Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-2284-6

Bildung für eine Welt in Transformation

Global Citizenship Education als Chance für die Weltgesellschaft

(1 Kundenrezension)
Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : 09.09.2019

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

19,99  inkl. MwSt.24,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-8474-2284-6

Beschreibung

Die Welt ist in transformativer Bewegung: Es geht um den Klimawandel, die globalen Migrationsbewegungen, die Friedensfrage sowie die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich. Diese Herausforderungen gipfeln in alten Fragen der Sozialwissenschaften und der Pädagogik: Wie wollen wir leben, damit alle überleben können und wie können wir durch erziehungswissenschaftlich fundierte und reflektierte Bildungsprozesse zu einer lebenswerten Welt beitragen? Die Beiträge in dem Band eröffnen verschiedene Perspektiven auf Global Citizenship Education, um zukunftsfähigen Antworten näherzukommen.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Interview mit Gregor Lang-Wojtastik

Der Autor:
Prof. Dr. Gregor Lang-Wojtasik, PH Weingarten

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2284-6

eISBN

978-3-8474-1332-5

Format

A5

Umfang

192

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

09.09.2019

Sprache

Deutsch

Auflage

1.

1 Bewertung für Bildung für eine Welt in Transformation

  1. S. G.

    Gregor Lang-Wojtasik legt als Herausgeber von „Bildung für eine Welt in Transformation – Global Citizenship Education als Chance für die Weltgesellschaft“ eine Sammlung von Beiträgen vor, die sich am Puls der gegenwärtigen theoretischen Auseinandersetzungen zur transformativen Bildungstheorien im Verhältnis zu aktuellen politischen Entwicklungen bewegt. Darin ist auch das Spannungsverhältnis zwischen deskriptiv-analytischer und normativ-gestaltender Perspektive begründet, das offen thematisiert und mithilfe des sogenannten „Transformationsquartetts“ des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) systematisiert wird. Die theoretischen Referenzrahmen der Global Citizenship Education, die in der Friedens- und Menschenrechtsforschung, der Bildung für Nachhaltige Entwicklung und interkultureller Pädagogik liegen und die Bildung des aufgeklärten Weltbürgers zum Ziel haben, werden allerdings aus dem deutschsprachigen, tendenziell eurozentristischen Diskursraum formuliert. Das macht diese Sammlung für LeserInnen, die sich bereits mit supranationalen transformativen Bildungstheorien aus weltgesellschaftlicher Perspektive auseinandergesetzt haben, im Sinne einer Fokussierung durchaus interessant oder bietet LeserInnen, die einen ersten Zugang suchen, einen Bezugsrahmen, über den nach der Lektüre weiter hinaus gegangen werden kann. Die Beiträge sind in ihrem jeweiligen Umfang prägnant und sehr übersichtlich gehalten, sodass sie die LeserInnen je nach Interessenschwerpunkt zur selbstständigen weiteren Vertiefung bzw. Weitung der Perspektive einladen.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Gregor Lang-Wojtasik

Schlagwörter

Epochaltypische Schlüsselprobleme, Frieden, Friedenspädagogik, globales Lernen, Globalisierung, Große Transformation, Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitstagung, Tagung Schule und Migration 2021, Wandel, Weltbürgerliche Erziehung

Rezensionen/Pressestimmen

Der Sammelband ist aufgrund der Brisanz und Aktualität für Professionsvertreter/innen aller pädagogischen Berufe, für interessierte Bürger/innen und politisch Verantwortliche sehr zu empfehlen. Die Lektüre setzt Offenheit für erklärende Hintergründe voraus und bietet deshalb Fachwissenschaftler/innen viele Denkanstöße. Die einzelnen Beiträge des Readers sind unabhängig voneinander und erlauben der Leserin und dem Leser, sich je nach Interesse zu bedienen.

socialnet.de, 23.01.2020

Beschreibung

Beschreibung

Die Welt ist in transformativer Bewegung: Es geht um den Klimawandel, die globalen Migrationsbewegungen, die Friedensfrage sowie die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich. Diese Herausforderungen gipfeln in alten Fragen der Sozialwissenschaften und der Pädagogik: Wie wollen wir leben, damit alle überleben können und wie können wir durch erziehungswissenschaftlich fundierte und reflektierte Bildungsprozesse zu einer lebenswerten Welt beitragen? Die Beiträge in dem Band eröffnen verschiedene Perspektiven auf Global Citizenship Education, um zukunftsfähigen Antworten näherzukommen.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Interview mit Gregor Lang-Wojtastik

Der Autor:
Prof. Dr. Gregor Lang-Wojtasik, PH Weingarten

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infoblatt).

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2284-6

eISBN

978-3-8474-1332-5

Format

A5

Umfang

192

Erscheinungsjahr

2019

Erscheinungsdatum

09.09.2019

Sprache

Deutsch

Auflage

1.

Bewertungen (1)

1 Bewertung für Bildung für eine Welt in Transformation

  1. S. G.

    Gregor Lang-Wojtasik legt als Herausgeber von „Bildung für eine Welt in Transformation – Global Citizenship Education als Chance für die Weltgesellschaft“ eine Sammlung von Beiträgen vor, die sich am Puls der gegenwärtigen theoretischen Auseinandersetzungen zur transformativen Bildungstheorien im Verhältnis zu aktuellen politischen Entwicklungen bewegt. Darin ist auch das Spannungsverhältnis zwischen deskriptiv-analytischer und normativ-gestaltender Perspektive begründet, das offen thematisiert und mithilfe des sogenannten „Transformationsquartetts“ des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) systematisiert wird. Die theoretischen Referenzrahmen der Global Citizenship Education, die in der Friedens- und Menschenrechtsforschung, der Bildung für Nachhaltige Entwicklung und interkultureller Pädagogik liegen und die Bildung des aufgeklärten Weltbürgers zum Ziel haben, werden allerdings aus dem deutschsprachigen, tendenziell eurozentristischen Diskursraum formuliert. Das macht diese Sammlung für LeserInnen, die sich bereits mit supranationalen transformativen Bildungstheorien aus weltgesellschaftlicher Perspektive auseinandergesetzt haben, im Sinne einer Fokussierung durchaus interessant oder bietet LeserInnen, die einen ersten Zugang suchen, einen Bezugsrahmen, über den nach der Lektüre weiter hinaus gegangen werden kann. Die Beiträge sind in ihrem jeweiligen Umfang prägnant und sehr übersichtlich gehalten, sodass sie die LeserInnen je nach Interessenschwerpunkt zur selbstständigen weiteren Vertiefung bzw. Weitung der Perspektive einladen.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Gregor Lang-Wojtasik

Schlagwörter

Rezensionen/Pressestimmen

Rezensionen/Pressestimmen

Der Sammelband ist aufgrund der Brisanz und Aktualität für Professionsvertreter/innen aller pädagogischen Berufe, für interessierte Bürger/innen und politisch Verantwortliche sehr zu empfehlen. Die Lektüre setzt Offenheit für erklärende Hintergründe voraus und bietet deshalb Fachwissenschaftler/innen viele Denkanstöße. Die einzelnen Beiträge des Readers sind unabhängig voneinander und erlauben der Leserin und dem Leser, sich je nach Interesse zu bedienen.

socialnet.de, 23.01.2020

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.