Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

NeuEMPFEHLUNG

ISBN: 978-3-8474-2594-6

Ökonomische Bildung zwischen fachwissenschaftlicher Abstraktion und lebensweltlicher Konkretion

Zur Schülerperspektive von Wirtschaftsunterricht der Sekundarstufe II in Sachsen

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 29.11.2021

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

38,99  inkl. MwSt.48,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2594-6

Beschreibung

Welche Vorstellungen haben Schüler*innen von Ökonomie? Wie schätzen sie den gegenwärtigen Ökonomieunterricht ein, welche Wünsche und Ängste begleiten sie? In der vorliegenden Studie steht der Wirtschaftsunterricht der Sekundarstufe II in Sachsen im Fokus. In Form von Interviews wird die Perspektive der Schüler*innen mit Blick auf das System Wirtschaft erkundet, um ihre Lebenswirklichkeit und ihre Anforderungen in die Konzeption eines Curriculums zur ökonomischen Bildung einfließen zu lassen. Im Ergebnis werden didaktische Implikationen abgeleitet, deren ökonomiedidaktische Spezifikationen in ein allgemeindidaktisches Rahmenmodell implementiert werden.

Die Arbeit fokussiert die Entwicklung einer ökonomischen Bildung im allgemeinbildenden Schulsystem in Deutschland. Neben einer stringenten fachsprachlichen Begriffsbildung wird eine zweidimensionale Perspektive ökonomischer Bildung verfolgt, die einerseits das System der Ökonomik in seiner theoretischen erkenntnisgeleiteten Grundstruktur betrachtet und andererseits das System der Ökonomie in seiner lebensweltlichen Konkretion in den Blick nimmt. Das Anliegen der Arbeit ist ein wichtiger Konstruktionsschritt zur Konzeption einer curricularen Verankerung ökonomischer Lehr-Lern-Gegenstände. Hierbei liegt der Fokus auf dem Blickwinkel der nachwachsenden Generation. Diese werden als Konstrukteure ihrer eigenen Lebenswirklichkeit an der Curriculararbeit beteiligt, um ihre Vorstellung und Wahrnehmung vom System Wirtschaft auszuleuchten sowie deren Anforderungen einzubinden.
Die Studie knüpft an die grundlegende fachdidaktische Forschung zur Konzeption eines Curriculums zur ökonomischen Bildung aus der Perspektive der zu Unterrichtenden an.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Autorin:
Dr. Anja Günther, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Technische Universität Chemnitz

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Erziehungswissenschaft, insbesondere der ökonomischen Bildung

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2594-6

eISBN

978-3-8474-1755-2

Format

14,8 x 21 cm

Umfang

234

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

29.11.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Moderne der Tradition

Band

15

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ökonomische Bildung zwischen fachwissenschaftlicher Abstraktion und lebensweltlicher Konkretion“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Curricularentwicklung, Didaktikmodell, Fachdidaktik ökonomische Bildung, Lehrplan, Sekundarstufe II, Wirtschaftslehre, Wirtschaftsunterricht, ökonomische Bildung

Beschreibung

Beschreibung

Welche Vorstellungen haben Schüler*innen von Ökonomie? Wie schätzen sie den gegenwärtigen Ökonomieunterricht ein, welche Wünsche und Ängste begleiten sie? In der vorliegenden Studie steht der Wirtschaftsunterricht der Sekundarstufe II in Sachsen im Fokus. In Form von Interviews wird die Perspektive der Schüler*innen mit Blick auf das System Wirtschaft erkundet, um ihre Lebenswirklichkeit und ihre Anforderungen in die Konzeption eines Curriculums zur ökonomischen Bildung einfließen zu lassen. Im Ergebnis werden didaktische Implikationen abgeleitet, deren ökonomiedidaktische Spezifikationen in ein allgemeindidaktisches Rahmenmodell implementiert werden.

Die Arbeit fokussiert die Entwicklung einer ökonomischen Bildung im allgemeinbildenden Schulsystem in Deutschland. Neben einer stringenten fachsprachlichen Begriffsbildung wird eine zweidimensionale Perspektive ökonomischer Bildung verfolgt, die einerseits das System der Ökonomik in seiner theoretischen erkenntnisgeleiteten Grundstruktur betrachtet und andererseits das System der Ökonomie in seiner lebensweltlichen Konkretion in den Blick nimmt. Das Anliegen der Arbeit ist ein wichtiger Konstruktionsschritt zur Konzeption einer curricularen Verankerung ökonomischer Lehr-Lern-Gegenstände. Hierbei liegt der Fokus auf dem Blickwinkel der nachwachsenden Generation. Diese werden als Konstrukteure ihrer eigenen Lebenswirklichkeit an der Curriculararbeit beteiligt, um ihre Vorstellung und Wahrnehmung vom System Wirtschaft auszuleuchten sowie deren Anforderungen einzubinden.
Die Studie knüpft an die grundlegende fachdidaktische Forschung zur Konzeption eines Curriculums zur ökonomischen Bildung aus der Perspektive der zu Unterrichtenden an.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe

Die Autorin:
Dr. Anja Günther, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Technische Universität Chemnitz

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Lehrende und Forschende der Erziehungswissenschaft, insbesondere der ökonomischen Bildung

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2594-6

eISBN

978-3-8474-1755-2

Format

14,8 x 21 cm

Umfang

234

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

29.11.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Moderne der Tradition

Band

15

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ökonomische Bildung zwischen fachwissenschaftlicher Abstraktion und lebensweltlicher Konkretion“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.