Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-940755-84-1

Überwachungspraxen - Praktiken der Überwachung

Analysen zum Verhältnis von Alltag, Technik und Kontrolle

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 30.03.2011

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

19,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-940755-84-1
Kategorien: Gesellschaft

Beschreibung

Überwachung ist nicht einfach da, sondern passiert – durch eine Vielzahl von Tätigkeiten und Handlungen wird sie als soziale Tatsache erst hergestellt. Überwachung bringt Menschen über Technologien oder durch Gesetze und Vorschriften vermittelt in Berührung und stellt soziale Beziehungen her. Kurz: Es wird gehandelt und Praxen bilden sich heraus. Die hier versammelten Beiträge erkunden, wie diese Praxen und Handlungen konkret aussehen.

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-84-1

Format

A5

Umfang

175

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

30.03.2011

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Überwachungspraxen – Praktiken der Überwachung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Cognitive mapping, Raum, Überwachung

Rezensionen

Die unterschiedlichen technischen Herangehensweisen an Überwachung bedingen auch verschiedene Blickwinkel in der sozialwissenschaftlichen Analyse und Beurteilung. Es ist das Verdienst von Nils Zurawski, mit seinem Buch eine umfassende Zusammenstellung dieser Ansätze geliefert zu haben. Gleichzeitig macht er auf notwendigen Forschungsbedarf aufmerksam, der durch das weitgehende Fehlen empirischer Daten entsteht. Insofern ist das Werk sowohl eine Fundgrube zum Stand der aktuellen fachlichen, politischen und gesellschaftlichen Diskussion über „Überwachung“, aber auch ein Kompendium der Desiderate wissenschaftlicher Forschung.

Socialnet.de, 07.01.2012

Beschreibung

Beschreibung

Überwachung ist nicht einfach da, sondern passiert – durch eine Vielzahl von Tätigkeiten und Handlungen wird sie als soziale Tatsache erst hergestellt. Überwachung bringt Menschen über Technologien oder durch Gesetze und Vorschriften vermittelt in Berührung und stellt soziale Beziehungen her. Kurz: Es wird gehandelt und Praxen bilden sich heraus. Die hier versammelten Beiträge erkunden, wie diese Praxen und Handlungen konkret aussehen.

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-84-1

Format

A5

Umfang

175

Erscheinungsjahr

2011

Erscheinungsdatum

30.03.2011

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Überwachungspraxen – Praktiken der Überwachung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Die unterschiedlichen technischen Herangehensweisen an Überwachung bedingen auch verschiedene Blickwinkel in der sozialwissenschaftlichen Analyse und Beurteilung. Es ist das Verdienst von Nils Zurawski, mit seinem Buch eine umfassende Zusammenstellung dieser Ansätze geliefert zu haben. Gleichzeitig macht er auf notwendigen Forschungsbedarf aufmerksam, der durch das weitgehende Fehlen empirischer Daten entsteht. Insofern ist das Werk sowohl eine Fundgrube zum Stand der aktuellen fachlichen, politischen und gesellschaftlichen Diskussion über „Überwachung“, aber auch ein Kompendium der Desiderate wissenschaftlicher Forschung.

Socialnet.de, 07.01.2012

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.