Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0046-2

Sexualisierte Gewalt, Macht und Pädagogik

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

24,99  inkl. MwSt.29,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-0046-2
Kategorien: Erziehung, Soziale Arbeit

Beschreibung

In diesem Band wird aus unterschiedlichen Perspektiven das Verhältnis von sexualisierter Gewalt und Macht in institutionellen Arrangements der Pädagogik reflektiert und es werden sowohl historische als auch theoretische Fragen des Verhältnisses von Pädagogik und sexualisierter Gewalt diskutiert. Darüber hinaus werden aktuelle empirische Befunde kommentierend referiert und es wird der Frage nachgegangen, wie pädagogisches Handeln mit Macht und Sexualität verwoben ist.

Die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, auf deren Tagung der Band zurückgeht, leistet damit einen Beitrag zur Initiierung einer umfassenden Analyse und Diskussion sexualisierter Gewaltpraxen in pädagogischen Kontexten.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Eine Publikation der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0046-2

eISBN

978-3-86649-510-4

Format

B5

Umfang

331

Erscheinungsjahr

2012

Erscheinungsdatum

09.08.2012

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Schriften der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sexualisierte Gewalt, Macht und Pädagogik“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Gewalt, Professionalität, sexueller Missbrauch

Rezensionen

Thole et al. versuchen mit vielseitigen Beiträgen zum einen verloren gegangenes Vertrauen in die erziehungswissenschaftliche Disziplin wiederzugewinnen, zum anderen das Anliegen einer verstärkten Forschungstätigkeit zu unterstützen, einen pädagogisch-professionalisierten Selbstverständigungsprozess zu begleiten sowie Qualifizierungs- und Professionalisierungsprozesse anzuregen, die einen umfassenden Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gewalt in pädagogischen Einrichtungen gewährleisten.

EWR 2/2015

… empfehlenswerte Überblicksliteratur, die auch über die Erziehungswissenschaft hinaus Lesenswertes bereithält.

Zeitschrift für Sexualforschung 3/2014

Eine vielschichtige Darstellung über Missbrauch und Macht in pädagogischen Rahmungen mit gewinnbringenden Blicken auf Theorie und Empirie, auf Geschichte und Gegenwart.

Socialnet.de, 30.01.2013

Die Autoren des neuen Bandes (darunter die ehemalige Familienministerin Christine Bergmann) befassen sich mit dem Verhältnis von sexualisierter Gewalt und Macht in den Institutionen der Pädagogik. Dabei fragen Sie auch, warum sich viele wegduckten, obwohl hinschauen viel Leid hätte verhindern können.

Frankfurter Rundschau, 07.08.2012

Beschreibung

Beschreibung

In diesem Band wird aus unterschiedlichen Perspektiven das Verhältnis von sexualisierter Gewalt und Macht in institutionellen Arrangements der Pädagogik reflektiert und es werden sowohl historische als auch theoretische Fragen des Verhältnisses von Pädagogik und sexualisierter Gewalt diskutiert. Darüber hinaus werden aktuelle empirische Befunde kommentierend referiert und es wird der Frage nachgegangen, wie pädagogisches Handeln mit Macht und Sexualität verwoben ist.

Die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, auf deren Tagung der Band zurückgeht, leistet damit einen Beitrag zur Initiierung einer umfassenden Analyse und Diskussion sexualisierter Gewaltpraxen in pädagogischen Kontexten.

Inhaltsverzeichnis ansehen

Eine Publikation der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0046-2

eISBN

978-3-86649-510-4

Format

B5

Umfang

331

Erscheinungsjahr

2012

Erscheinungsdatum

09.08.2012

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Schriften der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sexualisierte Gewalt, Macht und Pädagogik“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Thole et al. versuchen mit vielseitigen Beiträgen zum einen verloren gegangenes Vertrauen in die erziehungswissenschaftliche Disziplin wiederzugewinnen, zum anderen das Anliegen einer verstärkten Forschungstätigkeit zu unterstützen, einen pädagogisch-professionalisierten Selbstverständigungsprozess zu begleiten sowie Qualifizierungs- und Professionalisierungsprozesse anzuregen, die einen umfassenden Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gewalt in pädagogischen Einrichtungen gewährleisten.

EWR 2/2015

… empfehlenswerte Überblicksliteratur, die auch über die Erziehungswissenschaft hinaus Lesenswertes bereithält.

Zeitschrift für Sexualforschung 3/2014

Eine vielschichtige Darstellung über Missbrauch und Macht in pädagogischen Rahmungen mit gewinnbringenden Blicken auf Theorie und Empirie, auf Geschichte und Gegenwart.

Socialnet.de, 30.01.2013

Die Autoren des neuen Bandes (darunter die ehemalige Familienministerin Christine Bergmann) befassen sich mit dem Verhältnis von sexualisierter Gewalt und Macht in den Institutionen der Pädagogik. Dabei fragen Sie auch, warum sich viele wegduckten, obwohl hinschauen viel Leid hätte verhindern können.

Frankfurter Rundschau, 07.08.2012

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.