Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-196-0

Transkulturelles und interreligiöses Lernhaus der Frauen

Ein Projekt macht Schule

Erscheinungsdatum : 17.06.2009

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

15,99  inkl. MwSt.19,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86649-196-0
Kategorien: Gender Studies

Beschreibung

Im „Transkulturellen und interreligiösen Lernhaus der Frauen“, einem bundesweiten Modellprojekt des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ), qualifizieren sich Frauen für ein zivilgesellschaftliches Engagement in der Einwanderungsgesellschaft. In der theoretischen und praktischen Reflexion dieses Projektes werden zum einen zentrale Themen wie Migration, Gender, Religion und Zivilgesellschaft diskutiert und zum anderen Einsatzfelder von Kulturmittlerinnen exemplarisch vorgestellt sowie Impulse für zukünftige Lernhäuser und neue Ansätze in der kommunalen Integrationsarbeit beschrieben.

Das Fachbuch ist eine interessante Mischung aus Beiträgen, in denen Überlegungen eher analytisch und vertiefend entfaltet werden und von kürzeren Beiträgen, politischen „Einsprüchen“ oder „Zwischenrufen“, die stärker fokussieren, aktuelle Diskurse anreißen, im Stil von gehaltvollen Kommentaren und anschaulichen Berichten.

Aus dem Inhalt:

  • Einwanderungsgesellschaft gestalten
  • Zivilgesellschaft braucht KulturmittlerInnen
  • Lernen im Lernhaus
  • Bewegung vor Ort/ Politische Partizipation

Die Herausgeberinnen:

Prof. Dr. Marianne Genenger-Stricker, Kath. Fachhochschule NW, Abt. Aachen

Prof. Dr. Brigitte Hasenjürgen, KFH NW, Abt. Münster

Prof. Dr. Angelika Schmidt-Koddenberg, KFH NW, Abt. Köln

 

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-196-0

Format

A5

Umfang

270

Erscheinungsjahr

2009

Erscheinungsdatum

17.06.2009

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Transkulturelles und interreligiöses Lernhaus der Frauen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Marianne Genenger-Stricker
Brigitte Hasenjürgen
Angelika Schmidt-Koddenberg

Schlagwörter

(Trans ) Kultur, Bildung, Gender, Zivilgesellschaft

Rezensionen

Seine Stärken hat der Projektband in seinem Charakter als Gesamtkunstwerk. Er lässt die Perspektivenvielfalt der Teilnehmerinnen bestehen. Dadurch gelingt es den Herausgeberinnen, hier den theoretisch-konzeptionellen Fokus auf eine positiv wertschätzende Sichtweise von Vielfalt noch einmal durch die Publikation zu stärken.

Netzwerk Frauenforschung NRW-Journal Nr. 26/2010

Das vorliegende Buch zu einem gleichnamigen Modellprojekt stellt zum einen ein Resumé der kooperativen Projektarbeit der beteiligten Aktiven zwischen 2005 und 2008 dar und kann zum anderen als richtungweisender Auftakt zu weiterführender ehrenamtlicher und professioneller Arbeit im Bereich von cultural work aufgefasst werden. Damit ist es für eine breite Leserschaft interessant, die sich in wissenschaftlicher Forschung und Projektarbeit mit Transkulturalität und Interreligiösität als Koordination von zivilgesellschaftlichem Engagement im Kontext von Migration befasst.

Journal Netzwerk Frauenforschung NRW 26/2010

Das Fachbuch ist eine interessante Mischung aus Beiträgen, in denen Überlegungen eher analytisch und vertiefend entfaltet werden, und von kürzeren Beiträgen, politischen Einsprüchen oder Zwischenrufen, die stärker fokussieren, aktuelle Diskurse anreißen, im Stil von gehaltvollen Kommentaren und anschaulichen Berichten.

Frauensolidaritaet.org November 2009

Die drei Professorinnen Marianne Genenger-Stricker, Brigitte Hasenjürgen und Angelika Schmidt-Koddenberg von der NRW-Hochschule haben jetzt einen Sammelband vorgelegt, der die Erfahrungen mit dem Lernhaus reflektiert und resümiert.

Erwachsenenbildung 4/2009

Insgesamt gibt die Veröffentlichung eine Vielzahl von Anregungen für die Durchdringung grundsätzlicher Fragen und Probleme – wie etwa Kulturalisierung und Zuschreibungskonstruktionen – und für ihre Auswirkungen in alltäglichen Kontexten. Es ist zu wünschen, dass der Untertitel („Ein Projekt macht Schule“) sich bewahrheitet und vielerorts mit den Erfahrungen und Konzepten aus den Lernhäusern weiter gearbeitet wird.

