Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86388-050-7

Segmentierte Ausbildungsmärkte

Berufliche Chancen von Hauptschülerinnen und Hauptschülern im Wandel

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 19.02.2014

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

0,00 33,00  inkl. MwSt.

Open Access Download open access img

ISBN: 978-3-86388-050-7

Beschreibung

Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.

 

Weshalb haben sich die Ausbildungschancen von Hauptschülerinnen und Hauptschülern seit den 1950er Jahren verändert? Die Autorin setzt den Fokus der Erklärung nicht auf die Jugendlichen, denen häufig Defizite zugeschrieben werden. Stattdessen beleuchtet sie die Rolle der Arbeitgeberseite bei der Segmentierung des Ausbildungsmarktes und der zunehmenden Einschränkung der beruflichen Chancen.
Dem viel gelobten deutschen Ausbildungssystem ist die Passgenauigkeit abhanden gekommen. Viele Lehrstellen bleiben offen, ein drohender Fachkräftemangel wird angemahnt. Warum haben Hauptschülerinnen und Hauptschüler heute nur geringe Chancen auf dem Ausbildungsmarkt, obwohl ihnen doch die demografische Entwicklung zugutekommen müsste? Die Autorin wendet soziologische und ökonomische Theorieansätze auf den Wandel beruflicher Chancen an, entwickelt diese weiter und prüft sie mittels eines Mixed-Method-Designs. Analysen quantitativer Längsschnittdaten werden ins Verhältnis zu qualitativen Auswertungen von Ausbildungsordnungen sowie Experteninterviews mit Personalverantwortlichen gesetzt.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Autorin:

Paula Protsch, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
Ausgezeichnet mit dem Ernst-Reuter-Preis 2013 und dem Nachwuchspreis Bildungssoziologie 2014 der Sektion Bildung und Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie!

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: WissenschaftlerInnen im Fach Soziologie, BildungsforscherInnen, ExpertInnen und PraktikerInnen im Bereich der beruflichen Bildung

Keywords: Ausbildungsmarkt, soziale Ungleichheit, berufliche Bildung

Fachbereiche: Soziologie, Bildungswissenschaft, Erziehungswissenschaft

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86388-050-7

eISBN

978-3-86388-229-7

Format

A5

Umfang

244

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

19.02.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

DOI

10.3224/86388050

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Segmentierte Ausbildungsmärkte“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Ausbildungsmarkt, berufliche Bildung, Bildungswissenschaft, soziale Ungleichheit

…Die Autorin setzt den Fokus der Erklärungen nicht auf die Jugendlichen, denen häufig Defizite zugeschrieben werden. Stattdessen beleuchtet sie die Rolle der Arbeitgeberseite bei der Segmentierung des Ausbildungsmarktes und der zunehmenden Einschränkung der beruflichen Chancen.
AOL-Bücherbrief 33/2014

Beschreibung

Beschreibung

Open Access: Dieser Titel ist kostenlos im Open Access herunterladbar (PDF) oder kostenpflichtig als Print-Ausgabe erhältlich.

 

Weshalb haben sich die Ausbildungschancen von Hauptschülerinnen und Hauptschülern seit den 1950er Jahren verändert? Die Autorin setzt den Fokus der Erklärung nicht auf die Jugendlichen, denen häufig Defizite zugeschrieben werden. Stattdessen beleuchtet sie die Rolle der Arbeitgeberseite bei der Segmentierung des Ausbildungsmarktes und der zunehmenden Einschränkung der beruflichen Chancen.
Dem viel gelobten deutschen Ausbildungssystem ist die Passgenauigkeit abhanden gekommen. Viele Lehrstellen bleiben offen, ein drohender Fachkräftemangel wird angemahnt. Warum haben Hauptschülerinnen und Hauptschüler heute nur geringe Chancen auf dem Ausbildungsmarkt, obwohl ihnen doch die demografische Entwicklung zugutekommen müsste? Die Autorin wendet soziologische und ökonomische Theorieansätze auf den Wandel beruflicher Chancen an, entwickelt diese weiter und prüft sie mittels eines Mixed-Method-Designs. Analysen quantitativer Längsschnittdaten werden ins Verhältnis zu qualitativen Auswertungen von Ausbildungsordnungen sowie Experteninterviews mit Personalverantwortlichen gesetzt.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Die Autorin:

Paula Protsch, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
Ausgezeichnet mit dem Ernst-Reuter-Preis 2013 und dem Nachwuchspreis Bildungssoziologie 2014 der Sektion Bildung und Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie!

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Zielgruppen: WissenschaftlerInnen im Fach Soziologie, BildungsforscherInnen, ExpertInnen und PraktikerInnen im Bereich der beruflichen Bildung

Keywords: Ausbildungsmarkt, soziale Ungleichheit, berufliche Bildung

Fachbereiche: Soziologie, Bildungswissenschaft, Erziehungswissenschaft

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86388-050-7

eISBN

978-3-86388-229-7

Format

A5

Umfang

244

Erscheinungsjahr

2014

Erscheinungsdatum

19.02.2014

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

DOI

10.3224/86388050

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Segmentierte Ausbildungsmärkte“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

…Die Autorin setzt den Fokus der Erklärungen nicht auf die Jugendlichen, denen häufig Defizite zugeschrieben werden. Stattdessen beleuchtet sie die Rolle der Arbeitgeberseite bei der Segmentierung des Ausbildungsmarktes und der zunehmenden Einschränkung der beruflichen Chancen.
AOL-Bücherbrief 33/2014

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.