Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2003-3

Methoden und Techniken der Bildungsberatung

(4 Kundenrezensionen)
AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 13.03.2017

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

0,00 29,90  inkl. MwSt.

Open Access Download open access img

ISBN: 978-3-8474-2003-3
Kategorien: Erziehung, Open Access

Beschreibung

Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.

 

Die Beratungspraxis ist ohne Methoden und Techniken nichts. Diese sind keine Selbstläufer, sondern funktionieren als Katalysatoren, um Prozesse anzustoßen und komplexe Beratungsanliegen bearbeiten zu können. Das Buch dient als Nachschlagewerk zum Einsatz ausgewählter Methoden, bettet sie in den wissenschaftlichen Kontext ein und bietet damit Orientierung für die Auswahl, Durchführung und Abwandlung von Methoden.Es richtet sich an PraktikerInnen sowie an Studierende der Bildungsberatung.

Techniken und Methoden in der Bildungsberatung müssen auf das Anliegen des Ratsuchenden, den Ratsuchenden selbst und die Phase des Beratungsprozesses, in der sie zum Einsatz kommen sollen, abgestimmt werden. Und die Anwendung von Methoden ist zudem abhängig von Beratungskonzepten.

Je nach Rahmenbedingungen in den Einrichtungen, in denen Bildungsberatung stattfindet, stehen unterschiedliche Voraussetzungen für die Durchführung komplexer Beratungstechniken zur Verfügung. Vor allem die kurze Dauer der Beratung spricht oft gegen den Einsatz einer Methode. Dies hat zur Folge, dass das Potenzial von Methoden und Techniken in der Bildungsberatung oft nicht ausgeschöpft wird. In diesem Band werden Methoden und Techniken vorgestellt und reflektiert, die sich auch in eher kurzen Beratungskontexten, anwenden lassen.

Ausgehend von typischen Fallstricken in der Durchführung und Anleitung von Methoden und Techniken geben die AutorInnen außerdem Anregungen, wie BeraterInnen im Prozess der Anwendung reagieren können, wenn ihre Ratsuchenden z.B. Widerstände im Beratungsprozess entwickeln, die Durchführung einer Methode oder einer Technik unterbrochen oder abgebrochen werden muss oder Missverständnisse zwischen Beratenden und Ratsuchenden entstehen.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Herausgeberinnen:

Prof. Dr. Anne Schlüter,

Professur für Weiterbildung und Frauenbildung, Lehrgebiet „Erwachsenenbildung/Bildungsberatung“, Institut für Berufs- und Weiterbildung, Fakultät Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen, Praxis und Theorie der Lern- und Bildungsberatung als Lehr- und Forschungsschwerpunkt.

Karin Kress,

Lehrkraft für besondere Aufgaben, Fachgebiet Erwachsenenbildung/ Bildungsberatung, Universität Duisburg-Essen, Kommunikations- und Methodentrainerin in der Erwachsenenbildung

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Lehrende und Studierende der Erziehungswissenschaft. PraktikerInnen in der Bildungsberatung

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2003-3

eISBN

978-3-8474-1002-7

Format

A5

Umfang

226

Erscheinungsjahr

2017

Erscheinungsdatum

13.03.2017

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

DOI

10.3224/84742003

4 Bewertungen für Methoden und Techniken der Bildungsberatung

  1. Daniel Wilhelm

    Der Titel des Buches hat mich zwar etwas anderes erwarten lassen, aber der Inhalt und die Gewichtung der Themen haben mich keinesfalls enttäuscht sondern eher positiv überrascht.

    Den Hauptteil des Buches, stellt das Kapitel über unterschiedliche Methoden und Techniken der Beratung. Hier werden neben einer überschaubaren, aber gut ausgewählten Anzahl an Beratungsmethoden, auch Hilfestellungen zur Auswahl und zum Einsatz der Methoden gegeben. Die einzelnen Methoden werden gut beschrieben und durch Beispiele sowie durch Hinweise auf weiterführende Literatur angereichert.

    Gerahmt wird das Kapitel in einen umfassenden theoriebasierten Kontext über Beratung. Hier bekommt die Leserin oder der Leser einen kurzen Überblick über Bildungsberatung im Allgemeinen und über unterschiedliche Beratungsansätze. In weiteren Kapiteln werden die Phasen des Beratungsgesprächs erläutert sowie Grundlagen der Gesprächstechnik aufbereitet.

    Alles in allem ein gelungenes Buch, das sich nicht nur auf die Methoden und Techniken konzentriert, sondern ein in sich rundes Werk geworden ist. Somit ein schönes Buch für Studierende oder Berufsanfänger.

