Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-938094-54-9

"Respekt vor der Kreativität der Menschen" - Ilse Arlt: Werk und Wirkung

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 27.10.2005

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

15,99  inkl. MwSt.19,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-938094-54-9

Beschreibung

Ilse Arlt (1876) war eine österreichische Fürsorgetheoretjkerin und Gründerin der ersten Schule für Sozialarbeiterinnen in Wien 1912. In ihren Schriften vertrat sie eine, konsequent an menschlichen Bedürfnissen ausgerichtete, theoretische Richtung, die eine, im internationalen Vergleich, einzigartige Position darstellte. Durch den Vergleich mit ihren zeitgenössischen Kolleginnen wird in zehn Eckpunkten ihrer Theorie ihre solitäre Stellung nachgewiesen sowie durch die Übertragung auf aktuelle Handlungsansätze ihr systemisches Gedankengut aufgezeigt. Darüber hinaus vermittelt das Buch, dass Ilse Arlts Theorieansatz auch in der Lage sein kann, dem systemischen Ansatz , dem eine gewisse Beliebigkeit vorgeworfen wird, eine ethische Neuausrichtung anzubieten.

 

Aus den Inhalt:

Ilse Arlt im Kontext ihrer Zeit

Ilse Arlts Fürsorgetheorie

Ilse Arlt Profil im Vergleich mit ihren Zeitgenossen/innen

Systemtheoretische Konzepte in der Sozialen Arbeit

Verbindungslinien zu Ilse Arlt – ein „Abschlusskommentar“

 

Die Autorin:

Dr. phil. Cornelia Frey, Dipl. Sozialarbeiterin (FH), M.A. in Erziehungswissenschaften, Dozentin an der Fachhochschule Heidelberg, Fachbereich Sozial- und Verhaltenswissenschaften

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-938094-54-9

Format

A5

Umfang

201

Erscheinungsjahr

2005

Erscheinungsdatum

27.10.2005

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Frauen- und Genderforschung in der Erziehungswissenschaft

Band

1

eISBN

978-3-8474-1290-8

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „„Respekt vor der Kreativität der Menschen“ – Ilse Arlt: Werk und Wirkung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Ilse Arlt, Sozialpädagogik, Systemtheorie

Rezensionen

„Die Arbeit liefert … einen wichtigen Anstoß … Sie ist … insbesondere für jene Kollegen in Lehre und Forschung geeignet, die sich um die Weiterentwicklung systemisch fundierter Theorien Sozialer Arbeit bemühen. Lesenswert ist das Buch auch für Studierende, die sich mit dem Lebenswerk von Ilse Arlt und der Bedeutung ihrer Theorien für die Sozialarbeitswissenschaft auseinandersetzen wollen.“

Herbert Effinger, socialnet Rezensionen unter http://www.socialnet.de/rezensionen/3205.php, Datum des Zugriffs 09.05.2006.

 

„Wer sich ausführlich mit dem Wirken und den Werken Ilse Arlts und deren Einfluss für die Sozialarbeitswissenschaft auseinandersetzen möchte, dem ist Cornelia Freys Arbeit vorbehaltlos zu empfehlen. Ebenso dient die Lektüre all jenen, die an der Auseinandersetzung mit aktuellen Ansätzen einer ressourcenorientierten Sozialen Arbeit interessiert sind.“

Nicole Justen in Pädagogischer Blick, 3/2006

 

… vorbehaltlos zu empfehlen.

Pädagogischer Blick 3/2006

Beschreibung

Beschreibung

Ilse Arlt (1876) war eine österreichische Fürsorgetheoretjkerin und Gründerin der ersten Schule für Sozialarbeiterinnen in Wien 1912. In ihren Schriften vertrat sie eine, konsequent an menschlichen Bedürfnissen ausgerichtete, theoretische Richtung, die eine, im internationalen Vergleich, einzigartige Position darstellte. Durch den Vergleich mit ihren zeitgenössischen Kolleginnen wird in zehn Eckpunkten ihrer Theorie ihre solitäre Stellung nachgewiesen sowie durch die Übertragung auf aktuelle Handlungsansätze ihr systemisches Gedankengut aufgezeigt. Darüber hinaus vermittelt das Buch, dass Ilse Arlts Theorieansatz auch in der Lage sein kann, dem systemischen Ansatz , dem eine gewisse Beliebigkeit vorgeworfen wird, eine ethische Neuausrichtung anzubieten.

 

Aus den Inhalt:

Ilse Arlt im Kontext ihrer Zeit

Ilse Arlts Fürsorgetheorie

Ilse Arlt Profil im Vergleich mit ihren Zeitgenossen/innen

Systemtheoretische Konzepte in der Sozialen Arbeit

Verbindungslinien zu Ilse Arlt – ein „Abschlusskommentar“

 

Die Autorin:

Dr. phil. Cornelia Frey, Dipl. Sozialarbeiterin (FH), M.A. in Erziehungswissenschaften, Dozentin an der Fachhochschule Heidelberg, Fachbereich Sozial- und Verhaltenswissenschaften

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-938094-54-9

Format

A5

Umfang

201

Erscheinungsjahr

2005

Erscheinungsdatum

27.10.2005

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Frauen- und Genderforschung in der Erziehungswissenschaft

Band

1

eISBN

978-3-8474-1290-8

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „„Respekt vor der Kreativität der Menschen“ – Ilse Arlt: Werk und Wirkung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

„Die Arbeit liefert … einen wichtigen Anstoß … Sie ist … insbesondere für jene Kollegen in Lehre und Forschung geeignet, die sich um die Weiterentwicklung systemisch fundierter Theorien Sozialer Arbeit bemühen. Lesenswert ist das Buch auch für Studierende, die sich mit dem Lebenswerk von Ilse Arlt und der Bedeutung ihrer Theorien für die Sozialarbeitswissenschaft auseinandersetzen wollen.“

Herbert Effinger, socialnet Rezensionen unter http://www.socialnet.de/rezensionen/3205.php, Datum des Zugriffs 09.05.2006.

 

„Wer sich ausführlich mit dem Wirken und den Werken Ilse Arlts und deren Einfluss für die Sozialarbeitswissenschaft auseinandersetzen möchte, dem ist Cornelia Freys Arbeit vorbehaltlos zu empfehlen. Ebenso dient die Lektüre all jenen, die an der Auseinandersetzung mit aktuellen Ansätzen einer ressourcenorientierten Sozialen Arbeit interessiert sind.“

Nicole Justen in Pädagogischer Blick, 3/2006

 

… vorbehaltlos zu empfehlen.

Pädagogischer Blick 3/2006

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.