Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-098-7

Territorialisierung des Sozialen

Regieren über soziale Nahräume

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : 05.04.2007

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

29,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86649-098-7
Kategorien: Soziale Arbeit

Beschreibung

Die Beiträge internationaler Autorinnen und Autoren stellen den Prozess der Territorialisierung des Sozialen vor und diskutieren die damit verbundenen politischen (Regierungs-)Strategien aus politik-ökonomischen, stadtsoziologischen, kriminologischen und sozialpädagogischen Perspektiven.

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-098-7

eISBN

978-3-86649-858-7

Format

A5

Umfang

310

Erscheinungsjahr

2007

Erscheinungsdatum

05.04.2007

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Territorialisierung des Sozialen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Raum, Regierung, Territorialisierung

Die Beiträge sind gut geschrie­ben, inhaltlich anspruchsvoll. Die Auswahl internationaler Autorinnen und Autoren bereichert das Buch in sehr hohem Maße. Der vorliegende Band richtet sich sowohl an Studierende und Wissenschaftler verschiedener sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen, wie auch Sozialplanern, Sozial- und Kommunalpolitiker.SoziBus
Insgesamt liegt mit dem Sammelband eine anschlussfähige, thematisch und theoretisch gehalt- und anspruchsvolle Sondierung von (Re-) Territorialisierungs­prozessen aus interdiszipli­närer Perspektive vor.
EWR 2008 9.1/2008

Der Band erweist sich als empirisch detailreich, die Beiträge als pointiert analysierend. Damit ist nicht nur Praxisbezug gegeben; sondern gerade die theoretische Reflexion regulativer Praktiken bietet Soziologie, Sozialgeografie und Sozialer Arbeit wertvolle Perspektiven auf das Verhältnis von Herrschaft über den Raum und Mustern sozialer Inklusion.
Soziologische Revue Oktober 2009

Beschreibung

Beschreibung

Die Beiträge internationaler Autorinnen und Autoren stellen den Prozess der Territorialisierung des Sozialen vor und diskutieren die damit verbundenen politischen (Regierungs-)Strategien aus politik-ökonomischen, stadtsoziologischen, kriminologischen und sozialpädagogischen Perspektiven.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-098-7

eISBN

978-3-86649-858-7

Format

A5

Umfang

310

Erscheinungsjahr

2007

Erscheinungsdatum

05.04.2007

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Territorialisierung des Sozialen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Die Beiträge sind gut geschrie­ben, inhaltlich anspruchsvoll. Die Auswahl internationaler Autorinnen und Autoren bereichert das Buch in sehr hohem Maße. Der vorliegende Band richtet sich sowohl an Studierende und Wissenschaftler verschiedener sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen, wie auch Sozialplanern, Sozial- und Kommunalpolitiker.SoziBus
Insgesamt liegt mit dem Sammelband eine anschlussfähige, thematisch und theoretisch gehalt- und anspruchsvolle Sondierung von (Re-) Territorialisierungs­prozessen aus interdiszipli­närer Perspektive vor.
EWR 2008 9.1/2008

Der Band erweist sich als empirisch detailreich, die Beiträge als pointiert analysierend. Damit ist nicht nur Praxisbezug gegeben; sondern gerade die theoretische Reflexion regulativer Praktiken bietet Soziologie, Sozialgeografie und Sozialer Arbeit wertvolle Perspektiven auf das Verhältnis von Herrschaft über den Raum und Mustern sozialer Inklusion.
Soziologische Revue Oktober 2009

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.