  2. Jan

    Das vorliegende Buch von Anne Schlüter und Karin Kress eignet sich meiner Meinung nach perfekt für BerufseinsteigerInnen, die in der Bildungsberatung tätig sind. Neben zentralen Grundsätzen und wissenschaftlichen Grundlagen, kommen auch grundlegende Gesprächstechniken vor, die, vielleicht schon angestaubtes, Wissen aus dem Studium wieder auffrischen. Gerade das Spicken der Theorie mit konkreten Beispielen aus der Praxis, macht dieses Buch meiner Meinung nach sehr wertvoll für den Berufseinstieg, da vieles hiervon auf den Alltag adaptiert werden kann. Auch bei kritischen Beratungssituationen gibt das Buch Hinweise und eignet sich daher sicher auch immer mal wieder als passendes Nachschlagewerk, bei krisenhaften Beratungssituationen. Natürlich kann man in einem Werk von grob 200 Seiten nicht die komplette Praxis der Bildungsberatung abbilden, jedoch finden sich überall Ansätze, die man bei Bedarf mit weitere Literatur vertiefen kann.

  3. C.Rohde

    „Methoden und Techniken der Bildungsberatung“ bietet einen guten Blick aus der Praxis in die Praxis der Bildungsberatung.
    Die vielen verschiedenen Methoden laden den Leser bzw. Berater dazu ein, die eigene Praxis der Beratung zu erweitern, neue Methoden in das persönliche Repertoire aufzunehmen oder den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern. Kurz und übersichtlich wird erläutert, welche Vorgehensweise eine Methode erfordert und in welchem Rahmen sie angewandt werden kann. Auf diese Weise können sowohl Anfänger der Beratung als auch etablierte Praktiker Geeignetes für sie ausprobieren oder ggf. an die eigene Praxis anpassen.
    Zudem wird aufgezeigt, mit welchen Schwierigkeiten oder Barrieren während der Beratung gerechnet werden muss, wann eine Methode bspw. zu viel Spielraum hat und dadurch mitunter das Ziel der Beratung verfehlt.

    Dieses Buch kann als eine Art Nachschlagewerk betrachtet werden, welches sich neben den Methoden und Techniken der Bildungsberatung ebenso mit der eigenen Haltung sowie Sichtweise oder Ansatz des Beraters auseinandersetzt. Nicht jede Form der Beratung ist für jeden Berater gleich geeignet, sodass auch hier das Buch dazu einlädt, die eigene Haltung und Sichtweise auf den Klienten zu hinterfragen.

    Insgesamt ein gelungenes Buch, das einen umfassenden Blick auf und in die Arbeit der (Bildungs-)Beratung gibt und welches den Blick auch auf die Haltung des Beraters lenkt und betont, dass eine Beratung oft nur dann gewinnbringend sein kann, wenn der Berater sich dessen bewusst ist, was er tut und wie er es tut und zudem den Blick immer wieder auf die Bedürfnisse des Klienten lenkt.
    Dies in Kombination mit geeigneten Methoden bzw. Techniken, die dieses Buch wunderbar darstellt und die immer wieder angepasst werden, erleichtert und bereichert den Alltag der Bildungsberatung.

  4. E. Weber

    Das Buch ‚Methoden und Techniken der Bildungsberatung‘ ist eine ausgesprochen gelungene Nachlese und für mich als Studierende der Erziehungswissenschaften (gegen Ende meines Studiums) eine Bereicherung. Ganz besonders gefallen mir die Methodenbeispiele. Hier erkennt man die Erfahrung der Autorinnen und findet gute Anregungen für die eigene Praxis. Verschiedene Beratungsmethoden werden im Buch gut, ausführlich und anschaulich dargestellt und erklärt. Für mein Studium – und bestimmt auch die erste Zeit danach – ist dieses Buch ein gutes Immer-Wieder-Nachschlagewerk mit guten Ideen und Vorschlägen von der Praxis für die Praxis. Es hilft seine eigenen Ideen und Vorstellungen zu ergänzen, aufzufrischen oder manchmal auch in Frage zu stellen. So etwas wünsche ich mir von einem guten Buch.
    Die Autorinnen verwenden eine gut verständliche Sprache, das Buch ist leicht zu lesen und interessant geschrieben. Ich finde es sehr gelungen und vergebe gerne 5 Sterne dafür.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Beratungspraxis, Bildungsberatung, Methoden, Techniken

Rezensionen/Pressestimmen

Ein gelungenes und sehr zu empfehlendes Buch, das relevante Methoden und Techniken übersichtlich, kurz und doch „mit Tiefgang“ darstellt. Studierende, Praktiker(innen) sowie Lehrende können von dem gut lesbaren und hervorragend strukturierten Buch profitieren.

socialnet.de, 02.10.2018

Kress hält für die Bildungsberatung fest: „Wege entstehen beim Gehen“ (S. 42), und in diesem Sinne können dann auch die Leser/innen mit diesem Band als Reflexionsangebot und  Nachschlagewerk gestärkt die Wege in ihre Praxisfelder beschreiten.

forum erwachsenbildung 1/2018

Beschreibung

Beschreibung

Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.

