Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-322-3

RaumErleben

Zur Wahrnehmung des Raumes in Wissenschaft und Praxis

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 18.08.2010

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

24,90  inkl. MwSt.29,90  inkl. MwSt.

Zurück zur Zeitschrift

ISBN: 978-3-86649-322-3

Beschreibung

Die Beiträge in diesem Band vermitteln unterschiedliche Perspektiven auf den urbanen Raum und lassen damit Rückschlüsse darauf zu, was der „Raum“ innerhalb der wissenschaftstheoretischen Auseinandersetzung und der Sozialraumforschung sein kann. Ziel ist es zu verdeutlichen, dass die Berücksichtigung des Raumes als prägende Kraft des sozialen Lebens von nicht zu unterschätzender Bedeutung ist und dass es jeweils nach Erkenntnisinteresse einen spezifischen Raumbegriff zu entwickeln gilt.

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-322-3

Format

A5

Umfang

226

Erscheinungsjahr

2010

Erscheinungsdatum

18.08.2010

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Beiträge zur Sozialraumforschung

Band

4

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „RaumErleben“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Raumtheorie, Sozialraum, Stadtforschung

Soziale Stadtentwicklung ist sozialräumliche Strategie und spiegelt sich in einem breiten Spektrum von Arbeitsfeldern wider, Soziale Arbeit und Gesundheitsförderung gehören zentral dazu. Die im Zuge des sozialraumbezogenen Denkens und Planens entstehenden Prinzipien und Instrumente der Stadtentwicklung und des Quartiersmanagements fordern heute und auch in Zukunft einen wissenschaftlich fundierten und gleichzeitig praxisorientierten Diskurs. Die Buchreihe „Beiträge zur Sozialraumforschung“ gibt dieser Debatte einen Ort und regt zum Austausch mit praxisbezogenen Forschungsergebnissen an.
Forum für Kinder und Jugendarbeit März 2010

Ein Buch, das vor allem Stadt- und Regionalplanern empfohlen werden sollte, aber auch allen, die sich mit der Stadt- und Gemeindeforschung beschäftigen und dabei nach dem geeigneten Raumverständnis in ihrer Theorie, in der Forschung oder aber in der Praxis fragen.
Socialnet.de, 04.01.2011

Dieses ist nicht nur für Sozialwissenschaftler ein interessantes Fachbuch, sondern auch für Fachleute aus der Sozialarbeit/der Gemeinwesenarbeit oder in sozialräumlichen Institutionen und Projekten Arbeitende, die die Verhaltensweisen von Menschen im Umfeld besser verstehen wollen.
Liane Schülke in: ZfF 9/2013

Beschreibung

Beschreibung

Die Beiträge in diesem Band vermitteln unterschiedliche Perspektiven auf den urbanen Raum und lassen damit Rückschlüsse darauf zu, was der „Raum“ innerhalb der wissenschaftstheoretischen Auseinandersetzung und der Sozialraumforschung sein kann. Ziel ist es zu verdeutlichen, dass die Berücksichtigung des Raumes als prägende Kraft des sozialen Lebens von nicht zu unterschätzender Bedeutung ist und dass es jeweils nach Erkenntnisinteresse einen spezifischen Raumbegriff zu entwickeln gilt.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-322-3

Format

A5

Umfang

226

Erscheinungsjahr

2010

Erscheinungsdatum

18.08.2010

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Beiträge zur Sozialraumforschung

Band

4

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „RaumErleben“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Soziale Stadtentwicklung ist sozialräumliche Strategie und spiegelt sich in einem breiten Spektrum von Arbeitsfeldern wider, Soziale Arbeit und Gesundheitsförderung gehören zentral dazu. Die im Zuge des sozialraumbezogenen Denkens und Planens entstehenden Prinzipien und Instrumente der Stadtentwicklung und des Quartiersmanagements fordern heute und auch in Zukunft einen wissenschaftlich fundierten und gleichzeitig praxisorientierten Diskurs. Die Buchreihe „Beiträge zur Sozialraumforschung“ gibt dieser Debatte einen Ort und regt zum Austausch mit praxisbezogenen Forschungsergebnissen an.
Forum für Kinder und Jugendarbeit März 2010

Ein Buch, das vor allem Stadt- und Regionalplanern empfohlen werden sollte, aber auch allen, die sich mit der Stadt- und Gemeindeforschung beschäftigen und dabei nach dem geeigneten Raumverständnis in ihrer Theorie, in der Forschung oder aber in der Praxis fragen.
Socialnet.de, 04.01.2011

Dieses ist nicht nur für Sozialwissenschaftler ein interessantes Fachbuch, sondern auch für Fachleute aus der Sozialarbeit/der Gemeinwesenarbeit oder in sozialräumlichen Institutionen und Projekten Arbeitende, die die Verhaltensweisen von Menschen im Umfeld besser verstehen wollen.
Liane Schülke in: ZfF 9/2013

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):

Bei Bestellung über diese Webseite:

Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.

Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:

Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:

Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.