Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-378-0

Mit Recht gegen Gewalt

Die UN-Menschenrechte und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit. Ein Handbuch für die Praxis

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 08.03.2011

11,99  inkl. MwSt. - 14,90  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-86649-378-0

Beschreibung

Anne-Klein-Frauenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung geht an Dr. Nivedita Prasad.

Dieser Praxisleitfaden zur Anwendung der UN-Menschenrechte ist unverzichtbares Mittel für alle SozialarbeiterInnen, andere BeraterInnen und NGO VertreterInnen. Sie benötigen die Informationen, um die Chancen des UN-Menschenrechtsschutzsystems für ihre KlientInnen zu erschließen. Besondere Berücksichtigung findet der Themenbereich „Gewalt gegen Frauen“.

Das Buch bietet einen umfassenden und in deutscher Sprache bislang einzigartigen Überblick über den Menschenrechtsrahmen der Vereinten Nationen und deren Anwendungsmöglichkeiten: Die Wirkungsweise von UN-Konventionen wird ebenso erläutert wie die Arbeit der UN-ExpertInnen und -Fachausschüsse. Alle UN-Menschenrechtskonventionen werden bezüglich ihrer relevanten Inhalte für gewaltbetroffene Frauen vorgestellt. Die Autorin widmet sich, gespickt mit vielen aufschlussreichen Beispielen aus der Praxis, der Frage, wie die UN-Menschenrechtskonventionen ganz konkret handhabbar und nutzbar werden, wenn Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession verstanden wird. So soll das Buch dazu beitragen, dass längerfristig auch das Thema Gewalt gegen Frauen vor den Vereinten Nationen verhandelt wird. Individuelle und strukturelle Veränderungen, die national bisher nicht durchsetzbar erscheinen, könnten dann möglich werden.

Aus dem Inhalt:
Einführungen UN Konventionen
Anwendung von UN Konventionen in der Praxis
UN-Konventionen für von Gewalt betroffene Frauen
Exemplarische Fallbeispiele
Strategische Überlegungen für mögliche Verfahren
Ausblick

Die Autorin:
Dr. Nivedita Prasad,

Studiengangsleiterin des Studiengangs „Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession“, Projektkoordinatorin bei Ban Ying

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-378-0

eISBN

978-3-86649-684-2

Format

A5

Umfang

173

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

08.03.2011

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mit Recht gegen Gewalt“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Gewalt gegen Frauen, Menschenrechte, Soziale Arbeit

Rezensionen

Die Autorin möchte ermuntern, mit dem (Menschen-)Recht gegen Gewalt anzugehen. In der Publikation wird der Kern des UN-Menschenrechtsschutzsystems am Beispiel des Themenbereichs Gewalt gegen Frauen erläutert. Sie bietet eine gute Grundlage zur Auseinandersetzung mit den UN-Konventionen und Menschenrechtsinstrumentarien und leistet einen wichtigen Beitrag für die Anwendung der Menschenrechte. Die Autorin ermuntert SozialarbeiterInnen und BeraterInnen, ihre Klientinnen so zu beraten, dass deren Recht auf Rechte nicht nur national, sondern auch im internationalen Rahmen einklagbar wird. Dazu macht die Autorin wertvolle Vorschläge, wie die Ergebnisse von internationalen Verfahren auf nationaler Ebene für die Zielgruppe der gewaltbetroffenen Frauen genutzt werden können.

socialnet.de, 09.02.2012

Auf handlichen 170 Seiten erfährt man, wie die Menschenrechte betreffenden UN-Gremien funktionieren, nach welchen Kriterien Beschwerden behandelt werden, die wichtigsten Inhalte der diversen die Menschenrecht betreffenden Konventionen und was zu beachten ist, wenn man ein Verfahren bei einer UN-Kommission anstrengen will.

Kinderschutz aktiv Nr. 93/2012

Die Autorin – langjährig erfahren in der Anti-Gewalt-Arbeit – wählt einen interessanten Ansatz und bringt damit Belüftung in die juristische Bearbeitung des Themas Gewalt gegen Frauen. Sie will Frauenunterstützung jenseits der tätlichen Sozialen Arbeit und instanzgerichtlichen Vertretung auf ein weiteres Standbein stellen. Vor dem Hintergrund, dass dieses Themenfeld weitgehend fern und abstrakt erscheint, ist der innovative Vorschlag mutig. […] Die Autorin verwendet eine verständliche Sprache, so dass die Fachbegriffe und Verfahrensabläufe auch von Nicht-Jurist/-innen, den ausdrücklich aufgeforderten Professionen in der Sozialen Arbeit, nachvollziehbar sind. Sie wünscht sich, dass ihre Schrift eine Anregung und Ermunterung für die Praxis ist, diese gedanklich zunächst fern liegenden Menschenrechtsinstrumente zu nutzen. Das kann gelingen.

BIG-Koordinierung.de April 2011

Mit diesem Buch hat Nivedita Prasad erstmalig eine Zusammenfassung von UN-Konventionen sowie deren praktische Anwendungsmöglichkeiten geboten.

Frauensolidarität 3/2011

Das Buch bietet einen umfassenden und in deutscher Sprache bislang einzigartigen Überblick über den Menschenrechtsrahmen der Vereinten Nationen und deren Anwendungsmöglichkeiten […]. Die Autorin widmet sich, gespickt mit vielen aufschlussreichen Beispielen aus der Praxis, der Frage, wie die UN-Menschenrechtskonventionen ganz konkret handhabbar und nutzbar werden, wenn Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession verstanden wird.

