Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-112-0

Soziale Arbeit nach dem Sozialpädagogischen Jahrhundert

Positionsbestimmungen Sozialer Arbeit im Post-Wohlfahrtsstaat

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 21.11.2007

24,90  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-86649-112-0
Kategorien: Erziehung, Soziale Arbeit

Beschreibung

Wie sieht die Zukunft der sozialen Arbeit aus? Mit dieser Frage greifen die AutorInnen eine aktuelle und kontroverse Debatte auf.

Aus drei Perspektiven wird dieser Frage nachgegangen: Ersten werden mittels Zeitdiagnosen aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen untersucht und diskutiert. Zweitens werden zukünftige Funktionen und Legitimation sozialer Arbeit betrachtet um drittens die Zukunft und mögliche Konfliktlinien zu diskutieren.

 

Aus dem Inhalt:

Zeitdiagnosen zur Sozialen Arbeit

Rainer Hirt, Subjektivität und Solidarität im Neuen Kapitalismus

Michael Galuske, Soziale Arbeit zwischen Aktivierung und Ökonomisierung

Birgit Bütow/Karl August Chassé, Soziale Arbeit im Osten – Abbau im Aufbau?

Michael Opielka, Welchen Sozialstaat braucht die Sozialarbeit der Zukunft?

Norbert Wohlfahrt/Heinz-Jürgen Dahme, Aktivierung und Ökonomisierung sozialer Dienstleistungen

Funktionen und Legitimationen von Sozialer Arbeit

Lothar Böhnisch/Wolfgang Schröer, Auf dem Weg in die Bürgergesellschaft?

Hans Thiersch, Bildung als Zukunftsprojekt der Sozialen Arbeit

Roland Schmidt, Alternde Gesellschaft, Geburtenrückgang und Abwanderung: Die demografische Herausforderung

Karl August Chassé, Prekariat, Exklusion, Armut in Ostdeutschland

Zukunft und Ambivalenz Sozialer Arbeit – Konfliktlinien in Profession und Disziplin

Holger Ziegler, Zur Zukunft der Sozialen Arbeit – Disziplin, Profession: quo vadis

Michael Winkler, Annäherungen an den neuen gesellschaftlichen Ort sozialer Arbeit

Franz Hamburger, Zur Zukunft der Professionalität in der Sozialen Arbeit

Heide Funk/Gudrun Ehlert, Strukturelle Aspekte der Profession im Geschlechterverhältnis

 

Die HerausgeberInnen:

Prof. Dr. Birgit Bütow

Prof. Dr. Karl August Chassé

Prof. Dr. Rainer Hirt

Alle: FB Sozialwesen, FH Jena

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-112-0

Format

A5

Umfang

240

Erscheinungsjahr

2008

Erscheinungsdatum

21.11.2007

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Soziale Arbeit nach dem Sozialpädagogischen Jahrhundert“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Soziale Arbeit, Wohlfahrtsstaat und Dienstleistung, Zukunft der Sozialen Arbeit

Beschreibung

Beschreibung

Wie sieht die Zukunft der sozialen Arbeit aus? Mit dieser Frage greifen die AutorInnen eine aktuelle und kontroverse Debatte auf.

Aus drei Perspektiven wird dieser Frage nachgegangen: Ersten werden mittels Zeitdiagnosen aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen untersucht und diskutiert. Zweitens werden zukünftige Funktionen und Legitimation sozialer Arbeit betrachtet um drittens die Zukunft und mögliche Konfliktlinien zu diskutieren.

 

Aus dem Inhalt:

Zeitdiagnosen zur Sozialen Arbeit

Rainer Hirt, Subjektivität und Solidarität im Neuen Kapitalismus

Michael Galuske, Soziale Arbeit zwischen Aktivierung und Ökonomisierung

Birgit Bütow/Karl August Chassé, Soziale Arbeit im Osten – Abbau im Aufbau?

Michael Opielka, Welchen Sozialstaat braucht die Sozialarbeit der Zukunft?

Norbert Wohlfahrt/Heinz-Jürgen Dahme, Aktivierung und Ökonomisierung sozialer Dienstleistungen

Funktionen und Legitimationen von Sozialer Arbeit

Lothar Böhnisch/Wolfgang Schröer, Auf dem Weg in die Bürgergesellschaft?

Hans Thiersch, Bildung als Zukunftsprojekt der Sozialen Arbeit

Roland Schmidt, Alternde Gesellschaft, Geburtenrückgang und Abwanderung: Die demografische Herausforderung

Karl August Chassé, Prekariat, Exklusion, Armut in Ostdeutschland

Zukunft und Ambivalenz Sozialer Arbeit – Konfliktlinien in Profession und Disziplin

Holger Ziegler, Zur Zukunft der Sozialen Arbeit – Disziplin, Profession: quo vadis

Michael Winkler, Annäherungen an den neuen gesellschaftlichen Ort sozialer Arbeit

Franz Hamburger, Zur Zukunft der Professionalität in der Sozialen Arbeit

Heide Funk/Gudrun Ehlert, Strukturelle Aspekte der Profession im Geschlechterverhältnis

 

Die HerausgeberInnen:

Prof. Dr. Birgit Bütow

Prof. Dr. Karl August Chassé

Prof. Dr. Rainer Hirt

Alle: FB Sozialwesen, FH Jena

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-112-0

Format

A5

Umfang

240

Erscheinungsjahr

2008

Erscheinungsdatum

21.11.2007

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Soziale Arbeit nach dem Sozialpädagogischen Jahrhundert“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.