Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-86649-055-0

Biographisch-narrative Gespräche mit Jugendlichen

Chancen für das Selbst- und Fremdverstehen

Erscheinungsdatum : 15.09.2006

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

14,90  inkl. MwSt.24,90  inkl. MwSt.

ISBN: 978-3-86649-055-0

Beschreibung

Der Band konzentriert sich auf zwei eng miteinander verbundene Schwerpunkte: Zum einen werden auf der Grundlage biographischer Fallrekonstruktionen von vier „problembelasteten“ Jugendlichen die sozialen und lebensgeschichtlichen Konstellationen aufgezeigt, die sich förderlich und/oder hinderlich auf ihre jeweilige Bildungskarriere und berufliche Entwicklung auswirkten.

Zum anderen zeigt er, wie mit Hilfe einer konsequent biographisch-narrativen Gesprächsführung nicht nur biographisches Fremdverstehen bzw. eine biographische Anamnese möglich wird, sondern auch Prozesse eines biographischen Selbstverstehens bei den Jugendlichen angeregt und unterstützt werden, die positiv erlebte und aktivierende Veränderungen in deren Alltagspraxis auslösen können.

 

Aus dem Inhalt:

Einleitung: Biographisches Fallverstehen von von Jugendlichen mit schwierigen Übergängen zwischen Schule und Beruf

Biographische Wandlungsprozesse: Belastende Handlungsmuster

und Bildungserfolge

Biographische Fallstudien

Können sozial benachteiligte und problembelastete Jugendliche ihre Lebensgeschichte erzählen? Anleitungen zu einer konsequenten und sensiblen narrativen Gesprächsführung

 

Die AutorInnen:

Prof. Dr. Gabriele Rosenthal, Georg-August-Universität Göttingen, Professorin am Methodenzentrum Sozialwissenschaften

Dr. Michaela Köttig, Georg-August-Universität Göttingen, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Methodenzentrum Sozialwissenschaften

Nicole Witte, Dipl.Vw., Projektmitarbeiterin

Anne Blezinger, Dipl.Päd., Berlin, Georg-August-Universität Göttingen, wissenschaftliche Hilfskraft am Methodenzentrum Sozialwissenschaften

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infpblatt).

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-055-0

eISBN

978-3-86649-788-7

Format

A5

Umfang

230

Erscheinungsjahr

2006

Erscheinungsdatum

15.09.2006

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Biographisch-narrative Gespräche mit Jugendlichen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Biographieforschung, Biographisch narrativen Gesprächsführung, Sozial benachteiligte Jugendliche

Rezensionen

So können die „Anleitungen zu einer konsequenten und sensiblen narrativen Gesprächsführung“ im abschließenden vierten Kapitel als eine Handreichung für die Praxis verstanden werden, diesen verstehenden Zugang zur Lebenswelt der Jugendlichen über das Erzählen selbst zu probieren. Förderlich dabei ist, dass sich das Buch durchweg gut liest und durch die vielen praktischen Beispiele immer wieder den Bezug zum Forschungsgegenstand einlöst.

socialnet.de

Beschreibung

Beschreibung

Der Band konzentriert sich auf zwei eng miteinander verbundene Schwerpunkte: Zum einen werden auf der Grundlage biographischer Fallrekonstruktionen von vier „problembelasteten“ Jugendlichen die sozialen und lebensgeschichtlichen Konstellationen aufgezeigt, die sich förderlich und/oder hinderlich auf ihre jeweilige Bildungskarriere und berufliche Entwicklung auswirkten.

Zum anderen zeigt er, wie mit Hilfe einer konsequent biographisch-narrativen Gesprächsführung nicht nur biographisches Fremdverstehen bzw. eine biographische Anamnese möglich wird, sondern auch Prozesse eines biographischen Selbstverstehens bei den Jugendlichen angeregt und unterstützt werden, die positiv erlebte und aktivierende Veränderungen in deren Alltagspraxis auslösen können.

 

Aus dem Inhalt:

Einleitung: Biographisches Fallverstehen von von Jugendlichen mit schwierigen Übergängen zwischen Schule und Beruf

Biographische Wandlungsprozesse: Belastende Handlungsmuster

und Bildungserfolge

Biographische Fallstudien

Können sozial benachteiligte und problembelastete Jugendliche ihre Lebensgeschichte erzählen? Anleitungen zu einer konsequenten und sensiblen narrativen Gesprächsführung

 

Die AutorInnen:

Prof. Dr. Gabriele Rosenthal, Georg-August-Universität Göttingen, Professorin am Methodenzentrum Sozialwissenschaften

Dr. Michaela Köttig, Georg-August-Universität Göttingen, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Methodenzentrum Sozialwissenschaften

Nicole Witte, Dipl.Vw., Projektmitarbeiterin

Anne Blezinger, Dipl.Päd., Berlin, Georg-August-Universität Göttingen, wissenschaftliche Hilfskraft am Methodenzentrum Sozialwissenschaften

 

Hier finden Sie den Waschzettel zum Buch (pdf- Infpblatt).

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-86649-055-0

eISBN

978-3-86649-788-7

Format

A5

Umfang

230

Erscheinungsjahr

2006

Erscheinungsdatum

15.09.2006

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Biographisch-narrative Gespräche mit Jugendlichen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Rezensionen

Rezensionen

So können die „Anleitungen zu einer konsequenten und sensiblen narrativen Gesprächsführung“ im abschließenden vierten Kapitel als eine Handreichung für die Praxis verstanden werden, diesen verstehenden Zugang zur Lebenswelt der Jugendlichen über das Erzählen selbst zu probieren. Förderlich dabei ist, dass sich das Buch durchweg gut liest und durch die vielen praktischen Beispiele immer wieder den Bezug zum Forschungsgegenstand einlöst.

socialnet.de

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.