Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2969-2

Qualifizierung des Berufsbildungspersonals in der beruflichen Bildung behinderter Menschen

Einschätzungen, Anmerkungen, Impulse

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

24,90  inkl. MwSt.

open access img
Zurück zur Zeitschrift

ISBN: 978-3-8474-2969-2

Beschreibung

Open Access: Der Titel  Qualifizierung des Berufsbildungspersonals in der beruflichen Bildung behinderter Menschen ist kostenlos im Open Access (PDF) herunterladbar oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich. Dieser Beitrag ist beim Bundesinstitut für Berufsbildung erschienen und steht unter der Creative Commons Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/deed.de

Für die Teilhabe und Inklusion behinderter Menschen in berufliche Bildung und Beschäftigung besitzt qualifiziertes Berufsbildungspersonal entscheidende Bedeutung. Zu diesem Berufsbildungspersonal zählt ein großes und heterogenes Spektrum an Personengruppen unterschiedlichster Herkunftsprofessionen und Berufsbiografien. Wie deren jeweilige Qualifizierung mit Blick auf die politisch gesetzte inklusive berufliche Bildung anforderungsgerecht aussehen soll, wird bisher nur ansatzweise thematisiert. Dieses Wissenschaftliche Diskussionspapier möchte mit Einzelbeiträgen aus fünf Perspektiven relevanter Akteurinnen und Akteure der beruflichen Bildung einen Beitrag zur Fachdiskussion leisten und zu deren Intensivierung anregen.

Die AutorInnen:
Kirsten Vollmer, Leiterin der deutschen Projektgruppe „Qualifizierung des Berufsbildungspersonals in der beruflichen Bildung behinderter Menschen“, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Julia Laakmann, Master in Innovation & Entrepreneurship, Spedition Giesker & Laakmann GmbH & Co. KG
Christoph Metzler, Economist für Ausbildung und Fachkräftesicherung, Institut der Deutschen Wirtschaft
Harald Schlieck, stellvertretender Hauptgeschäftsführer, Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
Dipl. Päd. Manfred Weiser, Leiter des Berufsbildungswerks Mosbach-Heidelberg, Direktor des Anna-Wolf-Instituts Heidelberg e. V.

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2969-2

Format

A4, vierfarbig

Umfang

58

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

08.06.2020

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Wissenschaftliche Diskussionspapiere

Band

Heft 215

Berufliche inklusion, Berufsbildung, Inklusion behinderter menschen, Integration in erwerbstaetigkeit, Kompetenzvermittlung, Nationaler aktionsplan, Teilhabe

Beschreibung

Beschreibung

Open Access: Der Titel  Qualifizierung des Berufsbildungspersonals in der beruflichen Bildung behinderter Menschen ist kostenlos im Open Access (PDF) herunterladbar oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich. Dieser Beitrag ist beim Bundesinstitut für Berufsbildung erschienen und steht unter der Creative Commons Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/deed.de

Für die Teilhabe und Inklusion behinderter Menschen in berufliche Bildung und Beschäftigung besitzt qualifiziertes Berufsbildungspersonal entscheidende Bedeutung. Zu diesem Berufsbildungspersonal zählt ein großes und heterogenes Spektrum an Personengruppen unterschiedlichster Herkunftsprofessionen und Berufsbiografien. Wie deren jeweilige Qualifizierung mit Blick auf die politisch gesetzte inklusive berufliche Bildung anforderungsgerecht aussehen soll, wird bisher nur ansatzweise thematisiert. Dieses Wissenschaftliche Diskussionspapier möchte mit Einzelbeiträgen aus fünf Perspektiven relevanter Akteurinnen und Akteure der beruflichen Bildung einen Beitrag zur Fachdiskussion leisten und zu deren Intensivierung anregen.

Die AutorInnen:
Kirsten Vollmer, Leiterin der deutschen Projektgruppe „Qualifizierung des Berufsbildungspersonals in der beruflichen Bildung behinderter Menschen“, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Julia Laakmann, Master in Innovation & Entrepreneurship, Spedition Giesker & Laakmann GmbH & Co. KG
Christoph Metzler, Economist für Ausbildung und Fachkräftesicherung, Institut der Deutschen Wirtschaft
Harald Schlieck, stellvertretender Hauptgeschäftsführer, Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
Dipl. Päd. Manfred Weiser, Leiter des Berufsbildungswerks Mosbach-Heidelberg, Direktor des Anna-Wolf-Instituts Heidelberg e. V.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2969-2

Format

A4, vierfarbig

Umfang

58

Erscheinungsjahr

2020

Erscheinungsdatum

08.06.2020

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Wissenschaftliche Diskussionspapiere

Band

Heft 215

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):

Bei Bestellung über diese Webseite:

Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.

Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:

Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:

Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.