Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Neu

ISBN: 978-3-8474-2471-0

Aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit

Eine praxistheoretische Studie zum Übergang in Unternehmensberatungen

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 29.03.2021

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

27,99  inkl. MwSt.34,00  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2471-0

Beschreibung

Der Übergang aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit ist selten durch eine nahtlose Rückkehr an den Arbeitsplatz gekennzeichnet. Der berufliche Wiedereinstieg in Unternehmensberatungen stellt allerdings einen besonders sensiblen Prozess des (Neu-)Austarierens des Verhältnisses zwischen den Lebensdomänen dar. Eben dieser Prozess wird in der vorliegenden Studie näher in Augenschein genommen und gefragt, wie der fokussierte Übergang im organisationalen Kontext von Unternehmensberatungen durch Praktiken hergestellt, gerahmt und vollzogen wird.

Um diese Prozesse empirisch zu untersuchen, wurde ein multidimensionales Forschungsdesign angelegt. Im Zuge dessen wurden in zwei Unternehmensberatungen Verantwortliche des Personalbereichs, Führungskräfte mit Erfahrungen zur Begleitung von Wiedereinsteigenden nach der Elternzeit und betroffene Väter und Mütter, die in der Rolle als Unternehmensberater bzw. Unternehmensberaterin tätig sind, mittels qualitativer Interviews befragt. Durch praxisfokussierte Analysen wird der Übergang in seiner kontextuellen Herstellung und in seinem relationalen prozesshaften Vollzug erforscht und die Aushandlung von Grenzen als zentrales Phänomen und Schlüsselkategorie zur Erklärung der Herstellung des Übergangs zu Tage gefördert. Dabei wird anschaulich, wie durch mit dem Übergang einhergehende Veränderungen (potenzielle) Gefährdungen für Lebensbereiche entstehen. Diese gilt es in zeitlicher, räumlicher, inter- und intrapersoneller Dimension durch die Aushandlung von Grenzen durch deren Reproduktion und/oder Bearbeitung (präventiv) zu reglementieren und zu schützen. Im Zuge dessen erhärtete sich die These, dass je größer die Differenz der Lebenssituation vor und nach der Elternzeit im Hinblick auf die jeweils damit einhergehenden Erfordernisse und Verantwortungen ist, sich umfassendere Grenzaushandlungsbedarfe im Zuge des Übergangs ergeben.

Inhaltsverzeichnis + leseprobe

Die Autorin:
Dr. des. Eva Heinrich, Eberhard Karls Universität Tübingen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Soziologie und Sozialwissenschaften

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-8474-2471-0

eISBN

978-3-8474-1618-0

Format

A5

Umfang

242

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

29.03.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Verlag

Reihe

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Band

7

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Beruflicher wiedereinstieg, Gestaltung von uebergaengen, Herstellung von uebergaengen, Praxistheoretische uebergangsforschung, Unternehmensberatung, Übergang

Beschreibung

Beschreibung

Der Übergang aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit ist selten durch eine nahtlose Rückkehr an den Arbeitsplatz gekennzeichnet. Der berufliche Wiedereinstieg in Unternehmensberatungen stellt allerdings einen besonders sensiblen Prozess des (Neu-)Austarierens des Verhältnisses zwischen den Lebensdomänen dar. Eben dieser Prozess wird in der vorliegenden Studie näher in Augenschein genommen und gefragt, wie der fokussierte Übergang im organisationalen Kontext von Unternehmensberatungen durch Praktiken hergestellt, gerahmt und vollzogen wird.

Um diese Prozesse empirisch zu untersuchen, wurde ein multidimensionales Forschungsdesign angelegt. Im Zuge dessen wurden in zwei Unternehmensberatungen Verantwortliche des Personalbereichs, Führungskräfte mit Erfahrungen zur Begleitung von Wiedereinsteigenden nach der Elternzeit und betroffene Väter und Mütter, die in der Rolle als Unternehmensberater bzw. Unternehmensberaterin tätig sind, mittels qualitativer Interviews befragt. Durch praxisfokussierte Analysen wird der Übergang in seiner kontextuellen Herstellung und in seinem relationalen prozesshaften Vollzug erforscht und die Aushandlung von Grenzen als zentrales Phänomen und Schlüsselkategorie zur Erklärung der Herstellung des Übergangs zu Tage gefördert. Dabei wird anschaulich, wie durch mit dem Übergang einhergehende Veränderungen (potenzielle) Gefährdungen für Lebensbereiche entstehen. Diese gilt es in zeitlicher, räumlicher, inter- und intrapersoneller Dimension durch die Aushandlung von Grenzen durch deren Reproduktion und/oder Bearbeitung (präventiv) zu reglementieren und zu schützen. Im Zuge dessen erhärtete sich die These, dass je größer die Differenz der Lebenssituation vor und nach der Elternzeit im Hinblick auf die jeweils damit einhergehenden Erfordernisse und Verantwortungen ist, sich umfassendere Grenzaushandlungsbedarfe im Zuge des Übergangs ergeben.

Inhaltsverzeichnis + leseprobe

Die Autorin:
Dr. des. Eva Heinrich, Eberhard Karls Universität Tübingen

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

 

Die Zielgruppe:
Forschende und Lehrende der Soziologie und Sozialwissenschaften

Bibliografie

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-8474-2471-0

eISBN

978-3-8474-1618-0

Format

A5

Umfang

242

Erscheinungsjahr

2021

Erscheinungsdatum

29.03.2021

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Verlag

Reihe

Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions

Band

7

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Aus der Elternzeit zurück in die Erwerbstätigkeit“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.