 

Die Beratungspraxis ist ohne Methoden und Techniken nichts. Diese sind keine Selbstläufer, sondern funktionieren als Katalysatoren, um Prozesse anzustoßen und komplexe Beratungsanliegen bearbeiten zu können. Das Buch dient als Nachschlagewerk zum Einsatz ausgewählter Methoden, bettet sie in den wissenschaftlichen Kontext ein und bietet damit Orientierung für die Auswahl, Durchführung und Abwandlung von Methoden.Es richtet sich an PraktikerInnen sowie an Studierende der Bildungsberatung.

Techniken und Methoden in der Bildungsberatung müssen auf das Anliegen des Ratsuchenden, den Ratsuchenden selbst und die Phase des Beratungsprozesses, in der sie zum Einsatz kommen sollen, abgestimmt werden. Und die Anwendung von Methoden ist zudem abhängig von Beratungskonzepten.

Je nach Rahmenbedingungen in den Einrichtungen, in denen Bildungsberatung stattfindet, stehen unterschiedliche Voraussetzungen für die Durchführung komplexer Beratungstechniken zur Verfügung. Vor allem die kurze Dauer der Beratung spricht oft gegen den Einsatz einer Methode. Dies hat zur Folge, dass das Potenzial von Methoden und Techniken in der Bildungsberatung oft nicht ausgeschöpft wird. In diesem Band werden Methoden und Techniken vorgestellt und reflektiert, die sich auch in eher kurzen Beratungskontexten, anwenden lassen.

Ausgehend von typischen Fallstricken in der Durchführung und Anleitung von Methoden und Techniken geben die AutorInnen außerdem Anregungen, wie BeraterInnen im Prozess der Anwendung reagieren können, wenn ihre Ratsuchenden z.B. Widerstände im Beratungsprozess entwickeln, die Durchführung einer Methode oder einer Technik unterbrochen oder abgebrochen werden muss oder Missverständnisse zwischen Beratenden und Ratsuchenden entstehen.

 

Inhaltsverzeichnis ansehen

 

Die Herausgeberinnen:

Prof. Dr. Anne Schlüter,

Professur für Weiterbildung und Frauenbildung, Lehrgebiet „Erwachsenenbildung/Bildungsberatung“, Institut für Berufs- und Weiterbildung, Fakultät Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen, Praxis und Theorie der Lern- und Bildungsberatung als Lehr- und Forschungsschwerpunkt.

Karin Kress,

Lehrkraft für besondere Aufgaben, Fachgebiet Erwachsenenbildung/ Bildungsberatung, Universität Duisburg-Essen, Kommunikations- und Methodentrainerin in der Erwachsenenbildung

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Lehrende und Studierende der Erziehungswissenschaft. PraktikerInnen in der Bildungsberatung

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2003-3

eISBN

978-3-8474-1002-7

Format

A5

Umfang

226

Erscheinungsjahr

2017

Erscheinungsdatum

13.03.2017

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

DOI

10.3224/84742003

Bewertungen (4)

4 Bewertungen für Methoden und Techniken der Bildungsberatung

  1. Daniel Wilhelm

    Der Titel des Buches hat mich zwar etwas anderes erwarten lassen, aber der Inhalt und die Gewichtung der Themen haben mich keinesfalls enttäuscht sondern eher positiv überrascht.

    Den Hauptteil des Buches, stellt das Kapitel über unterschiedliche Methoden und Techniken der Beratung. Hier werden neben einer überschaubaren, aber gut ausgewählten Anzahl an Beratungsmethoden, auch Hilfestellungen zur Auswahl und zum Einsatz der Methoden gegeben. Die einzelnen Methoden werden gut beschrieben und durch Beispiele sowie durch Hinweise auf weiterführende Literatur angereichert.

    Gerahmt wird das Kapitel in einen umfassenden theoriebasierten Kontext über Beratung. Hier bekommt die Leserin oder der Leser einen kurzen Überblick über Bildungsberatung im Allgemeinen und über unterschiedliche Beratungsansätze. In weiteren Kapiteln werden die Phasen des Beratungsgesprächs erläutert sowie Grundlagen der Gesprächstechnik aufbereitet.

    Alles in allem ein gelungenes Buch, das sich nicht nur auf die Methoden und Techniken konzentriert, sondern ein in sich rundes Werk geworden ist. Somit ein schönes Buch für Studierende oder Berufsanfänger.

