Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-940755-55-1

Was heißt und zu welchem Ende studieren wir die Geschichte der Berufserziehung?

Beiträge zur Ortsbestimmung an der Jahrhundertwende. Festschrift für Manfred Horlebein

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 05.07.2010

22,99  inkl. MwSt. - 28,00  inkl. MwSt.

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-940755-55-1
Kategorien: Erziehung

Beschreibung

Der Band umfasst Beiträge zur Geschichte der Berufserziehung und fokussiert dabei zwei
Themenkomplexe. Zum einen befasst er sich mit methodologischen Fragen der berufs- und wirtschaftspädagogischen Historiographie, zum anderen werden ausgewählte und zugleich strittige Probleme der aktuellen historischen Forschung zu real- und ideenge-schichtlichen Themen behandelt.

 

Die HerausgeberInnen:
Prof. Dr. Eveline Wuttke, Goethe Universität Frankfurt/Main

Prof. i.R Dr. Klaus Beck, Universität Mainz

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-55-1

Format

A5

Umfang

229

Erscheinungsjahr

2010

Erscheinungsdatum

05.07.2010

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

eISBN

978-3-86388-424-6

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Was heißt und zu welchem Ende studieren wir die Geschichte der Berufserziehung?“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Beruf, Berufserziehung, Geschichte

Rezensionen

Manchmal ist es ein schwieriges Unterfangen, Sammelbände und Festschriften zu rezensieren, denn oft fehlt der rote Faden und die Beiträge behandeln oft ohne eine gemeinsame Fragestellung unterschiedliche Gegenstände. Anders verhält es sich mit dem Band „Was heißt und zu welchem Ende studieren wir die Geschichte der Berufserziehung?“ Er versammelt zwar Beiträge von unterschiedlicher Qualität namhafter Autoren und Autorinnen aus dem Bereich der Berufs- und Wirtschaftspädagogik, doch hat der Band ein klares, durch den Titel vorgegebenes Konzept. Gleichzeitig ist er eine Festschrift für Manfred Horlebein anlässlich seines Ausscheidens aus dem Amt eines Professors für Wirtschaftspädagogik an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt.

EWR Nr. 6 (November/Dezember) 9/2010

Beschreibung

Beschreibung

Der Band umfasst Beiträge zur Geschichte der Berufserziehung und fokussiert dabei zwei
Themenkomplexe. Zum einen befasst er sich mit methodologischen Fragen der berufs- und wirtschaftspädagogischen Historiographie, zum anderen werden ausgewählte und zugleich strittige Probleme der aktuellen historischen Forschung zu real- und ideenge-schichtlichen Themen behandelt.

 

Die HerausgeberInnen:
Prof. Dr. Eveline Wuttke, Goethe Universität Frankfurt/Main

Prof. i.R Dr. Klaus Beck, Universität Mainz

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-940755-55-1

Format

A5

Umfang

229

Erscheinungsjahr

2010

Erscheinungsdatum

05.07.2010

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

eISBN

978-3-86388-424-6

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Was heißt und zu welchem Ende studieren wir die Geschichte der Berufserziehung?“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

Manchmal ist es ein schwieriges Unterfangen, Sammelbände und Festschriften zu rezensieren, denn oft fehlt der rote Faden und die Beiträge behandeln oft ohne eine gemeinsame Fragestellung unterschiedliche Gegenstände. Anders verhält es sich mit dem Band „Was heißt und zu welchem Ende studieren wir die Geschichte der Berufserziehung?“ Er versammelt zwar Beiträge von unterschiedlicher Qualität namhafter Autoren und Autorinnen aus dem Bereich der Berufs- und Wirtschaftspädagogik, doch hat der Band ein klares, durch den Titel vorgegebenes Konzept. Gleichzeitig ist er eine Festschrift für Manfred Horlebein anlässlich seines Ausscheidens aus dem Amt eines Professors für Wirtschaftspädagogik an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt.

EWR Nr. 6 (November/Dezember) 9/2010

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.