Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

ISBN: 978-3-8474-0125-4

Controlling Corruption in Europe

The Anticorruption Report, volume 1

AutorInnen/HerausgeberInnen:

Erscheinungsdatum: 18.09.2013

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

15,99  inkl. MwSt.19,90  inkl. MwSt.

Zurück zur Zeitschrift

ISBN: 978-3-8474-0125-4

Beschreibung

Corruption has an impact. It is about time that anticorruption starts having an impact, too.

 

This is the first annual policy report of the European Seventh Framework Research Project ANTICORRP, which has started in 2012 and will continue until 2018. Based on the work of 21 different research centers and universities gathering original data, ANTICORRP offers yearly updates on the latest from corruption research, analyzing both the consequences of corruption and the impact of policies attempting to curb it.

 

This first report offers a methodology to evaluate corruption risk and quality of government at country, region and sector level by means of corruption indicators that are sensitive to change and policy intervention. The aim of the project is to offer testable, easy to handle policies which reduce corruption risk.

 

Corruption distorts market competition, bolsters deficits on behalf of discretionary spending, hurts real investment in public health and education, reduces tax collection, detriments the absorption rate of EU funds, and generates vulnerable employment and brain drain. This study estimates that if EU member states would all manage to control corruption at the Danish level, tax collection in Europe would increase by 323 billion Euro per year – double of the EU budget for 2013.

 

View Table of Contents

 

written by

Alina Mungiu-Pippidi, Roxana Bratu, Nicholas Charron, Valentina Dimulescu, Madalina Doroftei, Mihály Fazekas, Aare Kasemets, Lawrence Peter King, Roberto Martínez B. Kukutschka, Raluca Pop and István János Tóth

 

Editor:

Alina Mungiu-Pippidi, Professor of Democracy Studies, Hertie School of Governance, Berlin, Germany

 

Download for free: publicity leaflet (pdf)

 

Target groups: Undergrads, postgrads and lecturers in Political Science, European Politics, IR, Sociology; policy makers dealing with anti-corruption

Keywords: Anticorruption, European Union, transformative power

Subject area: Political Science, European Studies

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0125-4

eISBN

978-3-8474-0381-4

Format

170 x 250mm

Umfang

128

Erscheinungsjahr

2013

Erscheinungsdatum

18.09.2013

Auflage

1.

Sprache

Englisch

Reihe

The Anticorruption Report

Band

1

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Controlling Corruption in Europe“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alina Mungiu Pippidi
Anticorruption, European Union, Transformative power

Korruptes Verhalten unterläuft die legalen Institutionen und Regeln eines politischen Systems und ruft bei Wahrnehmung beziehungsweise Aufdeckung eine Erosion des Vertrauens der Bürger_innen hervor. Entsprechend ist Korruption ein wichtiger Untersuchungsgegenstand der Wissenschaft. Die Erforschung stellt die empirisch?analytisch arbeitende Politikwissenschaft allerdings vor überaus große Herausforderungen, denn Korruption ist informell und größtenteils illegal, findet also vielfach im Geheimen statt. Am durch das 7. EU?Forschungsrahmenprogramm geförderte Projekt ANTICORRP (Anticorruption Policies Revisited: Global Trends and European Responses to the Challenge of Corruption) nehmen 21 Forschungszentren und Universitäten teil, die seit 2012 für die EU, Südosteuropa und das Gebiet der früheren Sowjetunion Daten sammeln. Sie versuchen auf dieser Grundlage Aussagen über die Gründe und Mechanismen, die Perzeptionen, Erfahrungen und Konsequenzen von Korruption sowie die Auswirkungen von Antikorruptionspolitiken zu treffen. Das Buch ist der erste Jahresbericht von ANTICORRP.

Pw-portal.de, 31.07.2014

Beschreibung

Beschreibung

Corruption has an impact. It is about time that anticorruption starts having an impact, too.

 

This is the first annual policy report of the European Seventh Framework Research Project ANTICORRP, which has started in 2012 and will continue until 2018. Based on the work of 21 different research centers and universities gathering original data, ANTICORRP offers yearly updates on the latest from corruption research, analyzing both the consequences of corruption and the impact of policies attempting to curb it.

 

This first report offers a methodology to evaluate corruption risk and quality of government at country, region and sector level by means of corruption indicators that are sensitive to change and policy intervention. The aim of the project is to offer testable, easy to handle policies which reduce corruption risk.

 

Corruption distorts market competition, bolsters deficits on behalf of discretionary spending, hurts real investment in public health and education, reduces tax collection, detriments the absorption rate of EU funds, and generates vulnerable employment and brain drain. This study estimates that if EU member states would all manage to control corruption at the Danish level, tax collection in Europe would increase by 323 billion Euro per year – double of the EU budget for 2013.

 

View Table of Contents

 

written by

Alina Mungiu-Pippidi, Roxana Bratu, Nicholas Charron, Valentina Dimulescu, Madalina Doroftei, Mihály Fazekas, Aare Kasemets, Lawrence Peter King, Roberto Martínez B. Kukutschka, Raluca Pop and István János Tóth

 

Editor:

Alina Mungiu-Pippidi, Professor of Democracy Studies, Hertie School of Governance, Berlin, Germany

 

Download for free: publicity leaflet (pdf)

 

Target groups: Undergrads, postgrads and lecturers in Political Science, European Politics, IR, Sociology; policy makers dealing with anti-corruption

Keywords: Anticorruption, European Union, transformative power

Subject area: Political Science, European Studies

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-0125-4

eISBN

978-3-8474-0381-4

Format

170 x 250mm

Umfang

128

Erscheinungsjahr

2013

Erscheinungsdatum

18.09.2013

Auflage

1.

Sprache

Englisch

Reihe

The Anticorruption Report

Band

1

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Controlling Corruption in Europe“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Alina Mungiu Pippidi

Schlagwörter

Pressestimmen

Korruptes Verhalten unterläuft die legalen Institutionen und Regeln eines politischen Systems und ruft bei Wahrnehmung beziehungsweise Aufdeckung eine Erosion des Vertrauens der Bürger_innen hervor. Entsprechend ist Korruption ein wichtiger Untersuchungsgegenstand der Wissenschaft. Die Erforschung stellt die empirisch?analytisch arbeitende Politikwissenschaft allerdings vor überaus große Herausforderungen, denn Korruption ist informell und größtenteils illegal, findet also vielfach im Geheimen statt. Am durch das 7. EU?Forschungsrahmenprogramm geförderte Projekt ANTICORRP (Anticorruption Policies Revisited: Global Trends and European Responses to the Challenge of Corruption) nehmen 21 Forschungszentren und Universitäten teil, die seit 2012 für die EU, Südosteuropa und das Gebiet der früheren Sowjetunion Daten sammeln. Sie versuchen auf dieser Grundlage Aussagen über die Gründe und Mechanismen, die Perzeptionen, Erfahrungen und Konsequenzen von Korruption sowie die Auswirkungen von Antikorruptionspolitiken zu treffen. Das Buch ist der erste Jahresbericht von ANTICORRP.

Pw-portal.de, 31.07.2014

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):

Bei Bestellung über diese Webseite:

Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.

Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:

Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:

Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.