Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0139-1

Qualitative Gesundheitsforschung

Beispiele aus der interdisziplinären Forschungspraxis

(1 Kundenrezension)
Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 23.05.2016

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

29,99  inkl. MwSt.39,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-0139-1
Kategorien: Gesellschaft, Methoden

Beschreibung

Fragen nach Gesundheit und Krankheit betreffen jeden. Die AutorInnen zeigen auf, welche Erkenntnischancen eine qualitativ-empirische Erkundung dieser zentralen gesellschaftlichen Phänomene durch die Gesundheits- und Krankheitsforschung bietet. Dabei besticht der Band durch seine transdisziplinäre Herangehensweise sowie durch die Veranschaulichung einer breiten Palette an aktuellen Methoden der qualitativen Datenerhebung und Datenanalyse.

Der Sammelband zu Gesundheits- und Krankheitsphänomenen besticht durch seine transdisziplinäre Herangehensweise. Die Beiträge vereinen Ansätze aus der Soziologie, Medizin, Psychotherapie, Pflegewissenschaft, Bildungswissenschaft und Linguistik. Dabei diskutieren die AutorInnen eine breite Palette aktueller methodischer Perspektiven in der Gesundheitsforschung (z.B. Biographieanalyse, Professionsforschung, Bildungsforschung). Verschiedene Methoden der qualitativen Datenerhebung und Datenanalyse (z.B. narrative Interviews und soziolinguistische Prozessanalyse, ExpertInneninterviews, Objektive Hermeneutik, Konversationsanalyse) werden vorgestellt und kritisch hinterfragt. Neben der methodologischen Perspektive legt der Band Wert auf Praxisnähe: Die Beiträge stützen sich auf qualitativ-empirische Forschungsprojekte und auf die zielführende Analyse empirischer Daten. Auf der Grundlage dieser Forschung formuliert der Autor Erkenntnisperspektiven, die den Bereich des Gesundheitswesens ausnehmend bereichern.

 

Inhaltsverziechnis ansehen

 

Der Herausgeber:

Dr. Carsten Detka,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Soziologie, Universität Magdeburg

 

Hier finden Sie den Waschzettel Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Fachkräfte und WissenschaftlerInnen im Bereich Gesundheitswesen und qualitative Forschung

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0139-1

eISBN

978-3-8474-0430-9

Format

A5

Umfang

344

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

23.05.2016

Sprache

Deutsch

Reihe

Qualitative Fall- und Prozessanalysen. Biographie – Interaktion – soziale Welten (ehemals ZBBS-Buchreihe)

1 Bewertung für Qualitative Gesundheitsforschung

  1. Ann-Marie Gursch

    Der Sammelband „Qualitative Gesundheitsforschung. Beispiele aus der interdisziplinären Forschungspraxis“ von Carsten Detka zeigt die Erkenntnispotentiale qualitativer Forschungsansätze für die Gesundheitsforschung auf. Er nimmt verschiedene qualitative Forschungsmethoden in den Blick und hinterfragt diese kritisch. Dazu zählen unter anderem narrative Interviews, Grounded Theorie, Experteninterviews, Qualitative Inhaltsanalyse, Objektive Hermeneutik und Konversationsanalyse. Es werden Ansätze aus verschiedenen Forschungsdisziplinen zusammengebracht. Weiterhin stellen Beispiele aus konkreten Forschungsprojekten eine hohe Praxisbezogenheit und Anschaulichkeit her. Der Aufbau des Buches ist schlüssig und die Artikel sehr informativ, anwendungsbezogen und verständlich geschrieben. Ein Gewinn für jeden mit einem Interesse an qualitativ-empirischer Gesundheitsforschung.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Gesundheitsforschung, qualitative Methoden, qualitative Sozialforschung

Rezensionen/Pressestimmen

Somit erhält der Leser/die Leserin einen guten Überblick über die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der qualitativen Forschung in der Gesundheits- und Krankheitsforschung.

Stadtpunke 02/2017

Mit dem Fokus auf Anwendungsbeispielen ist durch dieses Herausgeberwerk ein weiterer, eher kleiner, aber praxisnaher Schritt getan, den Stellenwert von qualitativer Forschung zu erhöhen.

Impu!se 92 3/2016

Dem Herausgeber gelingt es, präzise und zugleich umfangreiche Einblicke in die qualitativ-rekonstruktive Sozialforschung im Kontext von Gesundheit und Krankheit zu gewähren.

