Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-176-2

Scientific Advice to Policy Making

International Comparison

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 17.06.2009

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

16,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86649-176-2

Beschreibung

Are there connections between the structures of political systems and types of scientific advice to policymaking? This volume unites case studies from the Netherlands, France, the European Union and the USA that provide an overview of different institutional arrangements, focusing on issues such as the independence and balance of advice. Common to all is the question which forms of advice can increase the rationality of policymaking without loss of political legitimacy.

Anhand von Fallstudien aus den Niederlanden, Frankreich, der Europäischen Ebene und den USA gibt dieser herausgegebene Band aus vergleichender Perspektive einen Überblick über die institutionellen Rahmenbedingungen wissenschaftlicher Politikberatung. An einigen relevanten Aspekten – u. a. Ausgewogenheit und Unabhängigkeit des Rates – wird beleuchtet, wie die Strukturen eines politischen Systems und der Typus von Politikberatung zusammenhängen.

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-176-2

eISBN

978-3-86649-768-9

Format

A5

Umfang

164

Erscheinungsjahr

2009

Erscheinungsdatum

17.06.2009

Auflage

1.

Sprache

Englisch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Scientific Advice to Policy Making“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

international comparison, Policy making, Political legitimacy

Rezensionen

Die Wissenschaft spielt in der Politikberatung eine große und weiter wachsende Rolle. Der Beratung durch Experten kommt immer mehr eine Scharnierfunktion zwischen Regierungs- und gesetzgebenden Organen sowie nicht-staatlichen Playern bzw. der Zivilgesellschaft zu. Die vorliegende Studie untersucht, in welcher Form wissenschaftliche Institutionen und Einzelpersonen in unterschiedlichen Ländern Einfluss auf die Formulierung von Politiken nehmen. […] Die Niederlande, Frankreich, die EU und USA sind die Fallbeispiele mit jeweils stark variierenden Arrangements. Die zentrale Fragestellung, welche institutionelle Einbettung einen besonderen Rationalisierungsgewinn verspricht, sowie der Umgang mit teils interessengeleiteten Think Tanks machen die Beiträge zu einer spannenden Lektüre.

Fachbuchempfehlung auf buchkatalog.de, 21.12.2010

Beschreibung

Beschreibung

Are there connections between the structures of political systems and types of scientific advice to policymaking? This volume unites case studies from the Netherlands, France, the European Union and the USA that provide an overview of different institutional arrangements, focusing on issues such as the independence and balance of advice. Common to all is the question which forms of advice can increase the rationality of policymaking without loss of political legitimacy.

Anhand von Fallstudien aus den Niederlanden, Frankreich, der Europäischen Ebene und den USA gibt dieser herausgegebene Band aus vergleichender Perspektive einen Überblick über die institutionellen Rahmenbedingungen wissenschaftlicher Politikberatung. An einigen relevanten Aspekten – u. a. Ausgewogenheit und Unabhängigkeit des Rates – wird beleuchtet, wie die Strukturen eines politischen Systems und der Typus von Politikberatung zusammenhängen.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-176-2

eISBN

978-3-86649-768-9

Format

A5

Umfang

164

Erscheinungsjahr

2009

Erscheinungsdatum

17.06.2009

Auflage

1.

Sprache

Englisch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Scientific Advice to Policy Making“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Die Wissenschaft spielt in der Politikberatung eine große und weiter wachsende Rolle. Der Beratung durch Experten kommt immer mehr eine Scharnierfunktion zwischen Regierungs- und gesetzgebenden Organen sowie nicht-staatlichen Playern bzw. der Zivilgesellschaft zu. Die vorliegende Studie untersucht, in welcher Form wissenschaftliche Institutionen und Einzelpersonen in unterschiedlichen Ländern Einfluss auf die Formulierung von Politiken nehmen. […] Die Niederlande, Frankreich, die EU und USA sind die Fallbeispiele mit jeweils stark variierenden Arrangements. Die zentrale Fragestellung, welche institutionelle Einbettung einen besonderen Rationalisierungsgewinn verspricht, sowie der Umgang mit teils interessengeleiteten Think Tanks machen die Beiträge zu einer spannenden Lektüre.

Fachbuchempfehlung auf buchkatalog.de, 21.12.2010

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.