Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Vorbestellbar

ISBN: 978-3-8252-4771-3

Soziale Arbeit - die Theorie und die Wissenschaft

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : ca. 07.06.2021

Noch nicht lieferbar
Jetzt vormerken

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8252-4771-3
Kategorien: Soziale Arbeit

Beschreibung

Mit dem Band „Soziale Arbeit – die Theorie und die Wissenschaft“ bieten Sabine Stövesand und Harald Ansen eine allgemeine Einführung in die Perspektive der theoretisch-systematischen Bestimmungsversuche Sozialer Arbeit. Sie erläutern die aktuellen Theorien der Sozialen Arbeit in einer vergleichenden Perspektive und führen ein in die übergreifenden wissenschaftstheoretischen Hintergründe sowie die „KlassikerInnen“, an die in den Theorien angeknüpft wird.

Daraus entsteht ein Band, der sich nicht nur auf die Addition unterschiedlicher vorliegender theoretisch-systematischer Bestimmungsversuche beschränkt, sondern auch deren Aufklärungspotenzial markiert – generell wie spezifisch. Hingewiesen wird dabei exemplarisch auch auf mögliche Vermittlungs- bzw. Anschlussmöglichkeiten, aber auch auf theoretisch-architektonische Begrenzungen. Der LeserInnenschaft wird damit die zentrale Frage, welche Perspektive über eine Auseinandersetzung mit theoretisch-systematischen Bestimmungsversuchen gewonnen werden kann, beantwortet.In einem einleitenden Kapitel wird das für die Soziale Arbeit relevante Theorieverständnis erläutert, außerdem aufgegriffen werden die grundlegenden Funktionen von Theorien für die Soziale Arbeit. Denn Theorien tragen dazu bei, aus einer analytischen Distanz, befreit von Entscheidungs- und Handlungszwängen, das Verstehen von Problemen und Handlungsanforderungen zu vertiefen, sie eröffnen neue, erweiterte Perspektiven und sind ausschlaggebend für ein wissenschaftlich fundiertes Verständnis der Sozialen Arbeit.Der vergleichenden Perspektive der Theorien werden folgende Analysekriterien zu Grunde gelegt: Die Klärung der Gegenstandsbestimmungen sowie das Verständnis der AdressatInnen und ethische Erwägungen, außerdem Implikationen für das methodische Handeln. Durch die Anwendung der Kriterien werden die Einzeldarstellungen der Theorien strukturiert.

 

Die AutorInnen:

Prof. Dr. Harald Ansen,
Dept. Soziale Arbeit, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg

Prof. Dr. Sabine Stövesand,
Dept. Soziale Arbeit, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg

Zielgruppen:
Studierende, Lehrende und Forschende in der Sozialen Arbeit

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-4771-3

Format

utb M

Umfang

ca. 140

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

ca. 07.06.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Soziale Arbeit – Grundlagen (utb), utb

Band

6

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Soziale Arbeit – die Theorie und die Wissenschaft“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Einführung Soziale Arbeit, Theorien Sozialer Arbeit, Wissenschaftstheorie

Beschreibung

Beschreibung

Mit dem Band „Soziale Arbeit – die Theorie und die Wissenschaft“ bieten Sabine Stövesand und Harald Ansen eine allgemeine Einführung in die Perspektive der theoretisch-systematischen Bestimmungsversuche Sozialer Arbeit. Sie erläutern die aktuellen Theorien der Sozialen Arbeit in einer vergleichenden Perspektive und führen ein in die übergreifenden wissenschaftstheoretischen Hintergründe sowie die „KlassikerInnen“, an die in den Theorien angeknüpft wird.

Daraus entsteht ein Band, der sich nicht nur auf die Addition unterschiedlicher vorliegender theoretisch-systematischer Bestimmungsversuche beschränkt, sondern auch deren Aufklärungspotenzial markiert – generell wie spezifisch. Hingewiesen wird dabei exemplarisch auch auf mögliche Vermittlungs- bzw. Anschlussmöglichkeiten, aber auch auf theoretisch-architektonische Begrenzungen. Der LeserInnenschaft wird damit die zentrale Frage, welche Perspektive über eine Auseinandersetzung mit theoretisch-systematischen Bestimmungsversuchen gewonnen werden kann, beantwortet.In einem einleitenden Kapitel wird das für die Soziale Arbeit relevante Theorieverständnis erläutert, außerdem aufgegriffen werden die grundlegenden Funktionen von Theorien für die Soziale Arbeit. Denn Theorien tragen dazu bei, aus einer analytischen Distanz, befreit von Entscheidungs- und Handlungszwängen, das Verstehen von Problemen und Handlungsanforderungen zu vertiefen, sie eröffnen neue, erweiterte Perspektiven und sind ausschlaggebend für ein wissenschaftlich fundiertes Verständnis der Sozialen Arbeit.Der vergleichenden Perspektive der Theorien werden folgende Analysekriterien zu Grunde gelegt: Die Klärung der Gegenstandsbestimmungen sowie das Verständnis der AdressatInnen und ethische Erwägungen, außerdem Implikationen für das methodische Handeln. Durch die Anwendung der Kriterien werden die Einzeldarstellungen der Theorien strukturiert.

 

Die AutorInnen:

Prof. Dr. Harald Ansen,
Dept. Soziale Arbeit, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg

Prof. Dr. Sabine Stövesand,
Dept. Soziale Arbeit, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg

Zielgruppen:
Studierende, Lehrende und Forschende in der Sozialen Arbeit

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8252-4771-3

Format

utb M

Umfang

ca. 140

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

ca. 07.06.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Reihe

Soziale Arbeit – Grundlagen (utb), utb

Band

6

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Soziale Arbeit – die Theorie und die Wissenschaft“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.