Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Verlag Barbara Budrich

Search
Filter
Filter by Produkt-Kategorien.
Alle / Keine
Fachbereiche
Erziehung
Gender Studies
Geschichte
Hochschuldidaktik
Politik
Politische Bildung
Psychologie
Schlüsselkompetenzen
Soziale Arbeit
Gesellschaft
Open Access
Unsere englischen Publikationen
prolog-Verlag
Inspirited
utb
Reihen
Zeitschriften

Informationen zum Buch

Vorbestellbar

ISBN: 978-3-8474-2603-5

Die Theorie der Praxis und die Praxis der Forschung

Ralf Bohnsack im Gespräch mit Vera Sparschuh

Autor*innen/Herausgeber*innen:

Erscheinungsdatum : ca. 07.03.2022

Noch nicht lieferbar
Jetzt vormerken

Bevor Sie dieses Produkt in den Warenkorb legen können, müssen Sie die aktuelle Bestellung abschließen: Zum Warenkorb

ISBN: 978-3-8474-2603-5
Kategorien: Methoden, Soziologie

Beschreibung

Der Band bietet Einblicke in die Entstehungsgeschichte unddie Grundgedanken der rekonstruktiven Sozialforschung, insbesondere derDokumentarischen Methode und ihrer Grundlagentheorie, der PraxeologischenWissenssoziologie. Dies wird in der Form eines Dialogs und partiell inerzählerischer Form entlang der Biografie Ralf Bohnsacks vermittelt underöffnet einen lebendigen Zugang zu methodischen und theoretischen Fragengerade auch für deren Vermittlung in der Lehre. Im Zentrum steht dabei dieBedeutung der Praxis: Damit ist sowohl die Forschungspraxis, inkl. derLehrforschung, gemeint als auch die Praxis derjenigen, die Gegenstand derForschung sind. Erläutert wird dies an Beispielen aus den ForschungsbereichenJugend, Jugendkriminalität und Jugendgewalt sowie Organisation und Professionalisierung.

Einblicke in berufsbiografische Kontexte dienen der Plausibilisierung der Genese sozialwissenschaftlicher Ideen und Entwicklungen. Im Zentrum stehen dabei die Theorie der Praxis und die Begründung der Notwendigkeit, dass sich die Sozialwissenschaft sowohl ihrer eigenen Praxis, insbesondere im Bereich der Forschung, als auch der Praxis in ihrem Gegenstandsbereich, also der (Alltags-) Praxis der Erforschten, in deren Eigenlogik zunehmend empirisch zu vergewissern hat. Erläutert wird dies an Beispielen der Forschung aus den Bereichen Jugend, Jugendkriminalität und Jugendgewalt sowie der Organisations- und Professionalisierungsforschung und mit Blick insbesondere auf die Methoden der Gesprächs- und Interaktionsanalyse und der Bild- sowie Videointerpretation. Dabei finden die langjährigen Erfahrungen Ralf Bohnsacks mit der Lehrforschung, insbesondere der Institution der transdisziplinären Forschungswerkstatt, besondere Beachtung.

Die Autor*innen:
Prof. Dr. Ralf Bohnsack, Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Vera Sparschuh, Hochschule Neubrandenburg

Die Zielgruppe:
Studierende, Lehrende und Forschende der Soziologie und Sozialwissenschaften

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2603-5

eISBN

978-3-8474-1764-4

Format

A5

Umfang

ca. 190

Erscheinungsjahr

2022

Erscheinungsdatum

ca. 07.03.2022

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Theorie der Praxis und die Praxis der Forschung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Schlagwörter

Bedeutung der Praxis, biografischer Darstellung, Dokumentarischen Methode, Entstehungsgeschichte der rekonstruktiven Sozialforschung, Forschungspraxis, Gesprächsanalyse, Grundgedanken der Dokumentarischen Methode, Grundgedanken der rekonstruktiven Sozialforschung, Grundlagentheorie, Interaktionsanalyse, Jugend, Jugendgewalt, Jugendkriminalität, Lehrforschung, praxeologische Wissenssoziologie, Professionalisierung, rekonstruktiven Sozialforschung, transdisziplinären Forschungswerkstatt, Videointerpretation

Beschreibung

Beschreibung

Der Band bietet Einblicke in die Entstehungsgeschichte unddie Grundgedanken der rekonstruktiven Sozialforschung, insbesondere derDokumentarischen Methode und ihrer Grundlagentheorie, der PraxeologischenWissenssoziologie. Dies wird in der Form eines Dialogs und partiell inerzählerischer Form entlang der Biografie Ralf Bohnsacks vermittelt underöffnet einen lebendigen Zugang zu methodischen und theoretischen Fragengerade auch für deren Vermittlung in der Lehre. Im Zentrum steht dabei dieBedeutung der Praxis: Damit ist sowohl die Forschungspraxis, inkl. derLehrforschung, gemeint als auch die Praxis derjenigen, die Gegenstand derForschung sind. Erläutert wird dies an Beispielen aus den ForschungsbereichenJugend, Jugendkriminalität und Jugendgewalt sowie Organisation und Professionalisierung.

Einblicke in berufsbiografische Kontexte dienen der Plausibilisierung der Genese sozialwissenschaftlicher Ideen und Entwicklungen. Im Zentrum stehen dabei die Theorie der Praxis und die Begründung der Notwendigkeit, dass sich die Sozialwissenschaft sowohl ihrer eigenen Praxis, insbesondere im Bereich der Forschung, als auch der Praxis in ihrem Gegenstandsbereich, also der (Alltags-) Praxis der Erforschten, in deren Eigenlogik zunehmend empirisch zu vergewissern hat. Erläutert wird dies an Beispielen der Forschung aus den Bereichen Jugend, Jugendkriminalität und Jugendgewalt sowie der Organisations- und Professionalisierungsforschung und mit Blick insbesondere auf die Methoden der Gesprächs- und Interaktionsanalyse und der Bild- sowie Videointerpretation. Dabei finden die langjährigen Erfahrungen Ralf Bohnsacks mit der Lehrforschung, insbesondere der Institution der transdisziplinären Forschungswerkstatt, besondere Beachtung.

Die Autor*innen:
Prof. Dr. Ralf Bohnsack, Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Vera Sparschuh, Hochschule Neubrandenburg

Die Zielgruppe:
Studierende, Lehrende und Forschende der Soziologie und Sozialwissenschaften

Bibliografie

Zusätzliche Information

Verlag

ISBN

978-3-8474-2603-5

eISBN

978-3-8474-1764-4

Format

A5

Umfang

ca. 190

Erscheinungsjahr

2022

Erscheinungsdatum

ca. 07.03.2022

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Theorie der Praxis und die Praxis der Forschung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor*innen

Autor*innen

Schlagwörter

Pressestimmen

Abstracts

de_DEGerman

Versandkosten

Bücher und Zeitschriften (Print-Ausgaben):
Bei Bestellung über diese Webseite:
Versand innerhalb von Deutschland kostenlos.
Internationaler Versand: 5,00 Euro.

eBooks und PDFs:
Keine Versandkosten.

Zeitschriften-Abonnements:
Es gelten die Abo-Bedingungen der Zeitschrift.