klärt es die Verortung der Sozialen Arbeit im Menschenrechtsdiskurs, liefert Argumente für eine aktive fachliche Positionierung in sozialen und politischen Konfliktlagen und hinterfragt auch kritisch die fachlichen Limitationen in diesem Bereich.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Aus dem Inhalt:

  • Konzeptionelle Grundlagen – Menschenrechte als Bezugsmodelle und Konzepte
  • Gestaltungsfelder – Menschenrechte im fachlichen Diskurs
  • Umsetzung – Menschenrechte und ihre Realisierung in Handlungsfeldern der Sozialer Arbeit

Die HerausgeberInnen:
Prof. Dr. Christian Spatscheck, Fakultät Gesellschaftswissenschaften, Hochschule Bremen, Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
Prof. Dr. Claudia Steckelberg, Fachbereich Soziale Arbeit, Hochschule Neubrandenburg, Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Forschende, Lehrende, Studierende und Praxis der Sozialen Arbeit

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2176-4

eISBN

978-3-8474-1204-5

Format

A5

Umfang

318

Erscheinungsjahr

2018

Erscheinungsdatum

23.04.2018

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit

Band

16

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Menschenrechte und Soziale Arbeit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Christian Spatscheck
Claudia Steckelberg

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

The book is a valuable resource for teachers, students and practitioners of Social Work. It succeeds in raising awareness of the importance of a discourse on human rights and social work–especially inthe face of a new rise in nationalism and xenophobia.

EUROPEAN JOURNAL OF SOCIAL WORK, 14.12.2020

Das Werk schenkt den Menschenrechten Aufmerksamkeit und führt den Diskurs professionell weiter man kann Theorie und Praxis des Problems erkennen und für eigene Studien nutzen und das erlernte in Wissenschaft und Forschung umsetzen.

DRdAinfas 1/2020

Der Band bietet in der Vielfalt seiner 22 Einzelbeiträge aus der Feder von vierzig Autor_innen eine gute Einführung in das Thema und kann in Lehre und Studium der Sozialen Arbeit ebenso sinnvoll verwendet werden wie in der Praxis des Berufes und in Wissenschaft und Forschung.

socialnet.de, 31.08.2018

Ein besonderer Verdienst des Sammelbandes ist es, die Bedeutung anwendungsbezogener Forschung für theoretische Grundsatzfragen der Sozialen Arbeit herauszustellen.
Sozial Extra 4/2019

 

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.