  2. Jan

    Das vorliegende Buch von Anne Schlüter und Karin Kress eignet sich meiner Meinung nach perfekt für BerufseinsteigerInnen, die in der Bildungsberatung tätig sind. Neben zentralen Grundsätzen und wissenschaftlichen Grundlagen, kommen auch grundlegende Gesprächstechniken vor, die, vielleicht schon angestaubtes, Wissen aus dem Studium wieder auffrischen. Gerade das Spicken der Theorie mit konkreten Beispielen aus der Praxis, macht dieses Buch meiner Meinung nach sehr wertvoll für den Berufseinstieg, da vieles hiervon auf den Alltag adaptiert werden kann. Auch bei kritischen Beratungssituationen gibt das Buch Hinweise und eignet sich daher sicher auch immer mal wieder als passendes Nachschlagewerk, bei krisenhaften Beratungssituationen. Natürlich kann man in einem Werk von grob 200 Seiten nicht die komplette Praxis der Bildungsberatung abbilden, jedoch finden sich überall Ansätze, die man bei Bedarf mit weitere Literatur vertiefen kann.

  3. C.Rohde

    „Methoden und Techniken der Bildungsberatung“ bietet einen guten Blick aus der Praxis in die Praxis der Bildungsberatung.
    Die vielen verschiedenen Methoden laden den Leser bzw. Berater dazu ein, die eigene Praxis der Beratung zu erweitern, neue Methoden in das persönliche Repertoire aufzunehmen oder den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern. Kurz und übersichtlich wird erläutert, welche Vorgehensweise eine Methode erfordert und in welchem Rahmen sie angewandt werden kann. Auf diese Weise können sowohl Anfänger der Beratung als auch etablierte Praktiker Geeignetes für sie ausprobieren oder ggf. an die eigene Praxis anpassen.
    Zudem wird aufgezeigt, mit welchen Schwierigkeiten oder Barrieren während der Beratung gerechnet werden muss, wann eine Methode bspw. zu viel Spielraum hat und dadurch mitunter das Ziel der Beratung verfehlt.

    Dieses Buch kann als eine Art Nachschlagewerk betrachtet werden, welches sich neben den Methoden und Techniken der Bildungsberatung ebenso mit der eigenen Haltung sowie Sichtweise oder Ansatz des Beraters auseinandersetzt. Nicht jede Form der Beratung ist für jeden Berater gleich geeignet, sodass auch hier das Buch dazu einlädt, die eigene Haltung und Sichtweise auf den Klienten zu hinterfragen.

    Insgesamt ein gelungenes Buch, das einen umfassenden Blick auf und in die Arbeit der (Bildungs-)Beratung gibt und welches den Blick auch auf die Haltung des Beraters lenkt und betont, dass eine Beratung oft nur dann gewinnbringend sein kann, wenn der Berater sich dessen bewusst ist, was er tut und wie er es tut und zudem den Blick immer wieder auf die Bedürfnisse des Klienten lenkt.
    Dies in Kombination mit geeigneten Methoden bzw. Techniken, die dieses Buch wunderbar darstellt und die immer wieder angepasst werden, erleichtert und bereichert den Alltag der Bildungsberatung.

  4. E. Weber

    Das Buch ‚Methoden und Techniken der Bildungsberatung‘ ist eine ausgesprochen gelungene Nachlese und für mich als Studierende der Erziehungswissenschaften (gegen Ende meines Studiums) eine Bereicherung. Ganz besonders gefallen mir die Methodenbeispiele. Hier erkennt man die Erfahrung der Autorinnen und findet gute Anregungen für die eigene Praxis. Verschiedene Beratungsmethoden werden im Buch gut, ausführlich und anschaulich dargestellt und erklärt. Für mein Studium – und bestimmt auch die erste Zeit danach – ist dieses Buch ein gutes Immer-Wieder-Nachschlagewerk mit guten Ideen und Vorschlägen von der Praxis für die Praxis. Es hilft seine eigenen Ideen und Vorstellungen zu ergänzen, aufzufrischen oder manchmal auch in Frage zu stellen. So etwas wünsche ich mir von einem guten Buch.
    Die Autorinnen verwenden eine gut verständliche Sprache, das Buch ist leicht zu lesen und interessant geschrieben. Ich finde es sehr gelungen und vergebe gerne 5 Sterne dafür.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

Ein gelungenes und sehr zu empfehlendes Buch, das relevante Methoden und Techniken übersichtlich, kurz und doch „mit Tiefgang“ darstellt. Studierende, Praktiker(innen) sowie Lehrende können von dem gut lesbaren und hervorragend strukturierten Buch profitieren.

socialnet.de, 02.10.2018

Kress hält für die Bildungsberatung fest: „Wege entstehen beim Gehen“ (S. 42), und in diesem Sinne können dann auch die Leser/innen mit diesem Band als Reflexionsangebot und  Nachschlagewerk gestärkt die Wege in ihre Praxisfelder beschreiten.

forum erwachsenbildung 1/2018

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.