Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Vorbestellbar

ISBN: 978-3-96665-033-5

Deutsche Archive im digitalen Zeitalter

Partizipation, Offenheit, Transparenz

Erscheinungsdatum : ca. 25.04.2022

Noch nicht lieferbar
Jetzt vormerken

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-96665-033-5
Kategorien: Geschichte

Beschreibung

Deutsche Archive im digitalen Aufbruch: Zahlreiche Archive bekennen sich mittlerweile zum Grundgedanken der Offenheit, zu partizipativen und nutzerorientierten Zielen, zur Nutzung digitaler Werkzeuge. Mit Gründung der Konferenzreihe „Offene Archive” hat sich eine Gruppe von Archivar*innen 2012 aufgemacht, die digitale Zukunft von Archiven in Deutschland besser zu gestalten. Das Konferenzblog wird Anfang 2022 zehn Jahre alt und hat sich zur ersten und einzigen Plattform für das deutsche Archivwesen etabliert. Zeit für eine Rückschau, Statusbetrachtung und Zukunftsplanung. Das Buch basiert auf vielfältigen fachlichen und praxisnahen Beiträgen des Blogs und setzt sich mit digitalen Themen auseinander, wie der Implementierung und Nutzung von Sozialen Medien und Blogs für Archive, Möglichkeiten der partizipativen Nutzer:innenkontakte sowie der technischen Umsetzbarkeit von (open) online tools für die klassischen Archivaufgaben.

Das Buch soll die Gründe der Genese des Blogs und die diskutierten Themen systematisch in den Blick nehmen, aber auch die Veränderungen seither messen. Die Kapitel enthalten zentrale, einschlägige Blog-Beiträge. Dabei wird auch die Genese bestimmter Problematiken in den letzten 10 Jahren abgebildet. Die Kapitel werden durch kurze (Gast-)Beiträge von Expert*innen eingeleitet. Um nicht nur über Partizipation zu schreiben, sondern sie auch mit oder trotz Buch zu leben, sollen zu jedem Artikel die dazugehörigen QR-Codes direkt zu den Beiträgen im Blog führen. Das Buch ist zwar statisch, es will aber deutlich machen, dass die Diskussion es nicht ist und ein Weiterführen der Diskussionen ausdrücklich erwünscht ist. Das Buch führt so die Interaktivität des Blogs fort. Das Buch ist als erstes Fachbuch zu diesem zentralen Thema im deutschen Archivwesen zu verstehen.

Die Autor*innen: Dr. Antje Diener-Staeckling, LWL-Archivamt für Westfalen, Münster Dagmar Hovestädt, BStU, Berlin Patricia Lenz, Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen Dr. Joachim Kemper, Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg

Die Zielgruppe: Lehrende, Forschende und Praxis des Archivarwesens

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-96665-033-5

eISBN

Format

A5

Umfang

ca. 300

Erscheinungsjahr

2022

Erscheinungsdatum

ca. 25.04.2022

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Verlag

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Deutsche Archive im digitalen Zeitalter“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Antje Diener-Staeckling
Dagmar Hovestädt

Schlagwörter

Archive 2.0, Archivwesen, digitale Archive, digitale Quellen, Digitalisierung, Interaktivität, Nutzerkontakt, Nutzerorientierung, offene Archive, online tools, Partizipation, Soziale medien

Beschreibung

Beschreibung

Deutsche Archive im digitalen Aufbruch: Zahlreiche Archive bekennen sich mittlerweile zum Grundgedanken der Offenheit, zu partizipativen und nutzerorientierten Zielen, zur Nutzung digitaler Werkzeuge. Mit Gründung der Konferenzreihe „Offene Archive” hat sich eine Gruppe von Archivar*innen 2012 aufgemacht, die digitale Zukunft von Archiven in Deutschland besser zu gestalten. Das Konferenzblog wird Anfang 2022 zehn Jahre alt und hat sich zur ersten und einzigen Plattform für das deutsche Archivwesen etabliert. Zeit für eine Rückschau, Statusbetrachtung und Zukunftsplanung. Das Buch basiert auf vielfältigen fachlichen und praxisnahen Beiträgen des Blogs und setzt sich mit digitalen Themen auseinander, wie der Implementierung und Nutzung von Sozialen Medien und Blogs für Archive, Möglichkeiten der partizipativen Nutzer:innenkontakte sowie der technischen Umsetzbarkeit von (open) online tools für die klassischen Archivaufgaben.

Das Buch soll die Gründe der Genese des Blogs und die diskutierten Themen systematisch in den Blick nehmen, aber auch die Veränderungen seither messen. Die Kapitel enthalten zentrale, einschlägige Blog-Beiträge. Dabei wird auch die Genese bestimmter Problematiken in den letzten 10 Jahren abgebildet. Die Kapitel werden durch kurze (Gast-)Beiträge von Expert*innen eingeleitet. Um nicht nur über Partizipation zu schreiben, sondern sie auch mit oder trotz Buch zu leben, sollen zu jedem Artikel die dazugehörigen QR-Codes direkt zu den Beiträgen im Blog führen. Das Buch ist zwar statisch, es will aber deutlich machen, dass die Diskussion es nicht ist und ein Weiterführen der Diskussionen ausdrücklich erwünscht ist. Das Buch führt so die Interaktivität des Blogs fort. Das Buch ist als erstes Fachbuch zu diesem zentralen Thema im deutschen Archivwesen zu verstehen.

Die Autor*innen: Dr. Antje Diener-Staeckling, LWL-Archivamt für Westfalen, Münster Dagmar Hovestädt, BStU, Berlin Patricia Lenz, Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen Dr. Joachim Kemper, Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg

Die Zielgruppe: Lehrende, Forschende und Praxis des Archivarwesens

Bibliografie

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-96665-033-5

eISBN

Format

A5

Umfang

ca. 300

Erscheinungsjahr

2022

Erscheinungsdatum

ca. 25.04.2022

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Verlag

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Deutsche Archive im digitalen Zeitalter“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Antje Diener-Staeckling
Dagmar Hovestädt

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

Das könnte Sie auch interessieren:

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.