Sozialmagazin 12/2009

Beschreibung

Beschreibung

Im „Transkulturellen und interreligiösen Lernhaus der Frauen“, einem bundesweiten Modellprojekt des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ), qualifizieren sich Frauen für ein zivilgesellschaftliches Engagement in der Einwanderungsgesellschaft. In der theoretischen und praktischen Reflexion dieses Projektes werden zum einen zentrale Themen wie Migration, Gender, Religion und Zivilgesellschaft diskutiert und zum anderen Einsatzfelder von Kulturmittlerinnen exemplarisch vorgestellt sowie Impulse für zukünftige Lernhäuser und neue Ansätze in der kommunalen Integrationsarbeit beschrieben.

Das Fachbuch ist eine interessante Mischung aus Beiträgen, in denen Überlegungen eher analytisch und vertiefend entfaltet werden und von kürzeren Beiträgen, politischen „Einsprüchen“ oder „Zwischenrufen“, die stärker fokussieren, aktuelle Diskurse anreißen, im Stil von gehaltvollen Kommentaren und anschaulichen Berichten.

Aus dem Inhalt:

  • Einwanderungsgesellschaft gestalten
  • Zivilgesellschaft braucht KulturmittlerInnen
  • Lernen im Lernhaus
  • Bewegung vor Ort/ Politische Partizipation

Die Herausgeberinnen:

Prof. Dr. Marianne Genenger-Stricker, Kath. Fachhochschule NW, Abt. Aachen

Prof. Dr. Brigitte Hasenjürgen, KFH NW, Abt. Münster

Prof. Dr. Angelika Schmidt-Koddenberg, KFH NW, Abt. Köln

 

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-196-0

Format

A5

Umfang

270

Erscheinungsjahr

2009

Erscheinungsdatum

17.06.2009

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Transkulturelles und interreligiöses Lernhaus der Frauen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Marianne Genenger-Stricker
Brigitte Hasenjürgen
Angelika Schmidt-Koddenberg

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Seine Stärken hat der Projektband in seinem Charakter als Gesamtkunstwerk. Er lässt die Perspektivenvielfalt der Teilnehmerinnen bestehen. Dadurch gelingt es den Herausgeberinnen, hier den theoretisch-konzeptionellen Fokus auf eine positiv wertschätzende Sichtweise von Vielfalt noch einmal durch die Publikation zu stärken.

Netzwerk Frauenforschung NRW-Journal Nr. 26/2010

Das vorliegende Buch zu einem gleichnamigen Modellprojekt stellt zum einen ein Resumé der kooperativen Projektarbeit der beteiligten Aktiven zwischen 2005 und 2008 dar und kann zum anderen als richtungweisender Auftakt zu weiterführender ehrenamtlicher und professioneller Arbeit im Bereich von cultural work aufgefasst werden. Damit ist es für eine breite Leserschaft interessant, die sich in wissenschaftlicher Forschung und Projektarbeit mit Transkulturalität und Interreligiösität als Koordination von zivilgesellschaftlichem Engagement im Kontext von Migration befasst.

Journal Netzwerk Frauenforschung NRW 26/2010

Das Fachbuch ist eine interessante Mischung aus Beiträgen, in denen Überlegungen eher analytisch und vertiefend entfaltet werden, und von kürzeren Beiträgen, politischen Einsprüchen oder Zwischenrufen, die stärker fokussieren, aktuelle Diskurse anreißen, im Stil von gehaltvollen Kommentaren und anschaulichen Berichten.

Frauensolidaritaet.org November 2009

Die drei Professorinnen Marianne Genenger-Stricker, Brigitte Hasenjürgen und Angelika Schmidt-Koddenberg von der NRW-Hochschule haben jetzt einen Sammelband vorgelegt, der die Erfahrungen mit dem Lernhaus reflektiert und resümiert.

Erwachsenenbildung 4/2009

Insgesamt gibt die Veröffentlichung eine Vielzahl von Anregungen für die Durchdringung grundsätzlicher Fragen und Probleme – wie etwa Kulturalisierung und Zuschreibungskonstruktionen – und für ihre Auswirkungen in alltäglichen Kontexten. Es ist zu wünschen, dass der Untertitel („Ein Projekt macht Schule“) sich bewahrheitet und vielerorts mit den Erfahrungen und Konzepten aus den Lernhäusern weiter gearbeitet wird.

Sozialmagazin 12/2009

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.