Socialnet, 28.09.2016

Beschreibung

Beschreibung

Fragen nach Gesundheit und Krankheit betreffen jeden. Die AutorInnen zeigen auf, welche Erkenntnischancen eine qualitativ-empirische Erkundung dieser zentralen gesellschaftlichen Phänomene durch die Gesundheits- und Krankheitsforschung bietet. Dabei besticht der Band durch seine transdisziplinäre Herangehensweise sowie durch die Veranschaulichung einer breiten Palette an aktuellen Methoden der qualitativen Datenerhebung und Datenanalyse.

Der Sammelband zu Gesundheits- und Krankheitsphänomenen besticht durch seine transdisziplinäre Herangehensweise. Die Beiträge vereinen Ansätze aus der Soziologie, Medizin, Psychotherapie, Pflegewissenschaft, Bildungswissenschaft und Linguistik. Dabei diskutieren die AutorInnen eine breite Palette aktueller methodischer Perspektiven in der Gesundheitsforschung (z.B. Biographieanalyse, Professionsforschung, Bildungsforschung). Verschiedene Methoden der qualitativen Datenerhebung und Datenanalyse (z.B. narrative Interviews und soziolinguistische Prozessanalyse, ExpertInneninterviews, Objektive Hermeneutik, Konversationsanalyse) werden vorgestellt und kritisch hinterfragt. Neben der methodologischen Perspektive legt der Band Wert auf Praxisnähe: Die Beiträge stützen sich auf qualitativ-empirische Forschungsprojekte und auf die zielführende Analyse empirischer Daten. Auf der Grundlage dieser Forschung formuliert der Autor Erkenntnisperspektiven, die den Bereich des Gesundheitswesens ausnehmend bereichern.

 

Inhaltsverziechnis ansehen

 

Der Herausgeber:

Dr. Carsten Detka,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Soziologie, Universität Magdeburg

 

Hier finden Sie den Waschzettel Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: Fachkräfte und WissenschaftlerInnen im Bereich Gesundheitswesen und qualitative Forschung

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0139-1

eISBN

978-3-8474-0430-9

Format

A5

Umfang

344

Erscheinungsjahr

2016

Erscheinungsdatum

23.05.2016

Sprache

Deutsch

Reihe

Qualitative Fall- und Prozessanalysen. Biographie – Interaktion – soziale Welten (ehemals ZBBS-Buchreihe)

Bewertungen (1)

1 Bewertung für Qualitative Gesundheitsforschung

  1. Ann-Marie Gursch

    Der Sammelband „Qualitative Gesundheitsforschung. Beispiele aus der interdisziplinären Forschungspraxis“ von Carsten Detka zeigt die Erkenntnispotentiale qualitativer Forschungsansätze für die Gesundheitsforschung auf. Er nimmt verschiedene qualitative Forschungsmethoden in den Blick und hinterfragt diese kritisch. Dazu zählen unter anderem narrative Interviews, Grounded Theorie, Experteninterviews, Qualitative Inhaltsanalyse, Objektive Hermeneutik und Konversationsanalyse. Es werden Ansätze aus verschiedenen Forschungsdisziplinen zusammengebracht. Weiterhin stellen Beispiele aus konkreten Forschungsprojekten eine hohe Praxisbezogenheit und Anschaulichkeit her. Der Aufbau des Buches ist schlüssig und die Artikel sehr informativ, anwendungsbezogen und verständlich geschrieben. Ein Gewinn für jeden mit einem Interesse an qualitativ-empirischer Gesundheitsforschung.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

Somit erhält der Leser/die Leserin einen guten Überblick über die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der qualitativen Forschung in der Gesundheits- und Krankheitsforschung.

Stadtpunke 02/2017

Mit dem Fokus auf Anwendungsbeispielen ist durch dieses Herausgeberwerk ein weiterer, eher kleiner, aber praxisnaher Schritt getan, den Stellenwert von qualitativer Forschung zu erhöhen.

Impu!se 92 3/2016

Dem Herausgeber gelingt es, präzise und zugleich umfangreiche Einblicke in die qualitativ-rekonstruktive Sozialforschung im Kontext von Gesundheit und Krankheit zu gewähren.

Socialnet, 28.09.2016

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.