Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-165-6

Politisierung und Biographie

Politische Einstellungen deutscher Zionisten und Holocaustüberlebender

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 29.04.2009

31,99  inkl. MwSt. - 39,90  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-86649-165-6
Kategorien: Politik

Beschreibung

Wie wirken sich einschneidende biographische Erfahrungen auf politische Einstellungen und Orientierungen aus? Am Beispiel deutscher Zionisten und deutscher Holocaustüberlebender in Israel rekonstruiert der Autor Politisierungsprozesse dieser beiden verschiedenen historisch-politschen Gruppen deutscher Juden. Welche Auswirkungen haben welche Erfahrungen auf die Einstellungen der Menschen zum isralisch-palästinensischen Konflikt?

 Basis der Studie sind biographisch-narrative Interviews und Leitfadeninterviews von zehn deutschen Zionisten, die in das Britische Mandatsgebiet Palästina bis 1940 „emigrierten“ und zehn deutschen Holocaustüberlebenden, die nach Palästina bzw. Israel kamen. Hintergrund der Betrachtungen ist der israelisch-palästinensischem Konflikt. Bei den Themen zur israelischen Innenpolitik steht die israelische Gesellschafts- und Sozialpolitik mit Fragen zur Einschätzung der Armutssituation; der Gesundheits- und Bildungspolitik wie auch Themen zur ethnischen und religiösen Heterogenität Israels im Zentrum.

Aus dem Inhalt:

Politisierung und Biographie

Politische Sozialisationsinstanzen: Familie, Peer Groups, Konflikt, Gefahr

Biographie, Erlebnisstrukturen u. Bewusstseinsprägungen

Methodischer Zugang zu den Studien

Biographien deutscher Zionisten in Israel

Biographien deutscher Holocaustüberlebender in Israel

Einführung in israelische politische Themenschwerpunkte

Ergebnisse der politisch orientierten Interviews deutscher Zionisten

Ergebnisse der politisch orientierten Interviews deutscher Holocaustüberlebender

Ergebnisse und theoretische Reflexionen mit politischen Einstellungen innerhalb der beiden Gruppen

Der Autor:

Dr. phil. Dirk Michel,

Dipl. Soz-Wiss., Assistant Professor at The Danish School of Education/Aarhus University, Department of Education/ Educational Sociology in Copenhagen, Denmark.

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-165-6

eISBN

978-3-86649-846-4

Format

A5

Umfang

419

Erscheinungsjahr

2009

Erscheinungsdatum

29.04.2009

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Qualitative Fall- und Prozessanalysen. Biographie – Interaktion – soziale Welten (ehemals ZBBS-Buchreihe)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Politisierung und Biographie“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Beschreibung

Beschreibung

Wie wirken sich einschneidende biographische Erfahrungen auf politische Einstellungen und Orientierungen aus? Am Beispiel deutscher Zionisten und deutscher Holocaustüberlebender in Israel rekonstruiert der Autor Politisierungsprozesse dieser beiden verschiedenen historisch-politschen Gruppen deutscher Juden. Welche Auswirkungen haben welche Erfahrungen auf die Einstellungen der Menschen zum isralisch-palästinensischen Konflikt?

 Basis der Studie sind biographisch-narrative Interviews und Leitfadeninterviews von zehn deutschen Zionisten, die in das Britische Mandatsgebiet Palästina bis 1940 „emigrierten“ und zehn deutschen Holocaustüberlebenden, die nach Palästina bzw. Israel kamen. Hintergrund der Betrachtungen ist der israelisch-palästinensischem Konflikt. Bei den Themen zur israelischen Innenpolitik steht die israelische Gesellschafts- und Sozialpolitik mit Fragen zur Einschätzung der Armutssituation; der Gesundheits- und Bildungspolitik wie auch Themen zur ethnischen und religiösen Heterogenität Israels im Zentrum.

Aus dem Inhalt:

Politisierung und Biographie

Politische Sozialisationsinstanzen: Familie, Peer Groups, Konflikt, Gefahr

Biographie, Erlebnisstrukturen u. Bewusstseinsprägungen

Methodischer Zugang zu den Studien

Biographien deutscher Zionisten in Israel

Biographien deutscher Holocaustüberlebender in Israel

Einführung in israelische politische Themenschwerpunkte

Ergebnisse der politisch orientierten Interviews deutscher Zionisten

Ergebnisse der politisch orientierten Interviews deutscher Holocaustüberlebender

Ergebnisse und theoretische Reflexionen mit politischen Einstellungen innerhalb der beiden Gruppen

Der Autor:

Dr. phil. Dirk Michel,

Dipl. Soz-Wiss., Assistant Professor at The Danish School of Education/Aarhus University, Department of Education/ Educational Sociology in Copenhagen, Denmark.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-165-6

eISBN

978-3-86649-846-4

Format

A5

Umfang

419

Erscheinungsjahr

2009

Erscheinungsdatum

29.04.2009

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Qualitative Fall- und Prozessanalysen. Biographie – Interaktion – soziale Welten (ehemals ZBBS-Buchreihe)

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Politisierung und Biographie“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.