Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86388-003-3

Metamorphose - Sexuelle Sozialisation in der weiblichen Pubertät

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 10.01.2012

18,99  inkl. MwSt. - 24,90  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-86388-003-3
Kategorien: Erziehung

Beschreibung

Die erste Blutung, das erste Mal, Aufklärung – diese Themen hat der Autor mit Mädchen in der Pubertät diskutiert. Dabei entdeckte er unterschiedliche Ausprägungen der sexuellen Stile der Jugendlichen. Diese Stile stellen übergeordnete Haltungen in Bezug auf die Enaktierung von Sexualität und sexuellen Erfahrungen dar, die auch im späteren Alter meist nicht verändert werden.

Der Autor führte sechs Gruppendiskussionen mit 12- bis 17-jähri-gen Mädchen aus einem städtischen Ballungsraum in Bayern. Die Mädchen besuchten zum damaligen Zeitpunkt die 8. bzw. 9. Klasse der Haupt- oder Realschule. Der Diskussions- und Interpretationsschwerpunkt liegt auf den kollektiv geteilten Erfahrungen der sexuellen Entwicklung während der Pubertät. Im Vergleich der unterschiedlichen Äußerungen der weiblichen Jugendlichen zu den Themen „Aufklärung“, Menarche (erste Blutung) und erster Geschlechtsverkehr („das erste Mal“) ließen sich konjunktive Erfahrungsräume (nach Karl Mannheim) herausarbeiten. Der Autor verdichtet diese Erfahrungsräume zu einer Entwicklungstypik der sexuellen Entwicklung weiblicher Jugendlicher, der Metamorphose. So können unterschiedliche Ausprägungen der sexuellen Stile der Mädchen spezifiziert werden.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Aus dem Inhalt:

  • Sexualitäten in der Adoleszenz weiblicher Jugendlicher
  • Die dokumentarische Methode der Interpretation
  • Der Forschungsprozess
  • Ein bisschen aufgeklärt, aber nicht ahnungslos
  • Die erste Blutung
  • Das erste Mal
  • Eine Metabiografie der sexuellen Entwicklung in der Pubertät
  • Die Stationen der Metabiografie/ Entwicklungstypik
  • Die Entwicklungstypik in den sexualstiltypischen Ausprägungen

 Der Autor:

Dr. phil. Norbert Kellermann

wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

 Zielgruppen:

Eltern, Lehrer, SozialpädagogInnen, SexualpädagogInnen, SexualwissenschaftlerInnen, SozialwissenschaftlerInnen

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86388-003-3

eISBN

978-3-86388-161-0

Format

A5

Umfang

250

Erscheinungsjahr

2012

Erscheinungsdatum

10.01.2012

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Metamorphose – Sexuelle Sozialisation in der weiblichen Pubertät“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

dokumentarische Methode, Praxeologischen Typenbildung, Sexualpädagogik, Sexuelle Entwicklung weiblicher Jugendlicher

Rezensionen

Interessant sind die empirischen Ergebnisse, die sich je nach eigener theoretischer Verortung, Einschätzung der Geschlechterverhältnisse und sexualpolitischer und sexualpädagogischer Überzeugungen unterschiedlich lesen lassen. Fazit: Die Arbeit ist insgesamt eine interessante Studie mit bedenkenswerten Ergebnissen.

Socialnet.de, 20.01.2013

Beschreibung

Beschreibung

Die erste Blutung, das erste Mal, Aufklärung – diese Themen hat der Autor mit Mädchen in der Pubertät diskutiert. Dabei entdeckte er unterschiedliche Ausprägungen der sexuellen Stile der Jugendlichen. Diese Stile stellen übergeordnete Haltungen in Bezug auf die Enaktierung von Sexualität und sexuellen Erfahrungen dar, die auch im späteren Alter meist nicht verändert werden.

Der Autor führte sechs Gruppendiskussionen mit 12- bis 17-jähri-gen Mädchen aus einem städtischen Ballungsraum in Bayern. Die Mädchen besuchten zum damaligen Zeitpunkt die 8. bzw. 9. Klasse der Haupt- oder Realschule. Der Diskussions- und Interpretationsschwerpunkt liegt auf den kollektiv geteilten Erfahrungen der sexuellen Entwicklung während der Pubertät. Im Vergleich der unterschiedlichen Äußerungen der weiblichen Jugendlichen zu den Themen „Aufklärung“, Menarche (erste Blutung) und erster Geschlechtsverkehr („das erste Mal“) ließen sich konjunktive Erfahrungsräume (nach Karl Mannheim) herausarbeiten. Der Autor verdichtet diese Erfahrungsräume zu einer Entwicklungstypik der sexuellen Entwicklung weiblicher Jugendlicher, der Metamorphose. So können unterschiedliche Ausprägungen der sexuellen Stile der Mädchen spezifiziert werden.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Aus dem Inhalt:

  • Sexualitäten in der Adoleszenz weiblicher Jugendlicher
  • Die dokumentarische Methode der Interpretation
  • Der Forschungsprozess
  • Ein bisschen aufgeklärt, aber nicht ahnungslos
  • Die erste Blutung
  • Das erste Mal
  • Eine Metabiografie der sexuellen Entwicklung in der Pubertät
  • Die Stationen der Metabiografie/ Entwicklungstypik
  • Die Entwicklungstypik in den sexualstiltypischen Ausprägungen

 Der Autor:

Dr. phil. Norbert Kellermann

wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

 Zielgruppen:

Eltern, Lehrer, SozialpädagogInnen, SexualpädagogInnen, SexualwissenschaftlerInnen, SozialwissenschaftlerInnen

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86388-003-3

eISBN

978-3-86388-161-0

Format

A5

Umfang

250

Erscheinungsjahr

2012

Erscheinungsdatum

10.01.2012

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Metamorphose – Sexuelle Sozialisation in der weiblichen Pubertät“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Interessant sind die empirischen Ergebnisse, die sich je nach eigener theoretischer Verortung, Einschätzung der Geschlechterverhältnisse und sexualpolitischer und sexualpädagogischer Überzeugungen unterschiedlich lesen lassen. Fazit: Die Arbeit ist insgesamt eine interessante Studie mit bedenkenswerten Ergebnissen.

Socialnet.de, 20.01.2013

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.