Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-934575-46-2

Schule und Psychoanalyse

Aufsätze zur psychoanalytischen Pädagogik unterrichtlichen Handelns

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 21.08.2013

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

27,99  inkl. MwSt.33,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-934575-46-2
Kategorien: Erziehung, Prolog-Verlag

Beschreibung

„Jede Sicht der Dinge, die nicht befremdet, ist falsch. Wird etwas Wirkliches vertraut, so kann es nur an Wirklichkeit verlieren.“
PAUL VALERY

„Dass wir doch lernten, vor allem aushalten und nicht urteilen.“
RAINER MARIA RILKE

Wie wichtig die Beziehungen im Unterricht sind und wie fruchtbar es sein kann, emotionale Irritationen mit Kindern und Adoleszenten in der Schule auszuhalten und zu verstehen – das zeigt der Autor an zahlreichen Fallbeispielen aus seiner Praxis. Dass die Schule den schöpferischen Kräften in der Entwicklung von Jugendlichen Raum geben kann, wird vielfach dokumentiert. Das Buch ist eine Zusammenschau und ein Plädoyer zur Frage: Wie lassen sich die Anregungen der Psychoanalyse für die Schulpädagogik im interdisziplinären Diskurs weiterentwickeln?

Der Autor:

Heiner Hirblinger, Dr. phil., war von 1974 bis 2009 Lehrer am Gymnasium und Seminarlehrer für „Pädagogik und Allgemeine Didaktik“ von 1985 bis 1989 und von 2000 bis 2009. Er ist Mitglied der „Kommission Psychoanalytische Pädagogik“ und der „Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung“ in der DGfE. Zahlreiche Veröffentlichungen zur psychoanalytischen Pädagogik der Schule.

 

Zusätzliche Information

Erscheinungsdatum

21.08.2013

Verlag

ISBN

978-3-934575-46-2

eISBN

978-3-8474-1430-8

Format

17X24

Umfang

288

Erscheinungsjahr

2013

Sprache

Deutsch

Reihe

prolog – Schriftenreihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik

Band

21

Auflage

1.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Schule und Psychoanalyse“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Heiner Hirblinger

Schlagwörter

Beziehungen, Psychoanalyse und Schulpädagogik, Unterrichtliches Handeln

Beschreibung

Beschreibung

„Jede Sicht der Dinge, die nicht befremdet, ist falsch. Wird etwas Wirkliches vertraut, so kann es nur an Wirklichkeit verlieren.“
PAUL VALERY

„Dass wir doch lernten, vor allem aushalten und nicht urteilen.“
RAINER MARIA RILKE

Wie wichtig die Beziehungen im Unterricht sind und wie fruchtbar es sein kann, emotionale Irritationen mit Kindern und Adoleszenten in der Schule auszuhalten und zu verstehen – das zeigt der Autor an zahlreichen Fallbeispielen aus seiner Praxis. Dass die Schule den schöpferischen Kräften in der Entwicklung von Jugendlichen Raum geben kann, wird vielfach dokumentiert. Das Buch ist eine Zusammenschau und ein Plädoyer zur Frage: Wie lassen sich die Anregungen der Psychoanalyse für die Schulpädagogik im interdisziplinären Diskurs weiterentwickeln?

Der Autor:

Heiner Hirblinger, Dr. phil., war von 1974 bis 2009 Lehrer am Gymnasium und Seminarlehrer für „Pädagogik und Allgemeine Didaktik“ von 1985 bis 1989 und von 2000 bis 2009. Er ist Mitglied der „Kommission Psychoanalytische Pädagogik“ und der „Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung“ in der DGfE. Zahlreiche Veröffentlichungen zur psychoanalytischen Pädagogik der Schule.

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Erscheinungsdatum

21.08.2013

Verlag

ISBN

978-3-934575-46-2

eISBN

978-3-8474-1430-8

Format

17X24

Umfang

288

Erscheinungsjahr

2013

Sprache

Deutsch

Reihe

prolog – Schriftenreihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik

Band

21

Auflage

1.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Schule und Psychoanalyse“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Heiner Hirblinger

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.