Offene Spielräume 1/2011

Beschreibung

Beschreibung

Anne-Klein-Frauenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung geht an Dr. Nivedita Prasad.

Dieser Praxisleitfaden zur Anwendung der UN-Menschenrechte ist unverzichtbares Mittel für alle SozialarbeiterInnen, andere BeraterInnen und NGO VertreterInnen. Sie benötigen die Informationen, um die Chancen des UN-Menschenrechtsschutzsystems für ihre KlientInnen zu erschließen. Besondere Berücksichtigung findet der Themenbereich „Gewalt gegen Frauen“.

Das Buch bietet einen umfassenden und in deutscher Sprache bislang einzigartigen Überblick über den Menschenrechtsrahmen der Vereinten Nationen und deren Anwendungsmöglichkeiten: Die Wirkungsweise von UN-Konventionen wird ebenso erläutert wie die Arbeit der UN-ExpertInnen und -Fachausschüsse. Alle UN-Menschenrechtskonventionen werden bezüglich ihrer relevanten Inhalte für gewaltbetroffene Frauen vorgestellt. Die Autorin widmet sich, gespickt mit vielen aufschlussreichen Beispielen aus der Praxis, der Frage, wie die UN-Menschenrechtskonventionen ganz konkret handhabbar und nutzbar werden, wenn Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession verstanden wird. So soll das Buch dazu beitragen, dass längerfristig auch das Thema Gewalt gegen Frauen vor den Vereinten Nationen verhandelt wird. Individuelle und strukturelle Veränderungen, die national bisher nicht durchsetzbar erscheinen, könnten dann möglich werden.

Aus dem Inhalt:
Einführungen UN Konventionen
Anwendung von UN Konventionen in der Praxis
UN-Konventionen für von Gewalt betroffene Frauen
Exemplarische Fallbeispiele
Strategische Überlegungen für mögliche Verfahren
Ausblick

Die Autorin:
Dr. Nivedita Prasad,

Studiengangsleiterin des Studiengangs „Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession“, Projektkoordinatorin bei Ban Ying

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-378-0

eISBN

978-3-86649-684-2

Format

A5

Umfang

173

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

08.03.2011

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mit Recht gegen Gewalt“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Die Autorin möchte ermuntern, mit dem (Menschen-)Recht gegen Gewalt anzugehen. In der Publikation wird der Kern des UN-Menschenrechtsschutzsystems am Beispiel des Themenbereichs Gewalt gegen Frauen erläutert. Sie bietet eine gute Grundlage zur Auseinandersetzung mit den UN-Konventionen und Menschenrechtsinstrumentarien und leistet einen wichtigen Beitrag für die Anwendung der Menschenrechte. Die Autorin ermuntert SozialarbeiterInnen und BeraterInnen, ihre Klientinnen so zu beraten, dass deren Recht auf Rechte nicht nur national, sondern auch im internationalen Rahmen einklagbar wird. Dazu macht die Autorin wertvolle Vorschläge, wie die Ergebnisse von internationalen Verfahren auf nationaler Ebene für die Zielgruppe der gewaltbetroffenen Frauen genutzt werden können.

socialnet.de, 09.02.2012

Auf handlichen 170 Seiten erfährt man, wie die Menschenrechte betreffenden UN-Gremien funktionieren, nach welchen Kriterien Beschwerden behandelt werden, die wichtigsten Inhalte der diversen die Menschenrecht betreffenden Konventionen und was zu beachten ist, wenn man ein Verfahren bei einer UN-Kommission anstrengen will.

Kinderschutz aktiv Nr. 93/2012

Die Autorin – langjährig erfahren in der Anti-Gewalt-Arbeit – wählt einen interessanten Ansatz und bringt damit Belüftung in die juristische Bearbeitung des Themas Gewalt gegen Frauen. Sie will Frauenunterstützung jenseits der tätlichen Sozialen Arbeit und instanzgerichtlichen Vertretung auf ein weiteres Standbein stellen. Vor dem Hintergrund, dass dieses Themenfeld weitgehend fern und abstrakt erscheint, ist der innovative Vorschlag mutig. […] Die Autorin verwendet eine verständliche Sprache, so dass die Fachbegriffe und Verfahrensabläufe auch von Nicht-Jurist/-innen, den ausdrücklich aufgeforderten Professionen in der Sozialen Arbeit, nachvollziehbar sind. Sie wünscht sich, dass ihre Schrift eine Anregung und Ermunterung für die Praxis ist, diese gedanklich zunächst fern liegenden Menschenrechtsinstrumente zu nutzen. Das kann gelingen.

BIG-Koordinierung.de April 2011

Mit diesem Buch hat Nivedita Prasad erstmalig eine Zusammenfassung von UN-Konventionen sowie deren praktische Anwendungsmöglichkeiten geboten.

Frauensolidarität 3/2011

Das Buch bietet einen umfassenden und in deutscher Sprache bislang einzigartigen Überblick über den Menschenrechtsrahmen der Vereinten Nationen und deren Anwendungsmöglichkeiten […]. Die Autorin widmet sich, gespickt mit vielen aufschlussreichen Beispielen aus der Praxis, der Frage, wie die UN-Menschenrechtskonventionen ganz konkret handhabbar und nutzbar werden, wenn Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession verstanden wird.

Offene Spielräume 1/2011

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.