Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Vorbestellbar

ISBN: 978-3-8474-2273-0

Umweltpolitik und Ressourcenmanagement in China

Zerstörung - Protest - Aufbruch

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum : ca. 06.09.2021

Noch nicht lieferbar
Jetzt vormerken

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-2273-0
Kategorien: Gesellschaft, Politik

Beschreibung

Diese Einführung stellt Akteure, Strukturen und Mechanismen der chinesischen Umweltpolitik systematisch und verständlich dar und betrachtet die Wechselwirkungen zwischen Ökologie, Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Anhand spezifischer Handlungsfelder aus den Bereichen Boden, Luft und Wasser werden der Umfang der Umweltprobleme, ihre Auswirkungen sowie die vielfältigen Antworten heutiger Umweltpolitik verdeutlicht und mit einer Einführung in die Grundstrukturen chinesischer Politik verbunden.

China hat im Zuge seiner raschen wirtschaftlichen Entwicklung international einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Mit der gestiegenen politischen und ökonomischen Relevanz hat auch das öffentliche Interesse an China zugenommen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den massiven Umweltproblemen des Landes und damit der Frage nach Chinas Umwelt- und Klimapolitik. Das Buch führt in verständlicher und systematischer Weise in Strukturen, Akteure und Mechanismen der chinesischen Umweltpolitik ein. Dabei werden Erfahrungen der chinesischen Umweltgeschichte, die Entwicklung einer modernen Umweltverwaltung, Steuerungsstrategien des Parteistaates sowie Vollzugsdefizite anschaulich vorgestellt und zu Umweltskandalen, gesellschaftlichem Protestverhalten und dem Engagement von Umweltgruppen in Bezug gesetzt. Anhand ausgewählter Problemfelder aus den Bereichen der Bodenbelastung, Luftqualität und Wasserverunreinigung werden die Wechselwirkungen zwischen Ökologie, Staat, Wirtschaft und Gesellschaft betrachtet. Fallbeispiele konkretisieren interessante Einzelaspekte der chinesischen Umweltpolitik und tragen der thematischen Vielfalt des Handlungsfeldes „Umwelt“ sowie der Heterogenität Chinas Rechnung. Neben typischen innerstaatlichen Themen wie Energiemix, Konsumgewohnheiten, Ressourcenerschöpfung, Nachhaltigkeit und Regenerationsbemühungen werden auch grenzüberschreitende Umweltfragen wie Wasserkonflikte mit Nachbarländern, Chinas globaler „Öko-Fußabdruck“ und Klimaschutzbemühungen behandelt. In einem abschließenden Kapitel werden die Perspektiven, Potentiale und Hindernisse für einen erfolgreichen Umwelt- und Klimaschutz zusammenfassend diskutiert. Karten, Schaubilder und Tabellen, die nicht nur in der Publikation abgebildet sind, sondern in dynamisierter Form online abgerufen werden können, laden zur weiteren Auseinandersetzung mit dem vielfältigen Themenbereich ein.

Prof. Dr. Anja Senz, Institut für Sinologie, Universität Heidelberg

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zielgruppe: Lehrende, Forschende und Studierende der Politikwissenschaft, Geografie, Umweltwissenschaft und Sinologie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2273-0

eISBN

'-

Format

A5

Umfang

ca. 250

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

ca. 06.09.2021

Sprache

Deutsch

Auflage

1.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Umweltpolitik und Ressourcenmanagement in China“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

China, Energie, Fußabdruck, Klimaschutz, Luftverschmutzung, Nahrungsmittelsicherheit, Umweltpolitik, Umweltschutz, Urbanisierung, Wasserqualität

Beschreibung

Beschreibung

Diese Einführung stellt Akteure, Strukturen und Mechanismen der chinesischen Umweltpolitik systematisch und verständlich dar und betrachtet die Wechselwirkungen zwischen Ökologie, Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Anhand spezifischer Handlungsfelder aus den Bereichen Boden, Luft und Wasser werden der Umfang der Umweltprobleme, ihre Auswirkungen sowie die vielfältigen Antworten heutiger Umweltpolitik verdeutlicht und mit einer Einführung in die Grundstrukturen chinesischer Politik verbunden.

China hat im Zuge seiner raschen wirtschaftlichen Entwicklung international einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Mit der gestiegenen politischen und ökonomischen Relevanz hat auch das öffentliche Interesse an China zugenommen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den massiven Umweltproblemen des Landes und damit der Frage nach Chinas Umwelt- und Klimapolitik. Das Buch führt in verständlicher und systematischer Weise in Strukturen, Akteure und Mechanismen der chinesischen Umweltpolitik ein. Dabei werden Erfahrungen der chinesischen Umweltgeschichte, die Entwicklung einer modernen Umweltverwaltung, Steuerungsstrategien des Parteistaates sowie Vollzugsdefizite anschaulich vorgestellt und zu Umweltskandalen, gesellschaftlichem Protestverhalten und dem Engagement von Umweltgruppen in Bezug gesetzt. Anhand ausgewählter Problemfelder aus den Bereichen der Bodenbelastung, Luftqualität und Wasserverunreinigung werden die Wechselwirkungen zwischen Ökologie, Staat, Wirtschaft und Gesellschaft betrachtet. Fallbeispiele konkretisieren interessante Einzelaspekte der chinesischen Umweltpolitik und tragen der thematischen Vielfalt des Handlungsfeldes „Umwelt“ sowie der Heterogenität Chinas Rechnung. Neben typischen innerstaatlichen Themen wie Energiemix, Konsumgewohnheiten, Ressourcenerschöpfung, Nachhaltigkeit und Regenerationsbemühungen werden auch grenzüberschreitende Umweltfragen wie Wasserkonflikte mit Nachbarländern, Chinas globaler „Öko-Fußabdruck“ und Klimaschutzbemühungen behandelt. In einem abschließenden Kapitel werden die Perspektiven, Potentiale und Hindernisse für einen erfolgreichen Umwelt- und Klimaschutz zusammenfassend diskutiert. Karten, Schaubilder und Tabellen, die nicht nur in der Publikation abgebildet sind, sondern in dynamisierter Form online abgerufen werden können, laden zur weiteren Auseinandersetzung mit dem vielfältigen Themenbereich ein.

Prof. Dr. Anja Senz, Institut für Sinologie, Universität Heidelberg

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zielgruppe: Lehrende, Forschende und Studierende der Politikwissenschaft, Geografie, Umweltwissenschaft und Sinologie

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2273-0

eISBN

'-

Format

A5

Umfang

ca. 250

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

ca. 06.09.2021

Sprache

Deutsch

Auflage

1.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Umweltpolitik und Ressourcenmanagement in China“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.