Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86388-764-3

Nähe oder Distanz?

Verbundenheit von Familiengenerationen in Europa

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 04.12.2017

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

27,99  inkl. MwSt.34,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86388-764-3
Kategorien: Gesellschaft

Beschreibung

Wie eng verbunden sind Generationen heutzutage in räumlicher, finanzieller und sozialer Hinsicht? Der Rückgriff auf die Familie als Unterstützungsnetzwerk ist im Zuge des demografischen Wandels und seinen Begleiterscheinungen von gesellschaftlicher und politischer Relevanz. Bettina Isengard, die Beziehungen zwischen Eltern und ihren erwachsenen Kindern in 14 Ländern untersucht, kommt zu dem Schluss, dass die Verbundenheit der Familiengenerationen im europäischen Vergleich eher durch Nähe als durch Distanz gekennzeichnet ist.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Aus dem Inhalt:

  • Generationenbeziehungen: Grundlagen
  • Familiengenerationen und Wohlfahrtsstaat
  • Daten und Methoden
  • Familienstrukturen und Solidaritätsnormen
  • Wohnentfernungen in Europa
  • (Beinahe-)Koresidenz in Europa
  • Finanzielle Transfers und geldwerte Leistungen in Europa
  • Kontakthäufigkeiten in Europa

Die Autorin:
Dr. Bettina Isengard, Oberassistentin und Privatdozentin, Soziologisches Institut, Universität Zürich

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Forschende der Soziologie, Politikwissenschaft und Gerontologie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86388-764-3

eISBN

978-3-86388-346-1

Format

A5

Umfang

271

Erscheinungsjahr

2018

Erscheinungsdatum

04.12.2017

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Autor*innen

Bettina Isengard

Schlagwörter

Europa, Generationen, Solidarität

Rezensionen/Pressestimmen

Vielmehr richtet sich dieses Buch an die akademische Sozialwissenschaft, ist aber auch ohne jeden Zweifel für all jene geeignet, ja sogar notwendig, die im sozialpolitischen Bereich tätig sind, und die Zeit aufwenden können, sich theoretisch zu informieren.

socialnet.de, 20.04.2018

Beschreibung

Beschreibung

Wie eng verbunden sind Generationen heutzutage in räumlicher, finanzieller und sozialer Hinsicht? Der Rückgriff auf die Familie als Unterstützungsnetzwerk ist im Zuge des demografischen Wandels und seinen Begleiterscheinungen von gesellschaftlicher und politischer Relevanz. Bettina Isengard, die Beziehungen zwischen Eltern und ihren erwachsenen Kindern in 14 Ländern untersucht, kommt zu dem Schluss, dass die Verbundenheit der Familiengenerationen im europäischen Vergleich eher durch Nähe als durch Distanz gekennzeichnet ist.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Aus dem Inhalt:

  • Generationenbeziehungen: Grundlagen
  • Familiengenerationen und Wohlfahrtsstaat
  • Daten und Methoden
  • Familienstrukturen und Solidaritätsnormen
  • Wohnentfernungen in Europa
  • (Beinahe-)Koresidenz in Europa
  • Finanzielle Transfers und geldwerte Leistungen in Europa
  • Kontakthäufigkeiten in Europa

Die Autorin:
Dr. Bettina Isengard, Oberassistentin und Privatdozentin, Soziologisches Institut, Universität Zürich

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen:
Forschende der Soziologie, Politikwissenschaft und Gerontologie

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86388-764-3

eISBN

978-3-86388-346-1

Format

A5

Umfang

271

Erscheinungsjahr

2018

Erscheinungsdatum

04.12.2017

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Autor*innen

Autor*innen

Bettina Isengard

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

Vielmehr richtet sich dieses Buch an die akademische Sozialwissenschaft, ist aber auch ohne jeden Zweifel für all jene geeignet, ja sogar notwendig, die im sozialpolitischen Bereich tätig sind, und die Zeit aufwenden können, sich theoretisch zu informieren.

socialnet.de, 20.04.2018

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.