Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2334-8

Teilhaben und Beteiligen auf Quartiersebene

Aufbau von Partizipationsstrukturen mit älteren Menschen

Erscheinungsdatum: 09.09.2019

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

23,99  inkl. MwSt.29,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2334-8

Beschreibung

Ausgehend von einem empirischen Fallbeispiel behandelt das Buch mögliche Partizipationsstrukturen mit älteren Menschen in urbanen Sozialräumen. Gemeint sind sowohl reale als auch digitale Strukturen, die dazu beitragen, dass Ältere so lange wie möglich selbstbestimmt am Zusammenleben in ihrem Quartier teilhaben und beteiligt sein können. Praxisnah stellt das Buch die große Bandbreite der partizipativen Gestaltung altersintegrierter sozialräumlicher Strukturen vor.

Das Buch ist ein Ergebnis des Teilprojekts „Partizipationsmodell“ im Rahmen des inter- und transdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsprojekts „Ältere als (Ko-)Produzenten von Quartiersnetzwerken im Ruhrgebiet (QuartiersNETZ)“. Partizipativ hat das Projekt Konzepte entwickelt und reale sowie digitale Strukturen für die Stadtgesellschaft des langen und guten Lebens geschaffen. Das Buch fokussiert vor allem das Quartier als besondere Ebene der Partizipation und dessen Stellenwert für den Alltag älterer Menschen. Der Blick richtet sich auf verschiedenartige Beteiligungsformate, auf die beteiligten Akteure, auf Möglichkeiten zur E-Partizipation und auf eine angestrebte Verknüpfung der lokalen Demokratie mit Formen der Teilhabe und Beteiligung im Quartier. Auch Grenzen von Partizipation sowie Möglichkeiten der Verstetigung werden erörtert.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Einleitung
  • Teilhaben und Beteiligen im urbanen Raum
  • Das Quartier als Partizipationsebene
  • Ermöglichung und Entwicklung von Partizipation
  • Der Aufbau von Quartiersnetzwerken – die Perspektiven von Konferenzteilnehmenden und Akteuren im Quartier
  • Hindernisse und Grenzen von Partizipation im Quartier
  • Partizipation in der Technikentwicklung
  • E-Partizipation
  • Partizipation von Dienstleistern im Quartier
  • Vernetzung von repräsentativer und partizipativer Demokratie
  • Verstetigung von Partizipationsstrukturen
  • Schlussbetrachtung
Die AutorInnen:
Dr. Annette Krön, Research Fellow Planning and Transport, RMIT University, Department: Global, Urban and Social Studies, Melbourne, Australien,
Prof. Dr. Harald Rüßler, Professor für Sozial- und Politikwissenschaften, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, FH Dortmund,
Marc Just, MA, wissenschaftlicher Mitarbeiter Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, FH Dortmund
Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zielgruppe: Forschende und Lehrende der Sozialen Arbeit, Stadt- und Raumplanung und der (Sozial-)Gerontologie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2334-8

eISBN

978-3-8474-1506-0

Format

A5

Umfang

232

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

09.09.2019

Sprache

Deutsch

Auflage

1.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Teilhaben und Beteiligen auf Quartiersebene“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Altersgerechte Stadtentwicklung, Demografischer Wandel, DGSA Kongress 2021, Partizipation, Quartiersentwicklung, Soziale Altenarbeit, Soziale Arbeit, Soziale Nachhaltigkeit, Sozialraum, Teilhabe

Das Buch ist empfehlenswert für alle Akteure, die sowohl aus der Praxis der Quartiersarbeit kommen als auch für diejenigen, die sich für die Wissenschaft hinter der praktischen Arbeit interessieren. Weshalb die Veröffentlichung als gutes Referenzbeispiel für Quartiere mit vergleichbaren thematischen Schwerpunkten herangezogen werden kann.

socialnet.de, 08.07.2020

Beschreibung

Beschreibung

Ausgehend von einem empirischen Fallbeispiel behandelt das Buch mögliche Partizipationsstrukturen mit älteren Menschen in urbanen Sozialräumen. Gemeint sind sowohl reale als auch digitale Strukturen, die dazu beitragen, dass Ältere so lange wie möglich selbstbestimmt am Zusammenleben in ihrem Quartier teilhaben und beteiligt sein können. Praxisnah stellt das Buch die große Bandbreite der partizipativen Gestaltung altersintegrierter sozialräumlicher Strukturen vor.

Das Buch ist ein Ergebnis des Teilprojekts „Partizipationsmodell“ im Rahmen des inter- und transdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsprojekts „Ältere als (Ko-)Produzenten von Quartiersnetzwerken im Ruhrgebiet (QuartiersNETZ)“. Partizipativ hat das Projekt Konzepte entwickelt und reale sowie digitale Strukturen für die Stadtgesellschaft des langen und guten Lebens geschaffen. Das Buch fokussiert vor allem das Quartier als besondere Ebene der Partizipation und dessen Stellenwert für den Alltag älterer Menschen. Der Blick richtet sich auf verschiedenartige Beteiligungsformate, auf die beteiligten Akteure, auf Möglichkeiten zur E-Partizipation und auf eine angestrebte Verknüpfung der lokalen Demokratie mit Formen der Teilhabe und Beteiligung im Quartier. Auch Grenzen von Partizipation sowie Möglichkeiten der Verstetigung werden erörtert.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

  • Einleitung
  • Teilhaben und Beteiligen im urbanen Raum
  • Das Quartier als Partizipationsebene
  • Ermöglichung und Entwicklung von Partizipation
  • Der Aufbau von Quartiersnetzwerken – die Perspektiven von Konferenzteilnehmenden und Akteuren im Quartier
  • Hindernisse und Grenzen von Partizipation im Quartier
  • Partizipation in der Technikentwicklung
  • E-Partizipation
  • Partizipation von Dienstleistern im Quartier
  • Vernetzung von repräsentativer und partizipativer Demokratie
  • Verstetigung von Partizipationsstrukturen
  • Schlussbetrachtung
Die AutorInnen:
Dr. Annette Krön, Research Fellow Planning and Transport, RMIT University, Department: Global, Urban and Social Studies, Melbourne, Australien,
Prof. Dr. Harald Rüßler, Professor für Sozial- und Politikwissenschaften, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, FH Dortmund,
Marc Just, MA, wissenschaftlicher Mitarbeiter Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, FH Dortmund
Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zielgruppe: Forschende und Lehrende der Sozialen Arbeit, Stadt- und Raumplanung und der (Sozial-)Gerontologie

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2334-8

eISBN

978-3-8474-1506-0

Format

A5

Umfang

232

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

09.09.2019

Sprache

Deutsch

Auflage

1.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Teilhaben und Beteiligen auf Quartiersebene“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Das Buch ist empfehlenswert für alle Akteure, die sowohl aus der Praxis der Quartiersarbeit kommen als auch für diejenigen, die sich für die Wissenschaft hinter der praktischen Arbeit interessieren. Weshalb die Veröffentlichung als gutes Referenzbeispiel für Quartiere mit vergleichbaren thematischen Schwerpunkten herangezogen werden kann.

socialnet.de, 08.07.2020

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):

Bei Bestellung über diese Webseite:

Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.

Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:

Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:

Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.